• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Grifflicht 7516

doedelmaster

Militanter Veganer
Hallo Grillfreunde,

ich muss zugegeben, ich bin nicht der echte Ganzjahresgriller - meinen Grill (Genesis S330) hatte ich seit ca. 2,5 Monaten nicht benutzt.
Nun haben wir gestern unsere Grillsaison eröffnet und ich wollte ganz locker aufgrund der dunklen Jahreszeit mit dem Gill-Licht angeben.

Das Licht habe ich letztes Jahr im Sommer von privat gekauft - allerdings neu OVP. Dummerweise geht das Teil nicht mehr.
Ich habe es jetzt komplett zerlegt - in das Gehäuse (auch das mit der Elektronik, das eigentlich mittels Gummidichtung abgedichtet sein soll) ist Wasser eingedrungen und die Platine - sagen wir mal die hatte ihre beste Zeit jetzt hinter sich.

Der Grill steht unter einem Schleppdach auf der Terrasse und ja, manchmal kommt auch ein wenig Regen an den Grill (dazu muss der Regen aber schon halb waagerecht kommen).

Ist das normal? Wenn ich mir jetzt ein neues Licht kaufe - baue ich das besser ab weil da immer Wasser reinläuft und der Grill damit nicht mehr "outdoor-fähig" ist? Ich habe zwar auch die Grillhaube aber aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre mit anderen Grills will ich die nicht benutzen. So sauber wie dieses Jahr nach dem Winter war noch kein Grill bisher - kein bischen Schimmel, Moder o.ä. nach der Winterpause (ja ich weiss - Hardcore Griller kennen das nicht).

Hat hier jemand auch Erfahrungen mit der Lampe und einem Grill, der tatsächlich überwiegend draussen steht?

danke


Andreas
 

tom66

Metzger
5+ Jahre im GSV
Moin,

mein Genesis steht unter dem Terrassendach, bekommt bei Wind auch Regen ab. Das Grifflicht ist immer montiert.

Nach ca. 1,5 Jahren bis jetzt keine Probleme.

Kann es sein, dass beim Einsetzen der Batterie die Dichtung nicht mehr richtig saß bzw. gerissen ist?

Gruß Tom
 
OP
OP
D

doedelmaster

Militanter Veganer
Hallo,

nein, ich habe mir beim Zerlegen das Teil überall sehr genau angesehen - die Dichtung selber sieht aus wie neu. Das ist es ja was mich so ärgert - ich hätte nicht mit gerechnet. Dummerweise habe ich keine Rechnung und somit kann über Grantie nicht einmal nachdenken.

Und "zerrissen" hat es mir das Teil wahrscheinlich erst vorgestern - auf der Platine sind die Bauteile die direkt am Stromeingang liegen irgendwie ... unschön. Und natürlich hatte ich versucht, das Licht einzuschalten. Das Wasser muss bis da drinnen gestanden haben.

Na ja - Lehrgeld bezahlt:-(

Andreas
 
OP
OP
D

doedelmaster

Militanter Veganer
Ja, vielleicht hättet du dich trotz fehlender Rechnung besser an den Weber Support gewandt, die verhalten sich äusserst kulant!

Tja - habe ich gemacht.

Dies hier demnach als Warnung an alle, die das Grifflicht am Outdoor Grill haben:
--- cut here ---
Es tut uns leid zu hören dass Ihr Grifflicht defekt ist.
Generell empfehlen wir das Grifflicht vor Feuchtigkeit zu schützen.
Natürlich können Sie das Grifflicht auch außerhalb Ihres Zuhauses direkt am Grill lagern.
Hierbei empfehlen wir aber die Verwendung einer Abdeckhaube.
Das Grifflicht ist nicht Spritzwassergeschützt, und somit kann es bei starkem Kontakt mit Feuchtigkeit leider dazu kommen das Flüssigkeit in das Grifflicht eindringt.
Dies stellt leider kein Gewährleistungsfall dar, auch wenn wir verstehen dass es für Sie sehr ärgerlich ist.
--- cut here ---

Also: Seid vorsichtig damit.

Einen schönen Abend noch

Andreas
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Blöde Antwort, also Weber = schön Wetter Griller?
Spaß beiseite aber das ist ja blöd das ein Grifflicht nicht Spitzwasser geschützt ist. Das würde ja heißen bei Regen bitte immer ohne Licht grillen. Also ab Herbst in D nicht mehr zu gebrauchen.
Im Sommer braucht man es eh selten da es lange genug hell ist. Scheint eine genau so klasse Sache wie das GBS zu sein.
 
Oben Unten