• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Kugel oder Chargriller?

donbecki

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Guten Tag liebe Grillsportfreunde,

als leidenschaftlicher Griller stehe ich vor einer schweren Neu-Kaufentscheidung.
Bisher habe ich entweder auf eigenen billig Holzkohle Grills bzw. Gas Gastrobrätern oder auf auswärtigen Grillanlagen ausschließlich ohne Deckel gegrillt.

Nun habe ich nach einigem Studium eingesehen, dass man mit Deckel erheblich mehr Grilloptionen hat.

Zwar werde ich voraussichtlich weiterhin hauptsächlich direkt Grillen (bevorzugt brasilianische Rinderspieße wie beim Rodizio), ich möchte jedoch auch Spareribs, Rinderrippen und vielleicht auch Pulled Pork erfolgreich mit Hitze bearbeiten.

Da ich ständig neue Grills kaufe (Kohle, Gas, Elektro) will ich nun auch endlich
in was Vernünftiges investieren.

57 Weber-Kugel, die nun in der neuen 2010 Edition auch vernünftig steht und ausreichend hoch ist, ist die erste Option.
Sehr vielseitig und räumlich kompakt. (Platz derzeit vorhanden, aber man weiß ja nie)
Nachteil, kein Gußeisenrost für gutes Branding, Rost liegt in der Kugel, da liegen meine Spieße schräg.

Oder aber Chargriller Smoking Pro.
Gusseisenrost 4 teilig, Smoken als zusätzliche Option, niedrigere Temperaturen möglich, größere Grillfläche
Nachteil, nicht so werthaltig wie Weberkugel (Rost, Garantie, Pflegenotwendigkeit) und Größe

Unsicher bin ich mir z.B. darin wie in dem Chargriller die Temepratur geregelt wird, Abstand der Kohle im Hauptgarraum usw.
Die Techniken sind in vielen Büchern zur Kugel ausgiebig erklärt. Ist das in dem Smoker 1:1 umsetzbar? Gibts gute Literatur?

Liebäugele insgeheim auch in einigen Jahren mal einen Napoleon LE Gasgrill und/oder einer gemauerten Grillstation wie ich Sie aus Brasilien kenne.

Tja... ich kann halt nicht genug kriegen.

Meine Frage ist die nach Euren Erfahrungen mit den verschiedenen Geräten. Ist die Kugel ein gutes Basisinvestment oder ärgere ich mich später weil ich mir danach noch einen teueren Smoker kaufen muss? Reicht heißräuchern auch? Wie weit kann ich die Temperatur in der Kugel runterregulieren?

Fragen über Fragen....

Freue mich über Eure Antworten....

Danke
DON
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Tja - eine schwierige Entscheidung.
Ich hab seit letztem Jahr nen Chari und bin damit auch zufrieden.
Er fordert mehr Pflege und mehr Aufwand beim Smoken, d.h. der sportliche Aufwand hier ist höher als bei einem 3,5/5/6 mm Kaliber.

Ich habe aber auch eine Kugel, einen ODC 480.
Auch diese möchte ich nicht mehr missen.

Wenn Du Platz hast, kauf beide...
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Und wenn du mit einem anfangen willst nimm die Kugel
 
Zuletzt bearbeitet:

Stucky

Bullis Sohn
5+ Jahre im GSV
Nimm die Kugel :weber:
 
OP
OP
donbecki

donbecki

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für Eure Antworten.

Toll ist der Tip mit den Ziegelsteine. Einfach und gut !

Die Gussroste zum Nachkaufen ist eine Möglichkeit. Da die Linienführung durch die Teilung allerdings ständig die Richtung wechseln, finde ich die beim Chari wesentlich schöner. Aber immerhin.

Das mit der Pflege und dem Aufwand beim Smoken würde mich näher interessieren, da ich es nicht richtig verstanden habe.

Bei der Kugel würden mich noch Ergebnisse und Möglichkeiten mit niedriger Temperatur interessieren.

Wer bei Grills hat möge doch noch ein bischen aus seiner Grillpraxis berichten, warum er auf keinen verzichten möchte und welcher Grill ihm für was lieber ist.

Weiterhin Danke für Eure Tips.

LG
DON
 

h0rN3t

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe mir 2008 einen Chari gekauft und schnell bemerkt, dass das für mich keine allround Lösung ist. Kurz danach kam der Weber 57 OTG für die schnellen Sachen. Es folgten ein 12er DO und 2 ProQ Excel für die ganz langen Sachen.

Heute nutze ich den Chari hauptsächlich für Flammkuchen, Pizza, und Fleisch, das zwischen 2 und 6 Stunden braucht.

Als Erstgerät würde ich Dir einen 57er Weber mit Smokenator empfehlen. Das dürfte der Beste Kompromiss sein bis die weiteren Geräte folgen ;)

Viele Grüße,
Marc
 

Hotte

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ganz klar, nimm die Kugel.....

Damit habe ich auch angefangen und es bis heute nicht bereut.
 
OP
OP
donbecki

donbecki

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

tolle Antworten.....

Der q200 passt ja genial.... cooler Tip....

Was kann/bringt/kostet der Smokenator? Hatte ich noch nicht auf dem Schirm...

Welche niedrigste Temperatur kann ich denn problemlos mit der Kugel vergrillen?

Tendiere übrigens nun mitlerweile sehr zur Kugel. Basisinvestment.
 
Oben Unten