• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber One touch classic 57 oder One touch premium 47

Bratfather

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und hier und hoffe auf eure Hilfe. Ich bin leidenschaftlicher Fleischliebhaber und hatte jahrelang einen Gasgrill. Beim Kauf meines letzten Gasgrills vor ein paar Monaten habe ich komplett ins Klo gegriffen und bin nun fest entschlossen, auf Holzkohle umzusteigen.

Mein Budget liegt bei EUR 200, was leider die Auswahl ein wenig limitiert. Aber von der Fotografie her kenne ich schon, dass es weniger auf die Kamera sondern mehr auf das Objektiv drauf ankommt. Naja, der Vergleich hinkt, aber ihr versteht vielleicht was ich meine. Im Endeffekt möchte ich für meine Familie (2 Erwachsene, 3 Kinder) etwas schönes grillen können und hoffe für diesen Fall im Budget einen guten Grill zu bekommen. Vornehmlich geht es bei mir um Schweinebauch, Bratwürste und sonstiges Fleisch. Langes grillen für Braten, pulled pork etc. vielleicht mittelfristig auch mal.

Bei meiner Recherche in den letzten Wochen ist jeder Grill, den ich gegoogelt habe ist hier im Forum geendet :-)

Nun endlich zu meiner Frage: Meine aktuelle Wahl liegt zwischen dem Weber One touch Original 57 cm und dem One touch premium 47 cm. Es geht also darum wie wichtig die Grillfläche von 57 cm gegenüber der Ausstattung beim One touch premium zu bewerten ist. Was auch dazu führt? Was ausser dem Aschentopf beim One touch premium könnte noch als Vorteil gewertet werden?

Ich würde mich um jeden Rat freuen!

Vielen Dank!!
 

m_schlonz

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Aschentopf ist ein Riesenvorteil. Ich hatte am Anfang den mit 47cm. Wurde mir aber schnell zu klein. Mein Tipp, nimm den mit 57cm. Spareribs oder Bierdosenhähnchen ging deutlich besser und einfacher auf dem 57er.
 

Farion

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Leg 4€ drauf und kauf dir im jibbi ja ja jipie jipie Jeah Baumarkt den
One touch original 57 premium
(Heißt der jetzt glaube ich.)
 

Alkoholger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Imo vergleichst Du gerade einen Billigsensor hinter einem guten Objektiv mit einem Guten Sensor am Billigobjektiv. Über Beides Wirst Du Dich Ärgern. Der 47er ist in der Praxis recht winzig, ausserdem gibts dafür kaum Zubehör.
Der Aschetopf ist sehr viel Angenehmer im handling. Ohne darf man den schieber nicht vergessen zu schliessen, sonst ist gerne mal Glut rings um den Grill verteilt. Und Ascheentfernen ist eine Riesensauerei, insbesondere bei wind.
Desweiteren ist ein vernünftiger Rost (Edelstahl oder Guss) sehr empfehlenswert. Insgesamt lohnt also der Mehrpreis für den "special Edition"
Und der Napoleon legt imo nochmal einen drauf mit dem Deckelscharnier.
 
OP
OP
B

Bratfather

Militanter Veganer
Vielen Dank für die Infos. Ich bin aktuell dabei zu schaun, ob ich meinen Gasgrill "umbauen" kann damit er wieder Spaß macht. Wenn nicht, dann ab in die Tonne und her mit der Kugel. Bin aktuell beim Dancook 1400 als Favoriten gelandet. Hat da jemand Erfahrung im Vergleich zum Weber one touch original 57 cm?
 

Farion

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bin aktuell beim Dancook 1400 als Favoriten gelandet. Hat da jemand Erfahrung im Vergleich zum Weber one touch original 57 cm?

Vergleich habe ich nicht. Aber der Dancook ist ein super Grill, vorallem die Kohleschale erleichtert dir die Reinigung ungemein.
Einziger Nachteil er hat kein Schätzeisen.
 

LesHalles01

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen 1800er Dancook u. einige 57er Weber.
Wenn ich nur einen behalten könnte, wäre es ein 57er Weber - Austattung außen vor.
 

LesHalles01

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Die Weber laufen einfach fast von alleine in die Schlüsseltemperaturen des BBQ.
Der DC ist zwar wirklich sehr effizient, aber auch ziemlich nervös.

Dann gibt es kein Thermometer, Tuck-Away, Klapprost. (von Edelstahl ganz zu schweigen)
Am meisten stört mich aber, dass der DC bei indirekt viel weniger Platz hat.
Durch den doppelten Aufbau und den flachen Deckel ist es viel enger als auf einem Weber.
Der Weber ist viel luftiger/bauchiger u. hat in jedem Szenario einfach deutlich mehr Platz u. Abstand zum Treibstoff.
 
Oben Unten