• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q reinigen

Alwe

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo an die Q-Besitzer,
wie reinigt ihr die Innenschale eures Grills? Nach einer Saison ist sie trotz (zugegeben eher seltenem) gelegentlicher Reinigung mit Fett etc so verschmutzt, dass ich sie mit Spüli und Schwamm nicht mehr ordentlich sauber kriege ... Ok, ein Grill muss nicht glänzen wie frisch aus dem Karton, aber so gebraucht muss es auch nicht sein.
Grüße Alex
 

Leonardo

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Meinst Du die Schüssel oder unten den Boden wo die Kohlen reinkommen.:hmmmm:
Fett geht ganz gut mit Dr. Becher Backofenreiniger raus.
Ich habe immer mit den über längere Grillzeiten, komplett braunen Rosten ein Problem.
Da putzt man sich echt nen Wolf :cry:

Gruß Leo :prost:
 
OP
OP
A

Alwe

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,
ich meine die Innenwanne der Grillkammer, in die das Fett tropft und dann nach unten abläuft - ist ein Gasgrill, hat also keine Kohlenwanne.
Der Rost wird ohne Probleme sauber, indem ich ihn in einer Schüssel mit Wasser und Spüli einweiche, im Notfall noch ein Spülmaschinentab dazu.
Weber selbst schreibt, man soll keine Backofenreiniger verwenden,
Grüße Alex

Meinst Du die Schüssel oder unten den Boden wo die Kohlen reinkommen.:hmmmm:
Fett geht ganz gut mit Dr. Becher Backofenreiniger raus.
Ich habe immer mit den über längere Grillzeiten, komplett braunen Rosten ein Problem.
Da putzt man sich echt nen Wolf :cry:

Gruß Leo :prost:
 

Leonardo

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
:oops: Sorry, wer lesen kann ist im Vorteil.

Ich war beim Pro Q :kaffee: liegt wohl an der Uhrzeit.

Nen Gasgrill von Weber habe ich leider nicht.

Gruß Leo :prost:
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Im kalten Zustand mit nem Ceranfeldschaber erst mal das ganz Grobe rauskratzen, das geht eigentlich ganz gut. Und dann mit z.B. Ako-Pads oder sonstigen Seifen-Stahlschwämmchen den Rest. Am besten demontierst Du dazu auch noch den Brenner. Zumindest beim Q200 ist das ja nur eine Schraube.

Oder Du sprühst nach der Ceranfeldschaberaktion alles gut mit Backofenspray, Cilit-Bang, Fettlöser oder sonstigem guten Reiniger ein.


Zum Dr.Becher: Der soll ja nicht auf Alu angewendet werden, Die Schüssel vom Q is aber aus Alu, obs jetz so schlimm ist weiss ich nicht, zumindest für sehr gute Belüftung würd Ich dann sorgen. Allerdings hat die von mir an erster Stelle genannte Lösung bisher immer gute Ergebnisse gebracht.

Den Deckel lass ich schön schwarz innen;) Viel Spass beim putzen:lol:
 

Edelstoff

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Mahlzeit!

Habe gerade gestern meinen Q300 gereinigt:
-Roste von unten mit der Messingbürste geschrubbt
-Brenner ausgebaut
-verstopfte Löcher wieder geöffnet
-"Fliegengitter" gereinigt
- mit Teigschaber die Fettkruste nach unten in die Fettwanne befördert. Da der Grill das ganze Jahr mehrmals in der Woche in Betrieb ist, und die letzte Grund-Reinigung vor ca 9 Monaten, waren zwei volle Fettwannen mit fieser Kruste zu entsorgen.
- den Deckel von innen rühre ich nicht an, nur das Thermometer wird "entschwärzt"
- keine Reiniger oder andere Flüssigkeiten wurden verwendet, sondert nur mechanische Arbeit geleistet.

Zusammenbauen, Zündung!

Prost!
Edelstoff
 
Zuletzt bearbeitet:

TitaNICK

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Also ich habe meinen Broil King folgendermassen gereingit:

Unter den Fettablauf nen große Kiste. Dann mit dem Wasserkocher kochendens Wasser von oben in den Grill und dann mit einer Spülbürste geschrubt.

Ging sehr gut, und ganz ohne Reinigungsmittel. Mehr muss in meinen Augen auch nicht sein.

Gruß Nick
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Oftmals reichen normale Spülmittel oder Hashaltsreiniger aus.
Zumindest habe ich damit den Q100 einer Freundin wieder auf "fast" Neuzustand gebracht.

Zum Dr.Becher: Der soll ja nicht auf Alu angewendet werden
Die Dr. Becher Grillreiniger und Bratkrustenentferner sind im Grunde Natronlauge.
Diese ist auch in den Backofensprays und kann Alu unschön aussehen lassen.
 
Oben Unten