• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q300/320 vs. Grandhall 321c

Matze_B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

nachdem ich im Herbst endlich umgezogen bin und mir nun - von der Größe her - ein "halbwegs grilltauglicher" Balkon zur Verfügung steht, will ich mir jetzt endlich meinen ersten Gasgrill kaufen. Nach dem Studium unzähliger Forenbeiträge und Shopangebote habe ich sowohl den Weber Q300/320, als auch den Grandhall 321c in meine engere Wahl geschlossen (Bevor ich mich mit dem Thema Gasgrills näher beschäftigt hatte, wollte ich eigentlich garnicht so viel Geld ausgeben, aber Eure Beiträge haben mich diesbzgl. eines Besseren belehrt.) Nun bin ich jedoch immer noch unschlüssig, welcher der beiden Grills "der Beste" ist.
Grundsätzlich sollte der Grill das ganze Jahr auf dem Balkon verbingen können, ohne daß hierbei Rost oder andere Schäden auftreten. Wenn ich soviel Geld ausgebe, sollte er schon eine Weile halten. Bin hierbei "leider" ein ziemlicher Qualitätsfanatiker. Des weiteren bin ich zwar Anfänger, jedoch sollte der Grill, für die sicher mit der Zeit wachsenden Anforderungen, Reserven besitzen.

Über Weber habe ich bis jetzt in Euren Beiträgen hauptsächlich Gutes gehört (viele zufriedene Besitzer und Emfehlungen). Lediglich die tlw. rostenden Grillroste sowie vereinzelte Berichte über Fettbrände beim ausbrennen haben mich nun wieder etwas verunsichert.
Der Grandhall sieht für mich - auf Fotos - etwas solider aus bzw. einem "richtigen" Grill aus. Ausgehend von den technischen Daten und der Zubehörliste, scheint es mir, als wenn man etwas mehr fürs Geld bekommt. Die frischen Besitzer dieses Grills scheinen auch i.d.R. mit der Qualität zufrieden zu sein. Allerdings habe ich auch nicht wirklich irgendwelche "Langzeiterfahrungen" gefunden (d.h. Meinung nach 1-2 Jahren). Darüber hinaus bin ich aufgrund ein paar negativer Stimmen zu anderen Grandhall-Grills verunsichert (i.W. Jive = schlechte Qualität und Hitzeverluse aufgrund unnötiger Öffnungen auf der Rückseite).

Welchen der beiden o.g. Grills würdet Ihr mir empfehlen? Hat eventl. jemand einen direkten Vergleich? Wie sieht es beim Grandhall bzgl. der Qualitätseindrücke nach längerer Nutzung aus? Hält der den Permanentaufenthalt auf dem Balkon über mehrere Jahre ohne Rost aus?

Ich weiß, dieser Thread überschneidet sich tlw. mit anderen in diesem Forum bereits vorhandenen Themen, aber ich habe nirgends diese direkte Gegenüberstellung gefunden. Sorry!

Schon einmal im Voraus vielen Dank für Eure Erfahrungen und Empfehlungen!


Matze
 

KrickKrack

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
nAbend,

also ich selber habe einen 321c welcher jetzt gut ein Jahr alt ist.
Der Grill steht das ganze Jahr auf der Terasse, natürlich unter einer Abdeckung.
Völlig im freien würde ich ihn wohl nicht stehen lassen.
Ich bin mit dem Grill immer noch sehr zufrieden. Er erfüllt bis jetzt alle meine Erwartungen und kann auch bei low&slow voll punkten.
Dieses Jahr werde ich mir noch 2 Roste und 2 Flammenverteiler dazu kaufen, da im Lieferumfang nur eine Seite mit einem Grillrost bestückt ist. Die andere Seite weist eine Gussplatte auf.
Mein Kollege hat einen Q300. Keine Frage, ein sehr feines Sportgerät, mit dem man ebenfalls lecker grillen kann. Auch der steht das ganze Jahr draußen unter einer Haube. Problemlos.

Die Frage der Gasflasche ist beim Grandhall definitv gut gelöst. Einfach unten rein. Da passt die große Flasche problemlos.
Und das ist beim Weber einfach ein k.o. Kriterium zumindest für mich. Es ist einfach inakzeptabel.

Glücklich wirst du wohl mit beiden, entscheiden werden es die Detail-Fragen.
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Servus,


schau dir einmal den 323 an.


Hat einen Seitenbrenner und kostet lt. Liste 100 Euro mehr.


Gruß
Siggi
 

Spammdoc

Veganer
hi hi,

ich würde an deiner stelle nicht auf die Q Serie sonder einen Spirit oder Genesis z.B. nehmen

Gruß

Spämmi
 

Sirkeks

Militanter Veganer
Grandhall 321 C

Hallo Matze_B,

Ich würde dir einen Grandhall empfehlen. Der Grandhall ist von der Funktion und dem Nutzen her einfach besser. Klar, der Q300 ist von der Optik her besser aber vom Nutzen her?
Du has beim Grandhall vier Brenner, eine Große Steakplatte, Falsche im Schrank, Spießvorbereitung, verschiedene Temperaturzonen, usw.

Bein Grandhall kannst du schon von Gartenküche sprechen. Beim geschlossenen Deckel kann man ganz einfach auch eine große Pizza, Hähnchenspieß mit bis zu 6 Hähnchen und vieles mehr machen.

Der Grandhall Premium 323 hat zusätzlich noch einen Seitenkocher mit 4,5 kW. Auf dem Kocher können Soßen, Suppen, Kartoffeln, Spargel oder im Winter auch Glühwein gekocht werden.

Ich habe den 323 jetzt seit vier Jahren, völlig im freien (auch im Winter) mit der Original Grandhall Abdeckhaube geschützt. Der Grill ist immer noch in einem Topzustand, echt Klasse.

Gruß

Sirkeks
 
OP
OP
M

Matze_B

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen!!! Meine Tendenz geht nun in Richtung des empfohlenen Grandhall 321c.

Nach Studium der diversen Angebote noch eine Frage: Kann es sein, daß es bei dem genannten Grill mit dem Modelljahr 2010 ein paar Änderungen gab? Aus div. Angeboten interpretiere ich:

- bis 2009 UVP 649,-€ bei einer Gesamtleistung von 14 kWh
- ab 2010 UVP 599,-€ bei einer Gesamtleistung von 17,2kWh

Kann die Leistungsänderung einer bestätigen (die Preise habe ich direkt vom Grandhallprospekt, leider steht dort nichts zur Leistung)? Gab es noch weitere Änderungen? Mich wundert, daß der Grill ab 2010 scheinbar guenstiger geworden ist, bei höherer Leistung. Hat das 2010 Modell eventl. auch Nachteile?

Viele Grüße,


Matze
 
Oben Unten