• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q3200 ist der was für uns???

Toby

Militanter Veganer
Hallo ihr Sportbegeisterten,

ich habe vor zwei Jahren einen riesen Fehler gemacht und einen China(?) Gasgrill vom Lidl für damals knapp 200€ gekauft. Im ersten Jahr waren wir damit auch noch relativ zufrieden, denke für den Preis darf man nichts erwarten, aber seit letztem Jahr raucht und qualmt der Grill mehr als der Kohlegrill meiner Nachbarn. Und es macht keinen Spaß mehr so zu "arbeiten".
Soviel zur Vorgeschichte.
Wir könnten feststellen das sich das abtropfende Fett auf dem Hitzeleitblech (oder wie das heißt) sofort verbrennt und man sich fast die Finger dran flambieren kann.

Habe gestern einen Weber Q3200 gesehen der uns optisch schön recht gut gefällt, der hat ja nur im Grillrost so kleine Verbreiterungen über den Stellen wo die Brenner drunter sitzen, wie verhält es sich ja mit dem abtropfenden Fett bzw. Marinade beim Grillen?
Kann mir da jemand seine Erfahrungen damit sagen oder könnt ihr mir etwas anderes bessere in dieser Preisklasse empfehlen??? Wir suchen einen Grill und keine Outdoorküche, also von den Abmaßen gesehen.

Danke und schönen Abend noch
 

fleischlein

Grillkaiser
Hallo ihr Sportbegeisterten,

ich habe vor zwei Jahren einen riesen Fehler gemacht und einen China(?) Gasgrill vom Lidl für damals knapp 200€ gekauft. Im ersten Jahr waren wir damit auch noch relativ zufrieden, denke für den Preis darf man nichts erwarten, aber seit letztem Jahr raucht und qualmt der Grill mehr als der Kohlegrill meiner Nachbarn. Und es macht keinen Spaß mehr so zu "arbeiten".
Soviel zur Vorgeschichte.
Wir könnten feststellen das sich das abtropfende Fett auf dem Hitzeleitblech (oder wie das heißt) sofort verbrennt und man sich fast die Finger dran flambieren kann.

Habe gestern einen Weber Q3200 gesehen der uns optisch schön recht gut gefällt, der hat ja nur im Grillrost so kleine Verbreiterungen über den Stellen wo die Brenner drunter sitzen, wie verhält es sich ja mit dem abtropfenden Fett bzw. Marinade beim Grillen?
Kann mir da jemand seine Erfahrungen damit sagen oder könnt ihr mir etwas anderes bessere in dieser Preisklasse empfehlen??? Wir suchen einen Grill und keine Outdoorküche, also von den Abmaßen gesehen.

Danke und schönen Abend noch
Hallo,

wäre interessant was du denn vor hast zu grillen? Für steaks ist der Grill top. Für indirekte Sachen wie z.B. Braten eher nicht, was nicht heißt das es unmöglich ist.
 

Tadgh

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wenn bei deinem alten Gasi das Qualmen schlimmer wird, ist es vielleicht altes Fett, das vor sich hinkokelt. Sonst sollte eigentlich an einem Gasgrill nichts qualmen können. Hat das Ding vielleicht Lavasteine oder einen verwinkelten Aufbau, wo sich Fett sammelt? Bilder sind immer hilfreich.

Zum neuen Grill: heruntertropfende Marinade oder Fett brennt je nach Konstruktion des Grills vielleicht etwas mehr oder weniger, wird aber brennen (ich weiß allerdings nicht, wie sich das Trichtersystem von ODC hier verhält, vielleicht kann dazu noch jemand etwas sagen). Wenn das zu viel wird, entweder das Grillgut anders behandeln (Marinade vor dem Grillen abstreifen, Grillgut immer sofort aus entstehenden Flammen ziehen) oder eine Platte benutzen.

Der Q ist sicher ein guter Grill, insbesondere für direkte Sachen, indirekt geht aber auch. Aber je nachdem, was drauf kommt, wird es auch hier Flammen geben.
 

smeagolomo

Grillkaiser
Hallo Toby.

Erstmal Willkommen im GSV.
Zu deinen Fragen, soweit ich meine sie nach deinen Angaben beantworten zu können:
1. Fettbrand kann man unter bestimmten Umständen (z.B. fettiges Grillgut, zu viel Flüssigmarinade, etc.) mit jedem Grill bekommen. Diesen also Grundsätzlich versuchen zu vermeiden durch möglichst a) grob entfernen der flüssigen Marinade vom Grillgut b) alten "Schmodder" vor dem Grillen vom Grill entfernen.
2. der Q ist ein guter, solider Grill welcher nicht umsonst gerne als "Steakmachine" bezeichnet wird. Er ist zum "Flachgrillen" wohl super geeignet und auch indirekt sollte durch 2-Brenner-System gehen.
3. Wenn du eine Grill dieser Bauart haben möchtest wäre evtl. der Napoleon TravelQ Pro 285 noch eine Alternative.

Gruß, Armin
 
OP
OP
T

Toby

Militanter Veganer
Hallo und danke.

Also der Qualm und Rauch entsteht wie gesagt wenn die Marinade auf das geiße Blech tropft, welches sich unter dem gesamten Grillrost befindet. Das Blech wird nach jedem Grillen gründlich gereinigt, aber es scheint so als sei es schon eingebrannt da es teilweise bereits beim anheizen statkt raucht.

Wir suchen etwas zum hauptsächlich direkten grillen da die zwei kleinen schnell versorgt werden wollen wenn der Grill an ist. Ansonsten gibt's bei uns Steaks, Würstchen und so Gemüsespiese für die Damen, alles ganz normal. An so spannende Sachen traue ich mich nochnicht ran.
Der Napoleon klingt auch interessant kann mir sonst noch jemand etwas empfehlen?
Danke und Gruß
 

Tadgh

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ok, dann verbrennt bei deinem alten Grill alles, was heruntertropft, nicht nur das, was auf dem Brennerschutzblech landet. Das ist zumindest bei meinem Q (eine Nummer kleiner) nicht so, was an den Brennern vorbeitropft, sammelt sich in der Grillwanne oder läuft weiter in die Fettwanne. Beides muss natürlich regelmäßig geleert werden, sonst kommt es irgendwann zu einem größeren Fettbrand.

Also im Rennen sind bei deinen Anforderungen die Weber Qs in verschiedenen Größen, die Napoleon TravelQs mit zwei Deckelhöhen, vielleicht kommt ja noch was. Schau dir die Grills nach Vorauswahl möglichst bei einem Grillhändler an, achte unter anderem auf eine für dich passende Grillfläche und, falls du dich doch mal an etwas "Spannendes" trauen möchtest, auf die Deckelhöhe. Ich hatte ursprünglich einen Q mit flachem Deckel und dann den hohen Deckel nachgerüstet, weil manche Sachen einfach nicht gut darunter passten.
 

smeagolomo

Grillkaiser
kann mir sonst noch jemand etwas empfehlen?
Empfehlungen sind leichter auszusprechen, wenn man mehr Infos hat.
Wir haben:
- Personenzahl: i.d.R. 2 Erwachsene und 2 Kinder ???
- Hauptsächlich zum "Flachgrillen" (das meine ich vollkommen wertungsfrei!)
Interessant wäre noch:
- der vorhandene Platz für den Grill (+ Standort/Unterbringung)
- Preisvorstellung (max. Budget)
Gruß, Armin
 
OP
OP
T

Toby

Militanter Veganer
Also gut wir sind immer 2 Erwachsene und zwei Kinder (3 und 5 Jahre) gelegentlich sind noch Freunde in der selben Kombi da oder auch mal sechs Erwachsene. Der Grill steht auf dem Balkon, Platz ist also vorhanden. Das Limit meiner Frau ist 550,-€ meines naturgemäß etwas höher. Mir hätten ein Händler schon einen teureren Grill verkauft nur eben meiner Frau noch nicht.
Was bitte ist den "Flachgrillen", ist das dass nicht so spannende was wir bisher grillen, also Steak und Würstchen???
 

Fronteiche

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Was bitte ist den "Flachgrillen", ist das dass nicht so spannende was wir bisher grillen, also Steak und Würstchen???

Richtig erkannt... Wenn du deiner Frau noch ein klein wenig rausleiern kannst schau dir doch mal den Weber Spirit E310 Premium (ohne Seitenkocher) oder E320 Original (mit Seitenkocher) an..
Beide minimal über Budget bei diversen Preissuchmaschinen ;)
 

maverickzi

Militanter Veganer
Also ich grille mit meinem q 3200 eigentlich alles. Gemüse desserts fleisch hähnchen am spiess usw. Von flachgrilken keine rede :-) auch indirekt passt. Gibt dazu auch noch hitzeschilder wobei die bei mir weniger im einsatz sind.
 
OP
OP
T

Toby

Militanter Veganer
Hiermit bedanke ich mich bei allen die mir geantwortet und geholfen haben, danke.
Es wird ein q3200 werden, habe den heute bei nem Arbeitskollegen mal im Betrieb gesehen und bin begeistert.
Die Spirit-Serie ist mir glaub zu groß aufm Balkon.
 
Oben Unten