• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Spirit Seitenbrenner Problem

bulgogi

Militanter Veganer
Liebe Kollegen,

ich habe seit kurzem einen Weber Spirit E 320. Bin eigentlich sehr zufrieden, bis ich letztens den Seitenbrenner erstmalig benutzt habe: Der Brenner bringt nahezu keine Leistung. Es hat 15 Minuten gedauert, bis 4 Jakobsmuscheln (insgesamt max. 100 gramm) nur annähernd angebraten waren auf einer Seite obwohl ich die Pfanne schon 10 Minuten vorgeheizt hatte. Es kommen zwar schöne Gasflammen raus, ich habe aber den Eindruck, dass das Gitter, auf dem nacher Pfanne/Topf stehen, viel zu viel Abstand zu den Flammen hat (geschätzt 10 cm). Hab ich irgendwas falsch gemacht oder ist der Brenner so schwach??

Vielen Dank im vorraus für Tips etc.

Simon
 

Hetti

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus,

Liebe Kollegen,
ich habe seit kurzem einen Weber Spirit E 320. Bin eigentlich sehr zufrieden, bis ich letztens den Seitenbrenner erstmalig benutzt habe: Der Brenner bringt nahezu keine Leistung. Es kommen zwar schöne Gasflammen raus, ich habe aber den Eindruck, dass das Gitter, auf dem nacher Pfanne/Topf stehen, viel zu viel Abstand zu den Flammen hat (geschätzt 10 cm).

Hab auch nen Spirit 320 und hatte/habe das gleiche Problem. Der Brenner hat wirklich keinen Wumms. Habe Anfangs auch gedacht das ich das Dingen falsch zusammengeschraubt hab, aber bei mehreren Händlern war er genauso.

Hab mittlerweile eingesehen das der Brenner nix zum wirklichen Kochen ist und nehme ihn nur noch selten. Meist zum Eindicken von Soßen oder zum Warmhalten. Mal eben parallel zum Fleisch "Outdoor Bratkartoffeln" machen iss nich :thumbdown:

gruß,
Hetti
 
OP
OP
B

bulgogi

Militanter Veganer
das wäre sehr schade, wenn die schwache leistung normal ist weil kochen kannste so vergessen. eigentlich ist die angegebene lesitung des seitenbrenners mit 3,5 kw mehr als genug für ne herdplatte, das sollte nominell dicke reichen zum kochen. mir fiel halt auf, dass der abstand pfanne-gasflamme sehr groß ist, das könnte man evtl modifizieren, indem man das gitter unten etwas kürzt. hat sowas schon jemand gemacht bzw. macht das sinn den pfannenboden näher zur flamme zu bringen???
 
Zuletzt bearbeitet:

esurfi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Würde mich auch interessieren. Habe auch nen Genesis S330 und bin mit der Leistung des Seitenbrenners nicht zufrieden. Hab zwar schon mal Bratkartoffeln gemacht, die waren aber sehr blass. Meine E-Herd Platte hat da wesentlich mehr power.
Habe jetzt mal die Brennerdüse an meinen Händler geschickt, der sagt er kann die Bohrung vergößern, was 20-30% mehr Leistung bringt.
Ob das dann wirklich der "Burner" ist wage ich zu bezweifel.

Von der Power schwebte mir eher etwas wie hier vor: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/wok-brenner-mit-11-7-kw-ich-bin-begeistert.110835/ .

OK, es muss nicht ganz so stark sein, aber es sollte schon in diese Richtung gehen. Will Gemüse etc. wirklcih scharf anbraten.

Hat jemand sonstige Tuning Ideen für den Seitenbrenner?
 
Oben Unten