• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Summit S-470: Infrarotbrenner geht aus, ungleiche Hitzeverteilung

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu meinem Weber Summit S-470. Nach 9 Jahren sind mir ein paar Punkte aufgefallen, die ich gerne reparieren würde:

- Der Infrarotbrenner (war fast nie in Benutzung) lässt sich nicht über den Knopf zünden (Funke ist da), wenn ich ihn mit einem Streichholz zünde, geht er sofort aus, wenn ich den Knopf loslasse - selbst bei minutemlangem Durchglühen. Nach einer gewissen Zeit (ganz grob geschätzt waren das auch nur 3-6 Minuten) mit Drücken des Knopfes gibt es einen "Puff" und der Brenner macht dann Lärm, so als würde etwas durchströmen, wobei nur durchströmendes Gas wohl nicht reicht, um so ein Geräusch zu erzeugen (klingt jedenfalls nicht so "harmlos" wie das aus offenen Brennern ausströmende Gas, sondern lauter). Das konnte ich mit geschlossenem und offenem Deckel reproduzieren. Ich habe dann recht schnell den Knopf losgelassen, glaube aber, dass die Flamme weg war. Die zwei Stifte links habe ich (nach dem Foto) möglichst gut abgewischt.

Ich weiß absolut nicht, wie so ein Brenner im Detail aufgebaut ist. Kann das einfach daran liegen, dass es nicht so gedacht ist, dass man den Knopf dauerhaft drückt? Das bezweifle ich allerdings etwas, somit stellt sich die Frage, was da die Ursache ist und ob ich das beheben kann?

3BA33166-1DDB-4DC3-A580-037FF7B292F1.jpeg


Der aktive Brenner. Ist es normal, dass er direkt bei den "Stiften" nicht brennt? Ist nicht dort die Sicherung, die heiß werden sollte?
2E5BE083-34FA-468F-BDB4-45F46009217F.jpeg






- Das Blech vorne vor den Brennern hat mittlerweile dort wo die Flammen sind Löcher - gibt es aber als Ersatzteil, also wohl einfach zu lösen!

- Mehrere Knöpfe sind angebrochen --> Ersatzteil
Mir ist dabei aufgefallen, dass die Knöpfe sehr weit links sitzen, die kratzen deswegen an der linken Seite der Knopfaussparungen entlang und lassen sich teilweise schwer bedienen. Ich vermute ja, dass sie auch deswegen gebrochen sind. Keine Ahnung, ob das immer schon so war oder sich im Laufe der Zeit verschoben hat.--> ich vermute, dass man die Leiste, auf der die Knöpfe aufgeklippst sind, recht leicht justieren kann, sollte also gut lösbar sein.

- Schon seit langem fällt mir auf, dass die Hitze vorne (also direkt bei den Knöpfen) signifikant höher als hinten im Grillraum ist. Da weiß ich nicht, ob das immer schon so extrem war. An Dreck in den Brennern kann es nicht liegen, die habe ich alle gereinigt. Außerdem haben die doch hinten extra größere Löcher, wohl damit der weitere Weg des Gases durch die größeren Löcher kompensiert wird. Ist die Hitzeverteilung beim Summit immer so oder kann ich da etwas verbessern? Man erkennt es vielleicht ein bisschen auf dem Foto, direkt vorne gehen (v.a. bei den mittleren Brennern), die Flammen hoch, hinten ist kaum eine Flamme.

IMG_0700.jpeg


- Es eilt noch nicht, so in einem Jahr würde ich den Druckregler aber gerne austauschen, nicht dass es da noch ganz andere Probleme gibt.... Das ist ein US Grill - wisst ihr, ob ich da problemlos den des deutschen Weber Summit montieren kann und mir dann in Zukunft den Adapter an der Gasflasche sparen?
 

MichiZ1000

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hast du das Ganze Weber mal berichtet? Die sind recht kulant was die Garantie anbelangt.
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Nach der Zeit habe ich da tatsächlich nicht dran gedacht (auch wenn das schon seit einiger Zeit so ist), außerdem ist es halt ein US Modell. Aber gute Idee, fragen schadet nicht!
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Ich habe versucht den Stift links (Sicherung?) mit einem Gasbrenner vorzuwärmen. Der Infrarotbrenner blieb dann eine Weile an und ging dann aus, vielleicht da der Stift wieder abgekühlt war?
 

Bruder Moe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dein Infrarotbrenner scheint im Bereich des Thermoelements ( der Stift ) nicht heiß genug zu werden, daher geht er aus. Du kannst die Keramik mit einem Bunsenbrenner sauber brennen ( so das sie wieder weiss ist ), dann müsste das wieder funktionieren, ggf noch mal Gasseitig ( Rückseite in den Lufteintritt nach der Düse ) mit Pressluft rein, um Spinngewebe zu entfernen, wenn alles nicht hilft Düse reinigen.
Beim Druckminderer was ordentliches kaufen mit 29/30mbar ! nicht das Deutsche Original mit 50mbar.
Zb.: https://www.gasprofi24.de/gas-und-t...-den-einsatz-in-geschlossenen-raeumen/a-4447/
:anstoޥn:
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Die Idee hatte ich gestern auch, die Keramik sieht nach dem Bunsenbrenner Einsatz wieder sauber aus. Funktioniert hat es leider trotzdem nicht. Aufgrund des Sonnenlichts konnte ich nicht so recht sehen, ob der linke Teil jetzt brennt.... ich befürchte etwas, dass er das immer noch nicht tut.

Ich habe leider keine Pressluft (ich fürchte eine Fahrradpumpe reicht nicht? ;) ) Wie genau meinst du das mit Rückseite / Gasseite?

Vielen Dank für den Hinweis auf 30mbar, das ist aufgrund der US Brenner? Das hätte ich übersehen. Macht es leider komplizierter, da ich auch einen OHG und Gaskamin habe, so dass da unterschiedliche Drücke gemischt werden und ich OHG und Summit wohl nicht an eine Flasche anschließen kann.

Hast du auch eine Idee, wie ich eine gleichmäßigere Hitzeverteilung hinbekomme?
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter

Bruder Moe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe leider keine Pressluft (ich fürchte eine Fahrradpumpe reicht nicht? ;) ) Wie genau meinst du das mit Rückseite / Gasseite?
Einen Kompressor mit kleinem Druckbehälter müsstest du dir dafür dann wohl leihen.
Da wo die Gasdüse sitzt ist vor dem Übergang in den Keramikbrenner ein stück Freiraum um Luft einzumischen, hier mal ordentlich reinblasen ( also Putzlappen zum abdichten damit die Pressluft auch voll in den Brenner geht )
Es kann auch sein das die Düse etwas oxidiert ist, dann ggf ausbauen und vorsichtig mit Düsenreibahle ( günstig im Netz ) reinigen.
Ist die Düse etwas verschmutzt, zieht sie nicht genug Luft mit an und der Brenner wird nicht mehr heiß genug.
Eventuell ist das Ganze aber auch schon mit einem neuen Druckminderer getan.
 

ScafusiaBBQ

Grillkönig
Auf jeden Fall auch den Fühler sauber machen (abbürsten, oder mit Scotch Pads)
Russ isoliert, zusammen mit reduzierter Heizleistung genügt das ev., dass der Brenner ausgeht.
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Ich befürchte ich stehe immer noch auf dem Schlauch. Meint ihr von hinten, also soll ich das Blech hinten entfernen?

ich habe gerade den Teil um den Fühler einige Zeit mit einem Bunsenbrenner ausgebrannt, das hat nichts gebracht. Ist bei euch die gesamte Fläche rot / brennt?
 

Bruder Moe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mach mal ein paar Bilder, irgendwo geht die Gasleitung zum Brenner und kurz vor dem Brenner ist die Düse mit einem Luftspalt zum Brenner, ggf auch hinter einer Verkleidung.
Es muss die Keramik auf jedem Fall unterhalb des Thermoelements rot glühen.
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Ist jetzt schon zu dunkel, den Innenraum sieht man auf den Fotos oben, von hinten gibt es aber ein dünner Blech und da laufen 3 (?) Leitungen für den Infrarotbrenner rein, somit vermute ich, dass ich da dran muss? Von vorne sind keine Leitungen sichtbar.
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Die Weber Antwort hilft leider nicht, sie raten davon ab US Grills hier zu benutzen und leisten deswegen keinen Support.
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ein paar mehr Bilder wären sicher gut. Der BB sieht extrem verschmutzt aus, vermutlich, weil er immer die Spritezr von unten abbekommen hat und dabei eben nie selbst in Betrieb genommen wurde. Um eine größere Reinigungsaktion wirst Du nicht herumkommen. Wenn Du den BB am Ende gegen einen neuen austauschen mußt, wirst Du u.U. eine US-Ausführung des BB benötigen, wegen anderer Düsenbestückung für 30mbar.
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Ich werde ihn mal etwas auseinander nehmen und Bilder machen. Leider sieht es vorerst nicht nach dem richtigen Wetter dafür aus, aber klappt hoffentlich trotzdem bald.

Ist bei deinem Summit auch vorne deutlich mehr Hitze als hinten? Gefühlt sind da bei meinem jetzt schon einige Baustellen offen.
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Dann stimmt bei mir etwas nicht. Vorne hat das Steak schon schöne Abdrücke vom Rost, hinten ist es dann noch komplett blass.
 
OP
OP
C

Coalmaster

Metzger
15+ Jahre im GSV
Nach ein paar Monaten bin ich jetzt endlich dazu gekommen den Grill mal zu demontieren. Den Infrarotbrenner habe ich mit einem Laubbläser von vorne und hinten durchgeblasen. Gerade die Luft von vorne hat was gebracht, da ist hinten ein bisschen was herausgeflogen und er brennt jetzt über die gesamte Fläche. Leider geht er trotzdem noch aus.

Fotos:
IMG_2877.jpg
IMG_2875.jpg
IMG_2879.jpg


Hier noch ein Video: Infrarotbrenner.mp4

Man sieht / hört, wie der Brenner nach kurzer Zeit ausgeht (er bleibt max ~8 Minuten an, dann passiert das) und dann ein lautes Geräusch macht. Im Video ist es dann so, dass er beim nochmaligen Anzünden sofort das Geräusch macht und nicht angeht. Habt ihr sowas schon mal erlebt und eine Idee, was die Ursache ist?
 
Oben Unten