• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Summit S 470

Kurti71

Fleischzerleger
sooo, ich hab´s getan ... meinen heiß geliebten Weber Genesis 330 verkauft und aufgerüstet! Die Sear Station, der Infrarot Brenner und die Räucherbox hatten es mir angetan.

Heute wurde mein neuer Weber Summit S 470 geliefert!!
:gratuliere:


Und ... was soll ich sagen ... unglaubliche Power hat das Teil! In kürzester Zeit zeigte das Thermometer knapp 400 Grad an.

Ein erster Grillversuch heute mit T-Bone Steak und Gemüse war genial.

Hier mal einige Fotos vom Aufbau des Grills (meine Befürchtung, dieser kommt in 1000 Einzelteilen wurde zum Glück nicht bestätigt!:
Summit1.JPG

Summit2.JPG

Summit3.JPG

Summit4.JPG

Summit6.JPG


Liebe Grüße

Kurt
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Geilomat :worthy:

Da wünsch ich dir ganz viel Spaß mit, ich spar derweil noch ne Runde ;-)

Doc :seppl:
 

BBQfertig

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Glückwunsch zum Upgrade..

Würdest Du bitte später berichten wie die beiden Grills sich im Alltag vergleichen lassen?
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Herzlichen Glückwunsch zur Anschaffung.
Da bist materialtechnisch jetzt ganz weit vorne.:gratuliere:
Ich würde mich freuen, wenn du hier über deine Erfahrungen berichtest.

Bis dahin viel Spaß!
 

Fretsche

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hammergril, Glückwunsch zu dem Teil.
Ich muß noch 2-3 Jahre warten dann kann ich auch einen Summit mein eigen nennen.

Gruß
Fretsche
 
OP
OP
Kurti71

Kurti71

Fleischzerleger
Weber Genesis 330 -> Summit S 470

sooo, hier die ersten Erfahrungsberichte mit meinem Weber Summmit 470!

Aber zuvor möchte ich noch den Grund meiner Kaufentscheidung eines deutschen Weber Grill´s berichten, obwohl der Import aus USA schon sehr verlockend war. Dank der tollen Beschreibungen hier im Forum, wäre es ein leichtes gewesen diesen in USA zu bestellen. Danke für die sehr informativen und exakten Berichte hierzu.

Beunruhigt hat mich allerdings bei der Bestellung in USA, dass die Garantieleistungen dann eingeschränkt sind. Ein langes Telefonat mit Fa. Stephen Weber Ingelheim brachte dann Aufklärung. Eine deutsche Garantie ist bei Importen nicht vorhanden, allerdings bei allen in Deutschland gekauften, auch bei Internetgeschäften. Eine Rechnung über den Kauf und Zusendung des defekten Teiles sind ausreichend, damit Weber Ingelheim die Garantieleistung erbringt.

Meinen Genesis habe ich vor 2,5 Jahren ganz klassisch im Fachgeschäft gekauft und ohne einen Cent Rabatt selbst nach Hause kutschiert.
Im Internet habe ich den Summit S 470 bei einem Händler aus Niedersachsen gefunden und diesen für einen echt guten Kurs incl. Abdeckhaube, Pizzastein und Lieferung direkt in die Garage gestellt bekommen. Die Abwicklung dauert vom Erstgespräch bis zur Lieferung zur exakten Uhrzeit genau 3 Tage. Ohne Worte. Für weitere Einzelheiten bitte per PN.

Jetzt zum ersten Erfahrungsbericht:

Mit dem Genesis dachte ich schon ein kleiner Grillweltmeister zu sein, aber mit dem Summit eröffnen sich ganz andere Dimensionen!!!

Hilfe, hat dieser Grill eine Power. Nach unglaublich kurzen Minuten zeigt das Thermometer 300 Grad .... nach ca. 20 - 25 Minuten 400(!!!) Grad.

Vorgestern habe ich mit der Sear Station ein T-Bone Steak gegrillt und heute indirekt Kikeriki und in der Endphase den Infrarotbrenner für eine krosse Hähnchenhaut eingeschaltet.

Genial!

Freitag folgt die erste Ente auf dem Drehspieß ...

Ich werde berichten und hierzu auch Bilder einstellen. :ballballa:

Liebe Grüße

Kurt
 
Zuletzt bearbeitet:

Olly007

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
So einen Grill möchte ich auch irgendwann mal haben, im moment habe ich Gott sei Dank noch Spaß an meinen beiden 57er OTP.
Bitte berichte unbedingt weiter über alles z.B.
Benutzt du das Licht für die Drehregler oder ist es nur ein hübscher Hingucker?
Macht die allgemeine Reinigung viel Arbeit? Was reinigst du immer?
Wie ist die Hitzeübertragung des Edelstahl-Rosts?
Passt der Spiess UND die Gasflasche hinter den Türen?
Lässt er sich gut Rollen mit den Mini-Rädern und kann man auch Hindernisse wie kleine Türschwellen damit überwinden? Meiner müsste Abends immer wieder zurück in den Schuppen...
Auf alle Fälle viel Spaß mit dem tollen Ding, beneide dich!
 
OP
OP
Kurti71

Kurti71

Fleischzerleger
So einen Grill möchte ich auch irgendwann mal haben, im moment habe ich Gott sei Dank noch Spaß an meinen beiden 57er OTP.
Bitte berichte unbedingt weiter über alles z.B.
Benutzt du das Licht für die Drehregler oder ist es nur ein hübscher Hingucker?
Macht die allgemeine Reinigung viel Arbeit? Was reinigst du immer?
Wie ist die Hitzeübertragung des Edelstahl-Rosts?
Passt der Spiess UND die Gasflasche hinter den Türen?
Lässt er sich gut Rollen mit den Mini-Rädern und kann man auch Hindernisse wie kleine Türschwellen damit überwinden? Meiner müsste Abends immer wieder zurück in den Schuppen...
Auf alle Fälle viel Spaß mit dem tollen Ding, beneide dich!
Wow, dies sind genau die Fragen, die mich auch beschäftigt haben!!

Das Licht für die Drehregler ist ein echter Hingucker und hat richtig Leuchtkraft. Zusammen mit dem Grifflicht wäre ein Grillen in der Dunkelheit kein Problem.
Zum Thema Reinigung kann ich aufregende Geschichten erzählen.
Die Reinigung eines Gasgrills ist sehr leicht und ohne Aufwand durchzuführen. Allerdings steht hier in der "Weber Grill Bibel" eine falsche Gradzahl. Hier wird eine Pyrolyse bei 260 Grad empfohlen. Dies bedeutet, dass bei hoher Gradzahl, die Reste des letzten Grillvergnügens zu Staub verkokelt und somit mit einer Bürste nur nachgereinigt werden muss.
260 Grad sind EINDEUTIG zu wenig und löste bei mir 2 x einen kleinen (mit Sprung hinter die Gartenhütte) FETTBRAND aus. Das Gasgrillthermometer konnte dann innerhalb von 20 Sekunden den Anschlag bei über 400 Grad! Muuaaahhh! Nun kann meine Garage eine 2 Meter x 2 Meter Löschdecke und einen Feuerlöscher!!!

Aber bei einer Pyrolyse bei über 300 Grad ist das ein Kinderspiel. Der Grill wird NACH dem Grillen einfach in die Ecke geschoben und VOR dem Grillen auf 300 Grad erhitzt und einmal übergebürstet. Regelmäßig nach ca. 3 -5 x Grillen die Fettpfanne gereinigt... das war es!!

Spiess und Gasflasche passen hinter die Türe. Dies war auch ein Thema, wo ich bis zum Schluss die Luft angehalten habe!!! Aber wirklich kein Problem.

Ein Zurückrollen in den Schuppen ist ein kein Hindernis, da durch leichtes Anlupfen die Räder auch Stolperkanten überwinden und auch so alltagstauglich sind.

Liebe Grüße

Kurt
 
OP
OP
Kurti71

Kurti71

Fleischzerleger
Hier nun meine erste Ente!

Zuerst habe ich die Ente indirekt bei 180 Grad ca 1,5 Stunden auf dem Drehspiess gegrillt. Danach den Infrarot Grill auf höchste Stufe für ca. 10 Minuten.
Allerdings würde ich bei der 2. Ente den Infrarotbrenner sofort einschalten und diesen auf niedrigste Stufe stellen.

Oder hat jemand hier einen Tip für mich, wie die Ente richtig kross und saftig wird?

LG
Kurt

E1.JPG

E2.JPG

E3.JPG
 

Anhänge

Oben Unten