• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber vs. Napoleon vs....

cptCaptain

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hier bin ich nun wieder, und schon wieder brauche (will :D) ich einen neuen Grill.
Ich habe den Enders Boston Black 4IK, und bin leider nicht wirklich zufrieden damit.
Trotz Pflege und Aufenthalt unter einer Grillabdeckung rostet mir das Teil innen weg. Nun gut, soviel zu meinem alten Grill.

Ich überlege nun geträu dem Motto "Wer billig kauft, kauft zweimal", ein wenig mehr Kohle zu investieren.
Im Auge habe ich zurzeit den Napoleon Prestige 500 bzw den Phantom.

Oder würdet ihr mir da eher zu einem Weber raten? Aber denen fehlt in dem Preissegment der Heckbrenner.
Oder eine andere hochwertige Marke?
 

Meteora 360

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Als ich vor der Entscheidung stand, ist Weber leider schnell ausgeschieden, da der Heckbrenner fehlte und zudem keine Sizzle vorhanden war. Die Sear-Zone ist sicherlich auch super, war für mich aber raus, da sie im Grill ist und eben nicht außerhalb.
Da blieb für mich dann nur Napoleon, Broil King und Broilchef über und geworden ist es am Ende dann der P500 :) Die Entscheidung habe ich nie bereut! Super Ding und hat auch ordentlich Schub!
 

Billy25

Hobbygriller
Wenn man einen Grill hat würde ich erst im September / Oktober kaufen, dann sind die Preise wieder besser würde ich sagen.
Ich habe ende Oktober 2020 gekauft und habe einen P 500 zu einem guten Preis gekauft.
Zu dieser zeit wurde z.B. der Weber Summit E470 bei Santos für ca 2375 € verkauft, jetzt kostet der 2700 €.
Manchmal juckt es und man will nicht warten, dann muss man kaufen..
Ansonsten wenn die Grillfäche reicht, dann ist der P 500 schon einen gute Wahl.
Beim Preis vom Phantom würde ich schauen ob ich einen Pro 500 für das Geld bekomme.
 
Oben Unten