• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welchen Stahl fürs rost?

Krombacher

Militanter Veganer
Gutan Tag zusammen,

wir möchten demnächst einen Grill bauen. Der Rost soll einen Durchmesser von 120cm haben. welchen durchmesser sollten die stangen des Rosts haben und welchen Stahl empfehlt ihr. Genügt normaler 2va geschliffen oder muss es elektropoliert sein? 10mm durchmesser?

Danke euch
 
OP
OP
K

Krombacher

Militanter Veganer
Wir haben 2008 einen Bier- und Fleischverein gegründet. Zu diversen Anlässen auch kleinen Festen wollen wir unsern Grill nutzen um Wurst, Steak oder andere leckerein zu brutzeln. Bis jetzt haben wir uns immer 2 kleinere Grills geliehen (ca. 80cm). Wird also ein Schwenkgrill.
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich nehm für Roste immer geschliffene V2A-Rundstangen.

V4A ist deutlich teurer und die ggü. V2A bessere Säureresistenz ist bei nem Rost m.E. vernachlässigbar.

8mm Durchmesser sehe ich auch als passend an. Allerdings solltest Du den Stangenabstand dann auf mind. 10mm setzen, da der Rost sonst einiges an Hitze abschirmt...

Edit: Hatte Deine Frage nur halb beantwortet. Auf meinem Thüros ist ein Rost mit elektropolierten Rundstäben, auf allen anderen Grills, welche ich nutze, sind geschliffene Stäbe. Im Langzeitvergleich sehe ich da keinen Unterschied in der Nutzung (zumal ich die Roste mit nem Kupferbürstenaufsatz für die Bohrmaschiene reinige). Bei der Reinigung mit einer Drahtbürste könnte ein minimaler Vorteil in der Reinigungszeit bei den polierten Stäben erkennbar sein. Da ihr den Grill nach Deiner Aussage nicht täglich laufen lasst, kann dieser Unterschied sicher vernachlässigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich mag ja auch meinen VA-Rost... aber besser Wärmeleiteigenschaften hat ein Rost aus Baustahl - und wenn man den ordentlich einbrennt und vor jedem Grillen mal mit ner Speckschwarte drüber wischt ist das meiner Meinung nach das Optimum

VA würde ich nehmen wenn der Grill das ganze Jahr draußen steht

Edit sagt... ich finde gerade kein Bild, aber es gibt hier einen Grillrost aus Winkelstahl, die Spitze nach unten so das herabtropfendes Fett nicht in die Kohle gelangt - ist bei nem Rund-Rost bestimmt nicht ganz einfach mit dem Zuschnitt aber eine schöne Idee

hmmm okay wenn man ihn kommerziell nutzt evtl auch ein wenig blöd mit dem Fett das dann Seitlich herabtropft
 
Zuletzt bearbeitet:

Friedi

Smoker - Meister
15+ Jahre im GSV
V4A ist deutlich teurer und die ggü. V2A bessere Säureresistenz ist bei nem Rost m.E. vernachlässigbar.
V2A reicht. Allerdings ist V4A auch salzbeständig (seewasserfest). Ist schon ein Vorteil. Aber vernachlässigbar.
Beim Rest stimme ich dir zu.

Ich mag ja auch meinen VA-Rost... aber besser Wärmeleiteigenschaften hat ein Rost aus Baustahl - und wenn man den ordentlich einbrennt und vor jedem Grillen mal mit ner Speckschwarte drüber wischt ist das meiner Meinung nach das Optimum
Stimmt schon Mag, aber...
Gegrillt wird nicht durch die blanke Hitze auf dem Material (eigentlich gar nicht), sondern durch Wärmestrahlung. Und die ist bei Edelstahl deutlich höher.
Ansonsten würde sicherlich ein allg. Baustahl reichen.

Was die 10 mm angeht, halte ich das für übertrieben. So ein Rost muss sich erst mal aufheizen und bei 10 mm kann das ne Weile dauern...
 

Friedi

Smoker - Meister
15+ Jahre im GSV
wird kritisch für z.B. Nürnberger Bratwürste 8-)
10 mm reichen.
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
wenn Du keine Nürnberger Bratwürstel grillst, kannst Du 12mm Abstand nehmen. Zwischen 10 und 12 mm bist Du auf alle Fälle safe!

Beim berechnen der Gesamt-Länge nicht vergessen, dass Du bei 12 mm Abstand und 8mm Material Lochabstände von 20 mm benötigst.

Viel Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

DERMexxx

MaxGyver
10+ Jahre im GSV
Ich würd für den Rost einen "rostfreien" Stahl verwenden

:rotfl: :pie:



:muhahaha:
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich glaub das bezieht sich auf eckige Roste mit Rahmen
bei nem Runden würde ich das VA nur einheften
 
OP
OP
K

Krombacher

Militanter Veganer
Wie oft hab ich schon über diesen Wortwitz selbst geschmunzelt :)

Ja soll rund werden und wollte anheften. Jetzt weiß ich was mit Löchern gemeint ist.

also werde 12mm luft lassen. sind dann 56,548m Rundstahl :). Jeder mm weniger Luft kostet Geld ... :)

Danke euch schonmal für die Hinweise evtl. kommt noch die ein oder andre Frage. Fotos werden während dem Projekt auf jeden Fall einige gemacht !
 
OP
OP
K

Krombacher

Militanter Veganer
Moin,

länger her aber jetzt hab ich sehr gutes Angebot für V2A Stäbe mit 12mm durchmesser bekommen. (Günstiger als 8mm) Wären die nach eurer Meinung auch ok? Welchen Abstand würdet ihr dann empfehlen?

Gruß
Krombacher
 
Oben Unten