• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie ein Kalb am Spieß grillen?

attagatta

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo Miteinander!

Ich werde im Sommer ein Kalb grillen und zerbreche mir gerade den Kopf wie ich das am besten anstelle. Wäre nett wenn mir jemand mit Tipps zur Seite stehen könnte.

1) Die Ausgangssituation

Habe bisher Erfahrungen mit folgenden „Versuchsaufbauten“ gemacht:

1 Spanferkel 23 kg auf einem „Hühnergriller“ (Seitenwände und „Dach“, Feuer von hinten)
1 Spanferkel 15 kg auf dem gleichen Gerät

Beides nicht so toll. Hoher Brennstoffverbrauch und lange Grillzeit. Funktioniert hat es im Endeffekt aber auch.

1 Lamm 15 kg auf Spieß, mit Feuer von unten (keine Wände)
1 Spanferkel mit 13 kg auf dem gleichen Gerät, jedoch mit Seitenwänden aus Holzplatten (als Windschutz)

Beide absolut fehlerfrei. Viel schneller bei minimalem Kohlenverbrauch (10-15kg). Ich glaube dass ich ein Foto des Geräts bei meinem Vorstell-Thread reingestellt habe.

2) Das aktuelle Problem

Im Sommer ist ein 80kg Kalb fällig (Preis voraussichtlich 6,38 das Kilo). Meine Fragen:

a) Ist es möglich das Tier am Spieß über Feuer (bzw. seitlich versetzt) zu grillen, oder ist ein Eigenbau eines Grills mit kompletter Einhausung („Backofeneffekt“) notwendig? Angst habe ich davor keine; technisches Geschick und ein entsprechender Maschinenpark sind vorhanden.

b) Wie lange würden die beiden Varianten in etwa dauern, bzw. um wie viel lässt sich die Garzeit verkürzen?

c) Wie viele Leute bekomme ich mit dem Tier satt?/Wie hoch ist der Gewichtsanteil der Knochen?

Freu mich über jede Anregung und verspreche hoch und heilig Fotos zu liefern.

Gruß,
Jörg
 
OP
OP
A

attagatta

Veganer
10+ Jahre im GSV
HHHHIIIIILLLLLFFFFEEEEE. Tut den Mann weg!

Soll er doch seine 200-Euro-Balkan-Griller verscherbeln wo er will... nur nicht hier....

*grummel*

jörg
 
Oben Unten