• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie macht Ihr eure Pommes?

BrauervomCarl

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde,

nachdem ich langsam wieder fit werde,weil mich eine Grippe total niedergestreckt hat,kommt auch der Appetit wieder.
Jetz gelüstet michs irgendwie nach Pommes,die mal gemacht werden müssen und zwar im DO.
Ich als Pommesjungfrau brauch jetzt da mal eure Mithilfe.Was für Kartoffeln,welches Fett,wie lange und heiß.....
Danke für eure Mithilfe,muß ja wieder zu kräften kommen.....:-)

Grias vom Christoph
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
ich mache die in etwa nach Blumenthal-Art.

Aus vorwiegend festkochenden Kartoffeln schneiden, bis zur leichten Bräune vorfrititteren und Wasser entweichen lassen bei 140 Grad. Abkühlen lassen. Heston Blunenthal friert die noch ein.
Und dann bei 170 Grad zur gewünschten Bräunungsstufe fertigfrittieren. Meist in Sonnenblumenöl.

Hast Du Rinderfett, nimm das :)
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Aber viele Sorten aus dem Supermarkt werden recht schnell dunkel.
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Heston Blunenthal friert die noch ein.
McCain auch :D scnr

Auf alle Fälle 2x frittieren.
Nach dem 1. Durchgang so lange wie geht liegen lassen, ausgebreitet natürlich, gern 1oder 2 Stunden.
 

Einweggriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Und nicht zu dünn schnibbeln. 12 mm sollten sie etwa als Kantenlänge haben.

:bilder:
 

Laborteufel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich nehme die Dicken Backkartoffeln von Kaufland. Dann in etwa 10x10mm Fritten schneiden und in kaltes Wasser zum Abspülen der Stärke. Dann abtropfen lassen und portionsweise bei 150 Grad frittieren bis ganz leicht gebräunt sind. Dann raus auf Bleche mit Küchenpapier zum Abkühlen und abtropfen. Ich mach die Pommes Morgens fertig und Abends werden sie dann ein 2. Mal frittiert. Das passiert dann bei 170-180 Grad bis sie schön kross und braun sind. Als Fett nehme ich Rapsöl aber wenn du die Möglichkeit hast, besorg dir Rinderfett. Das ist noch besser dafür geeignet. Hat mir mal n holländischer Kollege mitgebracht. War echt super.
Und dann zum Schluss in eine Schüssel mit dem Pommessalz zusammen und ordentlich durchschwenken damit die Fritten auch lecker schmecken sind :-)
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Nicht als Vorbild, nur zur Info.


Blanchiert und vorfrittiert.

Mal kucken, welche Sorten die verwenden...
 
OP
OP
BrauervomCarl

BrauervomCarl

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Merci schonmal.Werd mir dann mal die Tage Rinderfett besorgen...
Hab jetzt nochmal bissl nachgeforscht,sehr oft werden auch mehlige Sorten verwendet,wie sind da Eure Erfahrungen?
 

cpahle

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hi,
Ich habe Marabell (festkochend) frittiert und die waren sau super.
Beim ersten mal mi Palmin. Aber recht teuer. Beim zweiten Mal mit Biskin, die 2,5 kg-Blöcke.


Einfach super
 

Biergärtner

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Habe im Herbst mal Pommes aus blauen Kartoffeln gegessen, die waren so mit das Beste was ich in dieser Richtung je probiert habe, aber das Schälen und Schneiden ist ne Sauerei, am Besten mit Einweghandschuhen, da die Dinger extrem färben.
Einfach mal ein paar Sorten ausprobieren, die Geschmäcker sind da verschieden.
 
G

Gast-693UG8

Guest
sehr oft werden auch mehlige Sorten verwendet,wie sind da Eure Erfahrungen?

Ich finde die mehligen Sorten auch besser - schmecken irgendwie "kartoffeliger" .
Und ja: erstmal die Stärke der geschnittenen Pommes in Wasser rausspülen,
auf Küchenpapier abtrocknen so trocken gut es geht und dann 2 x frittieren :sun: .
Nach dem Ölbad auf frischem Küchenkrepp noch etwas "abfetten" lassen.
 

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe leider keine Fritteuse und mit dem Wok am Grill befürchte ich die Temperatur nicht halten zu können. Daher gibt es bei mir nur Pommes, wenn ich bei Burger King bin.

Generell habe ich aber schon oft gehört, dass zweimal frittieren mit Abkühlung dazwischen die beste Methode sein soll.
 
Oben Unten