• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wokgerichte in der Pfanne??

Homeister

Dauergriller
Hallo Leute,

bitte steinigt mich nicht für diese Frage:

Eigentlich ist es ja Frevel aber kann ich so tolle Wokgerichte wie z.B. dieses hier auch in einer (Wok-)Pfanne machen? Ich habe einen Induktionsherd und würde gerne mal diese ganzen tollen Wokgerichte ausprobieren aber mir fehlt einfach das Geld für einen Wokbrenner.

Danke schonmal!

LG und :prost:
 

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
hmm, diese fragen kommen natürlich immer wieder auf... :hmm:

auf dem ceranfeld hab ich es so gemacht: pfanne mit dickem boden, platte an, richtig heiß werden lassen, öl rein - viel öl - bis zum rauchpunkt gewartet, fleisch unter rühren pseudofrittiert, raus damit ins abtropfsieb. pfanne mit dem restfilm öl wieder erhitzt, aber nicht sooo doll, dann gemüse darin sozusagen trocken pfannenrühren, dann das fleisch wieder dazu, dann die sauce drüber, aufkochen lassen, fertig. so ging's ganz gut.
 
OP
OP
Homeister

Homeister

Dauergriller
Hmm...scheint ja nicht soo das wahre zu sein aber ich werds mal probieren. Vielen Dank für deine Antwort.

Mir ist da grad ne Idee gekommen. Es gibt ja einige hier die so Holzkohle Wok-Öfen haben. Könnte man den Wok nicht einfach auf einen AZK stellen?
 

Wok-Griller

Vegetarier
Moin,

so haben wohl einige angefangen zu wokken mit dem Wok auf dem AZK.
Kann mir gut vorstellen das es ganz gut geht.
Wird wohl auch nicht heiß genug werden, aber wohl deutlich besser als auf der normalen Kochplatte.
Versuch macht klug und ein Blechwok kostet ja nicht viel.

Gruß Markus :prost:
 

DeGrilla

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen Induktionsherd und würde gerne mal diese ganzen tollen Wokgerichte ausprobieren aber mir fehlt einfach das Geld für einen Wokbrenner.
LG und :prost:
Ist zwar mit Sicherheit nicht so wirklich das gelbe vom Ei, aber für die ersten Versuche mit woken habe ich mir damals in der Bucht einen e-Wok geschossen für unter 20 Öcko inkl. Versand.

Ist quasi eine Elektro-Herdplatte mit einem Stahlwok drauf. Zwar kein Schmuckstück, aber um für sich selbst festzustellen "Das mag ich" oder "Das macht mir keinen Spass" sollte es gehen und bei Nichtgefallen geht der für 12,50 Öcko von neuem ins Recycling - ähhhm in die Bucht
 

MichaelGrill

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich bin auch nicht der Oberwoker - doch ich hab meine GöGa jahrelang mit einem Gusseisernen Wok vom Elektroherd so zufriedengestellt, dass sie ziemlich gemault hat als ich mit dem (halb) echten Woken begonnen habe...

Gruss
Michael
 

bishop

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
machen kann man die gerichte schon, sie werden nur nicht so schmecken wie sie sollen. das o.a. gericht ist ja auch nicht wirklich gewokt, was nicht bedeutet das es nicht schmeckt.

die loesung mit dem azk ist jedenfalls deutlich besser als elektro...

allerdings wuerd ich besser 2 azk nehmen so das man einen auf den anderen raufkippen kann und dann sofort loslegen bevor kalt is.

dauerhaft scheint mir das jedoch keine praktikable loesung.. lieber den brennstoff sparen und in 1 richtigen brenner investieren.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@Homeister:
Das von Dir verlinkte Gericht wurde von Jack the ja im Weber Wok für die 57er Kohle zubereitet.
Aus eigener Erfahrung, ich bin definitiv nur ein ganz kleiner Wok Anfänger, sollte das 1:1 auf Dein Induktionsfeld übertragbar sein.
Du hast sogar den großen Vorteil in gewissem Maße die Temperatur zu regeln, was im Weber nur deutlich begrenzter möglich ist.

Persönlich woke ich in der Küche auf einem Gasdomino:
moebelplus | Ihr Küchen - Einbaugeräte - Spezialist | Online-Shop für Hausgeräte Küchengeräte Haushaltstechnik und Küchen Zubehör

Draußen habe ich einen 9,5kW Hockerkocher mit Piezo Zündung und Zündsicherung:
Hockerkocher 9,5 KW 4TP Kocher Gaskocher Piezo Zündsich bei eBay.de: Camping und Zelten (endet 31.08.10 08:46:52 MESZ)

Kommt beides sicherlich nicht an die tollen Wokbrenner aus der "Woken tut Rocken" IG heran, reicht für meine Zwecke aber vollkommen aus.
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
... der aber nur max. 7.5kw hat, bei 550g/h Durchsatz physikalisch nicht mehr möglich.

Evtl. wäre der Hotwok Clon eine preiswerte Alternative mit ca. 9.2 kw Gaskocher Gasbrenner Wokkocher Wokbrenner Foker Gasherd bei eBay.de: Koch-, Grill- Imbisstechnik (endet 07.09.10 11:16:32 MESZ)

Grüße
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mir reicht der Brenner auf jeden Fall aus und ich halte Preis/Leistung für durchaus gut, zumal man den Kocher auch innen betreiben darf.

Offtopic:
Kannst auch mal die Verbrauchangaben der Grillhersteller mit den jeweiligen Leistungsdaten vergleichen.
Beim Heizwert von 12,9kWh/kg, an dem kein Hersteller etwas ändern kann ;-) wird da auch geschummelt.
Die großen Gaskugeln kommen dann bei einfacher Rechnung auf 7,7kW und nicht 8,5kW.
 
Oben Unten