• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Wortreiche Taufe des Napi mit Entrecôte + Sidekicks

Wurzelbert88

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Guten Morgen liebe Mitgenießer!

Thank god it's Friday... draußen ist es sonnig, ich trink in Ruhe ein Käffchen - ideale Bedingungen, einen Bericht über die gestrige Einweihung meines neuen Spielzeugs zu schreiben. Wird kein Shortie, dafür gibt's aber lausige Handybilder :pfeif:

Eigentlich war ja geplant, das gute Stück erst am Wochenende in Ruhe einzuweihen... aber ihr wisst ja wie's ist. Wenn das zittern einfach nicht nachlassen will, muss man sich eben einem der natürlichsten aller männlichen Triebe hingeben: zum Baumarkt tingeln! Nämlich zum Behufe des Erwerbs zweier Flaschen feinsten Flüssiggases. In meiner bekannt liebenswürdigen, zuweilen etwas hemdsärmeligen Art steuerte ich also die erstbeste Kasse an um der dort verweilenden jungen Dame ein gut gelauntes "Gutn Tach! Zwei Fünfkilogasbuddeln bidde!"entgegenzuflöten. :pfeif:

Vermutlich war sie ob des voranschreitenden Nachmittags etwas schläfrig, ich weiß es nicht... jedenfalls guckte sie kurz verwirrt und stotterte mir dann ein "Äh... Moment... 5 Kilo? Ham'wa nich mehr da... kommen erst morgen wieder." entgegen. Oh Schreck. :blinky: sollten mich meine Augen tatsächlich getäuscht haben? Also nochmal kurz vor die Tür des Großökonomen geschlichen um die beunruhigende Nachricht zu verifizieren. Und was seh ich?! :eeek: Genug Gasbuddeln aller Formen und Farben um das ganze Karrée über'n Jordan zu jagen. Hätt' mich ja auch schwerstens gewundert... also wieder rein in die Höhle des Löwen. Diesmal stante pede zu einer ganz offensichtlich erfahreneren, weil ziemlich betagten Kassiererin und nochmal nachfragt.

Diesmal achtete ich auf deutliche Aussprache und Augenkontakt... vielleicht hatte die junge Dame mein Genuschel ja einfach falsch verstanden und dachte, ich wäre zwecks Erwerb eines Aufschlagzünders eAZ (66) für Splitterbomben SD 10 A dort aufgelaufen. Da wär's verständlich, dass die nicht sofort auf Lager sind. Also grüßte ich freundlich - "Guten Tag! Ich hätte gern zwei der im Außenbereich stehenden Propangasflaschen, jeweils im 5 Kilo-Gebinde.". Nach kurzem zutzeln am Austauschgebiss nickte sie mir freundlich entgegen, dass sie sofort einen Bediensteten zu mir nach draußen schicken würde und nahm mein sauer Verdientes entgegen.

Kurz darauf endlich im Besitz des gewünschten Energieträgers steuerte ich noch die nächstbeste, am Weg zum heimischen Wasserloch befindliche Fleischtheke an. Tja womit entjungfern wir denn den Nappi eigentlich? Ich hatte lange kein Steak mehr... also flugs ein kleines (wirklich kleines) Entrecôte, oder eher Entrecötchen in meinen Besitz überführt. Beim einsteigen in's Vehikel spürte ich dann aber was sehr beunruhigendes auf dem kaum mehr behaarten Haupt: Tropfen. :o Auf dem kurzen Weg nach Hause kam ein wirklich garstiger Wolkenbruch runter... Meinen Bericht über ein auf dem Parkplatz an mir vorbeigeschwommenes Krokodil tat meine leidgeprüfte Geliebte allerdings als mal wieder völlig übertriebenes Gewäsch ab, während sie mir sanft das nasse Haupt mit einem lapidaren "Jaja, wird alles wieder gut." tätschelte. Ich fühlte mich mal wieder nicht ernst genommen...

Draußen schiffte es sich ein, die Laune wurde düsterer aber trotzdem ließ ich mich nicht unterkriegen und ging auf die Suche nach passenden, der Einweihung würdigen Beilagen für den frisch erworbenen Rinderfetzen. Auf dem Herd stand noch eine gut durchgezogene Bolognese vom Vortag, welche nicht nur aufgebraucht werden wollte, sondern auch sicher gut mit der im Gemüsefach vor sich hin oxidierenden Aubergine korrespondieren würde. Check. Dazu noch eine kleine Süßkartoffel aus dem Speiseschrank mit ein wenig Walzmetall einkleiden und fertig ist das Casting der Nebendarsteller.

Mein Enthusiasmus wirkte sich sogar tatsächlich auf's Wetter aus... der Regen war abgestellt, die Wolken verzogen sich und wenn ich irgendwann meinen Kindern und Enkelkindern von diesem Tag erzählen werde, werde ich bestimmt noch einen einzelnen, auf den Napoleon scheinenden Sonnenstrahl, begleitet von einem Engelschor dazudichten. Künstlerische Freiheit undso.

Jetzt aber fix... Mittags nur n Snack zwischen den Kiemen gehabt und die Herzdame drohte auch schon fast vom Fleisch zu fallen. Die Vorbereitungen zur Taufe sollten beginnen... Gasflasche anschließen, alle Verbindungen mit Seifenwasser einpinseln, aufdrehen und erstmal gucken. Im Gegensatz zu mir schien alles ganz dicht zu sein. Also konnte Phase zwei eingeleitet werden. Das erste aufflammen der Brenner war (und hier übertreibe ich ausnahmweise wirklich nicht) ganz ohne Flachs ein sehr sehr schöner Moment... die eine Ballettensemble gleich nacheinander hervortretenden Brennerflämmchen hatten etwas meditatives. Es zeigte sich ein sehr gleichmäßiges, ruhiges Flammenbild, was ich mal als gutes Zeichen verbuchte.

11215832_880240522036493_1155475514641361845_n.jpg

Oh du wunderschöner Gussrost... so sauber werden wir uns niemals wieder sehen. Es ist mir eine Ehre! Die Wirkungsstätte wurde sauber mit Pflanzenöl eingepinselt und der vollen Dröhnung beider Brenner ausgesetzt. Deckel zu und den Blick auf den verbauten Drehzahlmesser fixieren...

11377340_880240465369832_3030352719298016280_n.jpg

Fungziuniert! Nach (soweit ich mich erinnere) nicht ganz 30 Minuten waren knapp 300°C erreicht - ein zufriedenes Schmunzeln erhellte mein Antlitz... dann kann's ja jetzt losgehen. Schweren Herzens trennte ich mich von meinem neuen Spielzeug und bereitete die Besetzung des Abends vor.

Das halbieren und auskratzen einer Aubergine fällt lediglich in die Kategorie "bedingt spektakulär", aber die Süßkartoffel will ich euch nicht vorenthalten. Der Länge nach bis fast ganz unten aufgeschnitten und mit Jehova bekannt machen... besagten Spalt mit 2-3 Butterflöckchen, grobem Pfeffer und grobem Meersalz, angereichert mit Kräutern der Proväntze, wie der nicht direkt frankophile Mann von Welt zu sagen pflegt, aufpeppen und verschließen.

11377369_880240482036497_912171231756905620_n.jpg

Das war's dann eigentlich schon fast... ab nach draußen und aufgelegt.

Das Fleisch hat nach dem 90-90-90-90 Schema Bekanntschaft mit dem wohltemperierten Gitterbettchen gemacht und wurde dann indirekt auf 57°C gezogen. Gleiches gilt ohne Messung der Temperatur für das dunkelviolette Nachtschattengewächs und die gut verpackte Süßkartoffel.

Als das Steak beinahe fertig war ist mir dann aufgefallen, dass ich ja zur Abwechslung mal hätte mitdenken können... :frust: die blöde Süßkartoffel braucht doch bestimmt ne Stunde, bis sie fertig ist. Na sei's drum... gibt's die eben als Nachtisch. Ist ja auch irgendwie süß.

11147051_880240432036502_1186585612184977620_n.jpg


11255395_880240352036510_5659475028401875219_n.jpg

Das Branding war mir persönlich noch nicht intensiv genug... da muss noch ein wenig rumgetestet werden. Ansonsten hat alles soweit reibungslos funktioniert, auch wenn die indirekte Temperatursteuerung und Feinjustierung der Brenner sicherlich Übungssache ist. Aber irgendwas sagt mir, dass ich in nächster Zeit reichlich trainieren werde :woot:

Während das Fleisch noch kurz in Jehova rasten durfte, wurden die Auberginenhälften mit der aufgewärmten Bolognese gefüllt. Anschließend wurde nach dem Anschnitt zum Teller- bzw. Brettchenfototermin geladen:

11392788_880240325369846_2189848456147627023_n.jpg

11390299_880240305369848_3206929484807841679_n.jpg

Die mir Versprochene scharrte schon mit den Hufen und untersagte mir jegliche weiterführende Fotofaxen. Wird ja sonst kalt, nech? Also denn man reingehauen, während sich der letzte Darsteller des Abends noch weiterhin in der Sauna räkelte...

Das Fleisch war butterzart und ich wage zu behaupten, den Garpunkt einigermaßen erwischt zu haben. Wirklich lecker, auch wenn mir persönlich ein bisschen zu viel Fettschwabbel an diesem Stück war. Da geht noch was. Die Aubergine hatte noch einen leichten Biss und hat sich wie erwartet bestens mit der würzigen Bolognese verstanden. Nächstes mal darf das ganze ruhig mit Käse überbacken werden.

Das Mahl war geteilt, die Geliebte schnurrte zufrieden und meine Wenigkeit hat noch ein wenig die "Aussicht" vom Sofa aus genossen... hat ja irgendwie was von Front Cooking, oder? Im Hintergrund links ist übrigens der selbst gebaute Bierkühler/Eistruhe incl. Ablauf zu sehen, für dessen Konstruktion ich natürlich vorab die höchstrichterliche Genehmigung der teilweisen Zweckentfremdung des Blumenkastens durch die grünbedaumte Angebetete eingeholt habe :love:.

11329822_880240278703184_4430151987650067997_n.jpg

Jedenfalls war kurz darauf dann auch Freund Batate soweit, dem maßvollen Gelage beizuwohnen und gesellte sich auf einem Extrateller hinzu... und ganz ehrlich: für mich persönlich hat die gebackene Süßkartoffel das Steak nochmal geschmacklich weit übertroffen. Ein Traum! Das Fleisch ließ sich butterzart und restlos aus der festen Schale löffeln, das Aroma war sehr intensiv und wurde durch die Kräuter und den Pfeffer bestens abgerundet. Das war wirklich ein klasse "Dessert".

11377343_880240258703186_551757675819927891_n.jpg


11350466_880240242036521_9043841475068037167_n.jpg


Es war eine sehr gelungene Einweihung, die mich mit Vorfreude auf alle kommenden Vergrillungen erfüllt. An Ideen mangelt es jedenfalls keineswegs. Die nächsten Tage sind schon ziemlich detailliert durchgeplant. :thumb2: Mit dem richtigen Equipment geht Balkongrillen... und zwar sehr gut! Mein Neuer und ich verstehen uns bestens... das Feintuning der Bedienung ist dann nur noch Übungssache.
Heute Abend werden Ceasar's Chicken Burger gereicht - meine Fresse, mir tropft jetzt schon wieder der Zahn! :sabber: Ich halt' euch auf dem laufenden!

Macht's jut Nachbarn!
 

Anhänge

  • 11147051_880240432036502_1186585612184977620_n.jpg
    11147051_880240432036502_1186585612184977620_n.jpg
    85,6 KB · Aufrufe: 540
  • 11215832_880240522036493_1155475514641361845_n.jpg
    11215832_880240522036493_1155475514641361845_n.jpg
    103,3 KB · Aufrufe: 517
  • 11255395_880240352036510_5659475028401875219_n.jpg
    11255395_880240352036510_5659475028401875219_n.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 525
  • 11329822_880240278703184_4430151987650067997_n.jpg
    11329822_880240278703184_4430151987650067997_n.jpg
    80,8 KB · Aufrufe: 518
  • 11350466_880240242036521_9043841475068037167_n.jpg
    11350466_880240242036521_9043841475068037167_n.jpg
    61,2 KB · Aufrufe: 529
  • 11377340_880240465369832_3030352719298016280_n.jpg
    11377340_880240465369832_3030352719298016280_n.jpg
    101,7 KB · Aufrufe: 516
  • 11377343_880240258703186_551757675819927891_n.jpg
    11377343_880240258703186_551757675819927891_n.jpg
    71,6 KB · Aufrufe: 522
  • 11377369_880240482036497_912171231756905620_n.jpg
    11377369_880240482036497_912171231756905620_n.jpg
    72,6 KB · Aufrufe: 521
  • 11390299_880240305369848_3206929484807841679_n.jpg
    11390299_880240305369848_3206929484807841679_n.jpg
    74,9 KB · Aufrufe: 519
  • 11392788_880240325369846_2189848456147627023_n.jpg
    11392788_880240325369846_2189848456147627023_n.jpg
    88,2 KB · Aufrufe: 530
Sehr schönes Ding hast Du da abgeliefert, Her Nachbar.:sun:
Einfach nur schön, Deine Geschichte zu lesen und dabei nicht wenig geschmunzelt zu haben.
Weiter so, und das mit dem Branding wird auch noch, Kopf hoch:thumb2:

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 
Tolle Vergrillung!!

Sehr schöner Bericht - sowohl die Beschreibung als auch die Bilder!!

Jetzt habe ich ein schmunzeln auf den Lippen und HUNGER
 
Sehr schöner Bericht. Da bin ich mal gespannt wie sich eure Freundschaft so entwickelt. Weiter so! :thumb2:
 
Ekelhaft ich hab schon wieder Hunger.
Wie lange war das Kartoffeldingens auf den Napi?
 
Mein Neuer und ich verstehen uns bestens... das Feintuning der Bedienung ist dann nur noch Übungssache.

Hi, ich gebe Dir in allen Punkten recht, auch beim Steak. Ich mag es auch lieber etwas weniger "durchzogen"

Dein Bericht erinnert mich auch daran endlich meinen Bericht zur Erstvergrillung auf dem 285er fertigzustellen.

Gruss
Nordstroem
 
Zurück
Oben Unten