• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wurstfüllerscheibe?

G

Gast-dCMCcA

Guest
Hallo Wurstmacher,
ich hab mir diesen Wurstfüller geschossen

CIMG1976.JPG


mit dabei war diese Dichtungsscheibe, nenn ich jetzt mal so, kann mir jemand sagen wie das Teil richtig heisst.
Dicht ist sie noch, wollt halt ne neue weil die ziemlich versifft aussieht.
Hab schon bei Metzgerei und Hausschlachtungsbedarf gesucht, find aber nur Dichtungsringe.

CIMG2044.JPG


Dank Euch

:anstoßen:
 

Anhänge

kunzi82

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Mit deinen Angaben kommst Du nicht weit.
Es sieht nach einer Kolbendichtung aus.
Du musst das Teil ausmessen, denn es Gibt verschiedene Wurstfüller
 

calenberger

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin
Da hat kunzi schon recht, könnte die Dichtung sein. Zieh bitte den Blechpott vom Kolben und mach ein paar Bilder von der Kolbenstange, vom Kolben und wie Kolben und Stande verbunden sind. Dann kann man besser sehen und evt, helfen. Vielen Dank und liebe Grüße.
Andreas
 
OP
OP
G

Gast-dCMCcA

Guest
Jetzt mal Bilder von der Kolbenplatte,

von vorne
CIMG2045.JPG


von hinten
CIMG2048.JPG


von der Seite
CIMG2049.JPG


und die Scheibe
CIMG2050.JPG


hoffe man erkennt alles.

:anstoßen:
 

Anhänge

OP
OP
G

Gast-dCMCcA

Guest
Kommst du irgendwie an Viton ran?
Dann schneid dir die Scheibe selbst.


:prost:
Danke Joachim,
nein komm ich nicht ran aber mir fällt grad was ein.
Ein Kumpel von mir arbeitet bei Profine/Kömmerling, den könnt ich mal fragen ob er einen kennt der einen kennt.

:anstoßen:
 

serial-dad

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
wie viel kleiner ist die metall-scheibe? oder sind sie gleich groß?
wenn sie gleich groß sind nimmt man ein stück küchenrolle als "dichtung"
(macht man so bei wurstfüllern ohne dichtring)

oder schneide aus einem eimer den boden raus und nimm das.

sd


edit:

bist du sicher, daß du alle teile hast?
schau mal hier:
Buffer & Dichtung Reber Wurstfüller 3/5/8 kg - Hausmacher-Shop
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
G

Gast-dCMCcA

Guest
wie viel kleiner ist die metall-scheibe? oder sind sie gleich groß?
wenn sie gleich groß sind nimmt man ein stück küchenrolle als "dichtung"
(macht man so bei wurstfüllern ohne dichtring)

oder schneide aus einem eimer den boden raus und nimm das.

sd
Danke, die Scheibe ist ewas grösser als die Metallscheibe, geht press in den Behälter rein und dichtet so rundrum ab.
Die Scheibe hat eine Stärke von ca. 12mm und ist flexibel, soll heissen nicht hart aber wesentlich fester als z.B. marshmallow.

Ja sind alle Teile dabei, ich hab das Gerät schon öfters in der Bucht gesehen.

:anstoßen:
 

calenberger

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin Moin
Schöne Bilder hast du gemacht. Wenn dein Kumpel jemanden kennt, der einen kennt, der eine Drehmaschine hat, würde ich die Gewindestange mit dem Kolben in die Maschine spannen und eine Nut in den Kolben einstechen. Die Maße der Nut so wählen, das ein O Rind gut passt. Sollte der Kolben zu dünn sein, einen Neuen aus Alu drehen und da die Nut für O Ring einstechen. O Ringe gibt es in fast allen Durchmesser und Längen in der Bucht. Vorteil: O Rinde halten ewig und können immer für schmales Geld nachgekauft werden und du verlierst kein Volumen für dicke Dichtscheibe. Küchenpapier ist Provisorium und ich würde nicht ausschließen, das du schnell Fussel im Brät hast. Als Notbehelf kannst du auf die schnelle aus dickerem Baumwollstoff , ein zwei oder mehr Lagen,eine größere Scheibe ausschneiden, mit Zz Stich umsäumen und über den Kolben legen, das der Überstand zwischen Kolben und Pott zu liegen kommt. Ist etwas fummelig, aber wenn du für Ostern noch schnell ein paar Würste füllen willst, geht es als Notlösung. Ich habe mir für meinen Trum gleich einen neuen Kolben gedreht, mit O Ring, funzt gut.
Wünsche dir gutes gelingen.
Liebe Grüße vom Deister
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
G

Gast-dCMCcA

Guest
Moin Moin
Schöne Bilder hast du gemacht. Wenn dein Kumpel jemanden kennt, der einen kennt, der eine Drehmaschine hat, würde ich die Gewindestange mit dem Kolben in die Maschine spannen und eine Nut in den Kolben einstechen. Die Maße der Nut so wählen, das ein O Rind gut passt. Sollte der Kolben zu dünn sein, einen Neuen aus Alu drehen und da die Nut für O Ring einstechen. O Ringe gibt es in fast allen Durchmesser und Längen in der Bucht. Vorteil: O Rinde halten ewig und können immer für schmales Geld nachgekauft werden und du verlierst kein Volumen für dicke Dichtscheibe. Küchenpapier ist Provisorium und ich würde nicht ausschließen, das du schnell Fussel im Brät hast. Als Notbehelf kannst du auf die schnelle aus dickerem Baumwollstoff , ein zwei oder mehr Lagen,eine größere Scheibe ausschneiden, mit Zz Stich umsäumen und über den Kolben legen, das der Überstand zwischen Kolben und Pott zu liegen kommt. Ist etwas fummelig, aber wenn du für Ostern noch schnell ein paar Würste füllen willst, geht es als Notlösung. Ich habe mir für meinen Trum gleich einen neuen Kolben gedreht, mit O Ring, funzt gut.
Wünsche dir gutes gelingen.
Liebe Grüße vom Deister
Andreas

Danke für den Tip,
vor Ostern wird das eh nix mehr, es eilt auch nicht, mal sehen, wenn ich den Kumpel treff werde ich ihn mal bei ein bis sieben Bier beschwatzen.
Donnerstag werde ich mal beim Schlachterzubermensch vorbeifahren, evtl. weiss der was.

:anstoßen:
 
Oben Unten