• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

ZERO-Projekt (Lehm/Tonmischung?)

JohnDooe

Militanter Veganer
Also....

Ich habe mich durchgerungen, was nicht heißt, daß ich es mir nicht noch anders überlege ;-)
Der erste wird ein klassisches ZERO-Projekt. Sprich er darf so gut wie nix kosten. Also werden jetzt erst mal Ziegelchen hergestellt.

Wie erkenne ich, ob Mischung Ton/Sand zu fett oder zu trocken ist und wann und wie die zu weich/hart etc. ist.

Ach ja. Ton mit Sand zu einer verarbeitbaren Mischung zu bringen ist Sklavenarbeit!

Wenn er angemischt ist kommen in den Rahmen je 4 Formen aus losen Brettchen und werden befüllt.

20150220_144056.jpg



Warum tu ich mir so etwas schon wieder an ;-)
Wie machen es Menschen, die ein wenig Zeit haben, daß die sich vor den Fernseher setzen und mit sich und der Welt glücklich sind. Kann ein Leben ohne Projekte lebenswert sein?
 

Anhänge

  • 20150220_144056.jpg
    20150220_144056.jpg
    177,1 KB · Aufrufe: 424
OP
OP
JohnDooe

JohnDooe

Militanter Veganer
Ach ja... wenn sich die Ziegelchen beim Ablösen vom Fertigungsbrett verformen, weil sie so brutal kleben-
- mit Drahtschlinge abschneiden?
- vorher Sägemehl in die Form auf den Boden?
- Masse sandiger machen?
- andere Vorschläge?
 

Drolln

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Ah. Paar Beiträge weiter unten ist das "Ursprungsprojekt". Wär besser wenn du in diesem bleiben würdest. Kann man leichter folgen und versteht die Zusammenhänge.

Warum formst du GERADE Ziegel wenn es eine Kuppel werden soll? Wär es nicht besser das Lehmgemisch auf eine Sandform zu verteilen? Die Ziegel müsstest ja dann eh wieder halbieren / dritteln.

Zu den Kosten...
Die Palette Ziegel und die halbe Palette ungebrannter Ziegel für den Mörtel die ich für mein Projekt brauchte war im Gegensatz zu Dach oder Kamin nahezu geschenkt. Weiß jetzt nicht ob man da unbedingt zum Sparen anfangen muss.

Bin aber trotzdem auf die weiteren Schritte gespannt.

Gruß
Tobias
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Ah. Paar Beiträge weiter unten ist das "Ursprungsprojekt". Wär besser wenn du in diesem bleiben würdest. Kann man leichter folgen und versteht die Zusammenhänge......

Sehe ich auch so.
Aber ich bleibe dabei.
Form doch mit Sägespänen eine Kuppel, decke sie mit Folie ab und knall die Pampe einfach gleichmäßig dick drauf. Als "Armierung" kannst Du Stroh mit einarbeiten.
Mit Folie abdecken deshalb, damit die fertige Kuppel nachher innen schön glatt ist.
Wenn Du jetzt die Ziegel fertig geformt hast, müssen die ja auch erst trocknen, bevor Du sie weiter verarbeiten kannst.
Diese Zeit sparst Du Dir beim direkten "Verkuppeln" ein
 
OP
OP
JohnDooe

JohnDooe

Militanter Veganer
Ah. Paar Beiträge weiter unten ist das "Ursprungsprojekt". Wär besser wenn du in diesem bleiben würdest. Kann man leichter folgen und versteht die Zusammenhänge.

Warum formst du GERADE Ziegel wenn es eine Kuppel werden soll? Wär es nicht besser das Lehmgemisch auf eine Sandform zu verteilen? Die Ziegel müsstest ja dann eh wieder halbieren / dritteln.

Das wird doch erst der Anfang ;-) Aber ich bin nicht ganz so krass drauf wie Du, Mir ist es "ziemlich" wurscht, wie das Prototype-Projekt von innen aussieht. Solange es eine halbwegs erkennbare Kuppel ist.... Und das sollte sie dank Sandkern werden. Aber da ist es noch lange hin...... So eine Präzisionskuppel wie Deine finde ich zwar echt krass! Aber mir fehlt die Motivation eine unsichtbare Kuppel als Prazisionsbau auszubilden.

Zu den Kosten...
Die Palette Ziegel und die halbe Palette ungebrannter Ziegel für den Mörtel die ich für mein Projekt brauchte war im Gegensatz zu Dach oder Kamin nahezu geschenkt. Weiß jetzt nicht ob man da unbedingt zum Sparen anfangen muss.

Bin aber trotzdem auf die weiteren Schritte gespannt.

Gruß
Tobias

Bei einem ZERO-Projekt geht es ums Prinzip! Und um die Ehre ;-)

Sollte das ein netter und geselliger Zeitvertreib sein, dann bau ich evtl. einen festen an die Boccia-Bahn an.
Dann kauf ich auch die passenden Ziegel für den Dom. Jetzt geht's darum quasi umsonst zu bleiben. Mal sehen
wie weit ich komm. Freut mich Deine Neugier geweckt zu haben.
 
OP
OP
JohnDooe

JohnDooe

Militanter Veganer
Sehe ich auch so.
Aber ich bleibe dabei.
Form doch mit Sägespänen eine Kuppel, decke sie mit Folie ab und knall die Pampe einfach gleichmäßig dick drauf. Als "Armierung" kannst Du Stroh mit einarbeiten.
Mit Folie abdecken deshalb, damit die fertige Kuppel nachher innen schön glatt ist.
Wenn Du jetzt die Ziegel fertig geformt hast, müssen die ja auch erst trocknen, bevor Du sie weiter verarbeiten kannst.
Diese Zeit sparst Du Dir beim direkten "Verkuppeln" ein

Ich mach auf jeden Fall erst mal die "erste/n" Reihe mit den Ziegelchen. ob ich die Kuppel dann schmier oder mauere werde ich sehen.
Den unteren Rand will ich aber in schön senkrecht haben und da hätte ich mit dem Sandkern echt Magendrücken ob das so geht.

Um bei ZERO-Projekt zu bleiben muß ich mir auch mit dem Boden noch was einfallen lassen.
Ich schwanke noch zwischen den selbstgemachten Ziegelchen und Bieberschwänzen.
Die thermische Unterkonstruktion werde ich zum Schutz der Europalette wohl 5cm Ytong *kaufen*...

Auch wenn das einem Zero-Projekt voll entgegen läuft ;-(

Oder hat jemand andere Ideen? Die Palette sollte halt nicht abfackeln ;-)
 

Drolln

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
So eine Präzisionskuppel wie Deine finde ich zwar echt krass! Aber mir fehlt die Motivation eine unsichtbare Kuppel als Prazisionsbau auszubilden.

Warum tu ich mir so etwas schon wieder an ;-)
Wie machen es Menschen, die ein wenig Zeit haben, daß die sich vor den Fernseher setzen und mit sich und der Welt glücklich sind. Kann ein Leben ohne Projekte lebenswert sein?

Gruß
Tobias
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
.......Die thermische Unterkonstruktion werde ich zum Schutz der Europalette wohl 5cm Ytong *kaufen*...

.... Die Palette sollte halt nicht abfackeln ;-)

Nimm zur Sicherheit lieber zwei Lagen a´5cm und diese über Kreuz verlegen, damit keine durchgehenden Fugen nach unten entstehen. Nochmal 5cm Sand drauf und dann den Backboden schwimmend mit 0,5-1cm Fuge umlaufend verlegen. Dann dürfte der Palette nix passieren.
Und als Backboden würde ich halt nochmal in die Tasche greifen und mir Vollform Backsteine im Bau Fachgeschäft kaufen. Kosten etwa 75ct. / Stück.
Preislich liegst Du zusammen mit den Ytong etwa bei 50 - 60 Euro (hoch angesetzt)
Denn das mit den Biberschwänzen haut m.E. nicht hin.
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Schon mal drüber nachgedacht über der Palette eine Betonplatte zu legen?
Hintergrund, wenn dir irgendwann ein fester Platz lieber ist, könntest du dann die Betonplatte auf ein festes Fundament heben lassen.... Holz ist da nicht die erste Wahl...
 
OP
OP
JohnDooe

JohnDooe

Militanter Veganer
Schon mal drüber nachgedacht über der Palette eine Betonplatte zu legen?
Hintergrund, wenn dir irgendwann ein fester Platz lieber ist, könntest du dann die Betonplatte auf ein festes Fundament heben lassen.... Holz ist da nicht die erste Wahl...

Die Idee ist gar nicht schlecht ;-)

Aber... wenn ich einen Ofen an dem einzigen in Frage kommenden stationären Ort bauen *würde*, dann würde der doch dann mit einer anderen Intention und anderen Mitteln in Angriff genommen als mein ZERO-Projekt. Dieses dient für mich primär folgenden Zwecken.
-aus Fehlern lernen
-kucken ob der HBO Spaß macht bzw benutzt wird
-beweisen, daß er als ZERO-Projekt klappt (OK, klappen könnte) ;-)


Übrigens hab ich mit dem Tonrest mal Brennversuche gemacht. Der Tonfladen bekam tatsächlich im Ofen so eine hellrote Ziegelfarbe ;-)


Nächste Herausforderungen:
- genug Ziegel für die ersten Reihen herstellen
- da Blähton *kaufen* entfällt, Herstellung von "Magerton-Stroh" zur Isolierung der
Kuppel testen. Viel Stroh wenig Ton..... mal sehen.

Wenn ich den gewölbten Teil der Kuppel nicht aus Formsteinen sondern per Direktauftrag der Tonschicht
auf das Sandnegativ modelliere, spricht was dagegen nach einigen cm Ton Hasendraht statt Stroh zur Armierung einzulegen?
Den trau ich mehr hitzefähigkeit zu als Stroh. Und der soll ja primär die Kuppel zusammenhalten und nicht isolieren.
Die Isolationsschicht kommt ja dann weiter außen.
 

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
...das hört sich spannend an so mal nebenbei ein Öfchen bauen für Pizza und für fast gar kein Geld nur um zu gucken ob es funktioniert ..... :-)
da bleibe ich dran, versprochen...
 

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Den trau ich mehr hitzefähigkeit zu als Stroh. Und der soll ja primär die Kuppel zusammenhalten und nicht isolieren.
Die Isolationsschicht kommt ja dann weiter außen.
Du brauchst keine Angst haben, dass dir die Kuppel abfackelt nur weil das Stroh mit eingearbeitet wird.

kucken ob der HBO Spaß macht bzw benutzt wird
Glaube mir, wenn du deine erste gute Pizza aus dem Ofen holst, ist es schon zu spät, um damit aufhören zu können.
LG
 
OP
OP
JohnDooe

JohnDooe

Militanter Veganer
...das hört sich spannend an so mal nebenbei ein Öfchen bauen für Pizza und für fast gar kein Geld nur um zu gucken ob es funktioniert ..... :-)
da bleibe ich dran, versprochen...


Du weist ja: "Wenn's den Esel zu gut geht......"

Kommt er auf "blöde" Ideen :-)

Mein letztes ZERO-Projekt war eine Faßsauna aus Recyclingpaletten....
(Den Ofen hatte ich von einer anderen Sauna über, der zählt somit nicht
zu den "unter 100 Euro) Es hat funktioniert.
 
OP
OP
JohnDooe

JohnDooe

Militanter Veganer
So, die ersten "Musterziegel" (in Wirklichkeit war es halt ein Restchen, das auf dem Ofen getrocknet wurde) sind so weit, daß ein Lasttest durchgeführt werden kann.

Da die Ziegelchen ja im zukünftigen Gewölbe auch nur auf Druck belastet werden und nicht auf Zug oder Scherung habe ich mal einen Versuchsaufbau erstellt ;-)

70KG auf der Achse mit ca 30mm Durchmesser ohne jedes Problem bei ungebrannten und nur getrockneten Ziegelchen sehe ich als ausreichend stabil.

20150223_150215.jpg


20150223_150234.jpg


20150223_150441.jpg


20150223_150450.jpg
 

Anhänge

  • 20150223_150215.jpg
    20150223_150215.jpg
    96,1 KB · Aufrufe: 266
  • 20150223_150234.jpg
    20150223_150234.jpg
    95,2 KB · Aufrufe: 262
  • 20150223_150441.jpg
    20150223_150441.jpg
    75,8 KB · Aufrufe: 255
  • 20150223_150450.jpg
    20150223_150450.jpg
    104,3 KB · Aufrufe: 267
OP
OP
JohnDooe

JohnDooe

Militanter Veganer
Was mich etwas beunruhigt ist der erste Brennversuch. Tolle Farbe, aber nur Brösel. Vielleicht liegt es daran, daß ich den Ton roh und nass in den Ofen geworfen habe ;-)

20150223_150457.jpg
 

Anhänge

  • 20150223_150457.jpg
    20150223_150457.jpg
    119,1 KB · Aufrufe: 259
Oben Unten