• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zweierlei Hackbraten im Speckmantel auf dem Go Anywhere

Cap10

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

ich wollte meine GA eingrillen, dies geschah bei -2°C mit zwei Hackbraten.
Hierfür habe ich zwei unterschiedliche Geschmäcker berücksichtigt, einmal klassisch den anderen mit Peperoni und Mop. Hier die Rezepte:
Klassich ->
- 500 gr gemischtes Hack
- 1 Brötchen oder Paniermehl
- Salz / Pfeffer
- 1 Ei
- 1 EL Thymian
- 1-2 EL Senf ms
- 1 Zwiebel fein gewürfelt

Chilihack ->
- 500 gr gemischtes Hack
- 1/2 Brötchen oder Paniermehl
- Salz
- 1 Ei
- 4EL Rub / Gewürzmischung
- 2 EL BBQ-Soße
- Chilis kleingehackt nach Wahl und Schärfegrad

IMAG1862.jpg

Das Hackfleisch wurde durchgemischt und in eine längliche Form gebracht. Danach wurden die Hackbraten in ein Baconnetz gewickelt wie bei der "BaconBomb". Das Ganze hatte ich vorbereitet für den folgenden Tag, also ab in Frischhaltefolie in den Kühlschrank .

IMAG1866.jpg

IMAG1868.jpg

Am nächsten Tag frühzeitig aus dem Kühlschrank genommen und den GA vorbereitet, indirekt mit einer Schale gefüllt mit H2O zum Auffangen des Fettes und Bratensaft. Da der Temp.fühler so lang ist, musste dieser durch beide Braten gestochen werden -> Ziel ca. 70 °C KT.

IMAG1877.jpg

IMAG1881.jpg

Und ab damit auf den Grill...

IMAG1882.jpg

Um die Zeit zu füllen bis der / die Braten gewendet wird, habe ich eine rheinische BBQ Soße zum moppen vorbereitet. Dazu ein Teil Goldsaft, 1 Teil Essig nach Wahl, 0,5 Teile BBQ Soße oder Ketchup und etwas Rauchsalz. Das ganze einköcheln lassen bis es eindickt.

IMAG1883.jpg

Nach ca. einer 3/4 Std und 10 K vor Solltemperatur wurde der Deckel angehoben und der Chilibraten eingepinselt.

IMAG1891_1.jpg

Nach ca. 1,5 Std und mehrmaligen einpinseln war die KT erreicht und die Braten fertig zum servieren.

IMAG1893_1.jpg

IMAG1898_1.jpg

Und zum guten Schluss aufm Teller:

IMAG1901_1_1.jpg

Die Braten gab es mit Nudelsalat, Brot und selbstgemachte Kräuterbutter. Der Geschmack des Klassischen war wie erwartet sehr gut. Bei dem mit Chili hätte ich mir noch mehr Bums gewünscht aber trotzdem super lecker, gerade mit dem süßen Mop genial, erinnert an Datteln im Speckmantel und dann mit der Schärfe...passt.
Zum GA: Leicht zu händeln, genug Platz um indirekt ca. 1,5 bis 2 kg zu grillen die Kohle hätte noch ca. 2-3 Std gereicht, wird weiter getestet...
Viel Spaß beim Nachgrillen.
 

Anhänge

  • IMAG1862.jpg
    IMAG1862.jpg
    123,4 KB · Aufrufe: 339
  • IMAG1866.jpg
    IMAG1866.jpg
    126,9 KB · Aufrufe: 340
  • IMAG1868.jpg
    IMAG1868.jpg
    99,2 KB · Aufrufe: 334
  • IMAG1877.jpg
    IMAG1877.jpg
    144,4 KB · Aufrufe: 349
  • IMAG1881.jpg
    IMAG1881.jpg
    102,5 KB · Aufrufe: 360
  • IMAG1882.jpg
    IMAG1882.jpg
    131,1 KB · Aufrufe: 359
  • IMAG1883.jpg
    IMAG1883.jpg
    137,5 KB · Aufrufe: 369
  • IMAG1891_1.jpg
    IMAG1891_1.jpg
    136,5 KB · Aufrufe: 377
  • IMAG1893_1.jpg
    IMAG1893_1.jpg
    186,5 KB · Aufrufe: 353
  • IMAG1898_1.jpg
    IMAG1898_1.jpg
    199,5 KB · Aufrufe: 349
  • IMAG1901_1_1.jpg
    IMAG1901_1_1.jpg
    225,3 KB · Aufrufe: 334
Oben Unten