• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zwiebel bräunen

spussel

s' Mauldäschle
10+ Jahre im GSV
Meine Methode Zwiebel zu bräunen

Zwiebelringe schneiden

500-1.jpg


Eine Tüte mit Mehl befüllen

500-2.jpg


Zwiebelringe dazu geben

500-3.jpg


Etwas Luft in die Tüte und gut schütteln

500-4.jpg


Pfanne mit Öl erhitzen

500-5.jpg


Das Objekt aussuchen auf das die Zwiebel kommen sollen

500-6.jpg


Zwiebel in die Pfanne und braun werden lassen, leicht salzen

500-7.jpg


500-8.jpg


Über das Objekt geben

500-9.jpg


Fertig

Gruß Harry

500-1.jpg


500-2.jpg


500-3.jpg


500-4.jpg


500-5.jpg


500-6.jpg


500-7.jpg


500-8.jpg


500-9.jpg
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sehr schön beschrieben Spussel! :thumb2:

Aber bei meiner Mama habe ich gelernt das man das Salz direkt mit ans Mehl tut - aber bekanntlich führen viele Wege nach Rom :prost:
 

Hitschi

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Moin Moin Harry

Klasse Anleitung:thumb1: kannte ich so noch nicht aber ich werde es probieren.

Gru0 Hitschi :prost::prost::prost:
 

EarlGrey

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Öh... mal doof fragend...

Warum Mehl? Ich tu die Zwiebeln in die Pfanne und dann schön in Butter anbräunen lassen. Warum noch zusätzlich das Mehl??
 
Zuletzt bearbeitet:

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Die Zwiebeln werden aussen krosch und innen saftig - ich steh drauf
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Schöner Tipp.

Mehl macht sich beim Braten bei vielen Lebensmitteln gut.
Bei Fisch und frischer Bratwurst sorgt es ebenfalls für eine leckere Kruste,
ohne den Eigengeschmack zu sehr zu überlagern.
Ich habe das mal mit Resten von Pellkartoffeln vor dem Braten gemacht.
Ging auch sehr gut, aber man muss etwas mehr auf die Temperatur achten.
 
Zuletzt bearbeitet:

wintergriller1508

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo Harry,

sehr guter Tip, werde das nächste Mal testen und hoffentlich Dein Ergebnis erzielen!!!

Gruss Jens.
 

Pinot

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
genauso ist es: durch das Mehl werden die Zwiebeln ganz einfach knuspriger!

Außerdem bleiben sie auch länger rösch (dadurch kann man die auch besser vorbereiten). Und ein kleiner Schutz vor dem Verbrennen ist es auch noch (nichts ist schlimmer als schwarz verbrannte Zwiebeln). Und noch ein bisschen knuspriger werden sie mit Hartweizendunst statt Mehl!

Je nachdem, wozu die Zwiebeln serviert werden sollen, kann man gleich noch Paprika oder Curry unters Mehl mischen - salzen würde ich erst nach dem Braten (das Salz entzieht Wasser, das dann wieder beim Anbraten für weniger Knusprigkeit sorgt...).
:prost:
 

Urbadener

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo Harry

knusprige Zwiebel zu Mauldäschlen,du Geniesser:grin:

Grüßle

Hajo aus Baden
 

EarlGrey

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
"da waren die zwiebeln braun und laberig"
Das ist ganz einfach. Lange bei nicht zu hoher Temperatur schmoren.

Das wie steht in den Post drüber... aber genau so müssen sie auf einem Rostbraten sein... und nicht knusprig, geht ja gar nicht :-) Wobei auf Maukltaschen... Hmmm da siehts wieder anders aus. aber egal... ich Test das mal an...
 

Haardt Griller

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
... aber genau so müssen sie auf einem Rostbraten sein... und nicht knusprig, geht ja gar nicht

Bei mir müssen Röstzwiebeln IMMER knusprig sein!:sabber:

Ich mach' es ähnlich: Mehlieren und dann in viel Öl frittieren ... für was man alles Spargel- bzw, Pastatöpfe mit Siebeinsatz hernehmen kann... das Öl lasse ich abkühlen, bewahre es auf und verwende es bei der nächsten Zwiebelbrataktion wieder. Die fertigen Röstzwiebeln kann man sogar einige Tage in einem Schraubdeckelglas aufbewahren.

Gruß
Hart Griller
 
Oben Unten