1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kalbshaxen - Die komplette Story!

Dieses Thema im Forum "Kochecke" wurde erstellt von ., 2. Februar 2008.

  1. .

    . Guest

    Online
    Servus!

    Das erste Mal soll ja was ganz besonderes sein. Das erste mal Kalbshaxen natürlich auch :lol:

    Der Haxen von ca. 2.5 Kilo wurde scharf angebraten und dann in folgende Mischung
    eingelegt:

    0,7 Liter Chardonay Sekt
    0,7 Liter nilden Cidre
    0,2 Liter Sherry
    0,4 Liter Grüner Velltiner
    Saft von 2 Limettten
    5 Große Stängel Rosmarin (heftige Sorte)
    1 Hand voll Thymianzweige
    14 Salbeiblätter
    6 frische Lorbeerblätter
    ein paar Stengel Zitronenthymian
    6 angedrückte Zehen Knoblauch (beim Anbraten dabei)
    2 kleingeschnittene Karotten (beim Anbraten dabei)
    2 Stängel Bleichsellerie kleingeschnitten
    3 geviertelte Zwiebeln (beim Anbraten dabei)
    1 EL Pfefferkörner
    2 EL Salz

    Nach zwei Nächten im Kühlschrank gings in den BO und bei 120 Grad erstmal 3 Stunden.
    Dann die Keule raus und in einer Feuerfesten Form mit Jehove zugedeckt wieder in den
    BO, die "Suppe" heftig einkochen lassen.

    Nach weiteren 2 Stunden BO und einkochen ein paar Schöpfer Suppe abschopfen und mit
    ein wenig Demi Glace vom Kab anrühren. Sahne dazu und den Saft der Keule aus der feuerfesten Form. Etas Honig und braunen Zucker dazu und einkochen lassen.

    Die Sauce schmeckt mit einer leichten Säure und gehaltvollem Fleischgeschmack.

    Das Kalbfleisch aufschneiden und in Jehova zurück in den BO zum warmhalten.

    Dazu gab es Kartoffelknödel. Ok, die sehen nicht so aus - ich hab beim Rezept die Kartoffelmenge halbiert aber nicht die Menge der Milch zum überbrühen. Ausserdem
    war die mittlere Reibescheibe verschwunden und ich mußte eine große nehmen. So
    wurde es eben eine Mischung aus Knödel und Rösti. War recht lecker auch wenn ich
    mich sehr auf Kartoffelknödel gefreut habe (und Göga erst).

    Dazu ein paar Kräuterseitlinge mit Tomate und Petersilie. Meine Lieblingswinterpilze.

    Der Knochen ging an den Nachbarshund - ein Festmahl!

    Aber hier die Bilder.....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Merci für die Tipps!

    Guten Hunger, Pepper
  2. .

    . Guest

    Online
    Ergänzung: Das Fleisch war "gschmackig" und butterzart - sehr sehr lecker!
  3. Ander

    Ander Grillkaiser

    Offline
    Hallo Pepper,

    das sieht lecker aus :sabber: , jedoch für mich zu viel grün. Aber an sonsten schauts lecker aus.

    :prost: Andy
  4. Dimsluken

    Dimsluken Hobbygriller

    Offline
    Lecker! Sieht aus wie aus dem Kochbuch! :D
    Wenn ich Haxe wäre, ich würde bei dir meine letzten Stunden verbringen wollen - in 2 Liter Alkohol eingelegt :durst: :prost: :lol:

    Mir ist es nicht zuviel grün, ich finde 'ne gute Kräuternote auch angenehm. Die Kräuterseitlinge kenne ich noch gar nicht - ich werde mal versuchen, die aufzutreiben.
  5. Natural Born Griller

    Natural Born Griller Grillgott

    Offline
    Ui, das sieht ja prima aus.
  6. Schweinehürde

    Schweinehürde Grillkaiser

    Offline
    ja bis auf das ganze grün, ist das vielleicht Lecker :) :prost: :prost:
  7. Thermo-nator

    Thermo-nator Grillkönig

    Offline
    :o Tolle Kalbshaxe :happa: und sehr schöne Bilder. :thumb2:
    :prost:
  8. Dodge

    Dodge Pitmaster

    Offline
    :D

    .....schaut echt lekker aus.......aber waren die Kräuter nicht zu arg im Aroma ?

    Interessiert mich echt denn das könnte ich mal nachbasteln :lol:
  9. .

    . Guest

    Online
    Das waren nicht viel Kräuter im Verhältnis zur Flüssigkeits- und Fleischmenge. Die Haxe bekommt eine leichte Kräuter- Weinnote - macht sich sehr gut.

    Man ißt die ja nicht mit!

    Gruß, Pepper
  10. DonGeilo

    DonGeilo Grillkaiser

    Offline
    sieht geil aus. ich glaub ich werd auch mal ne kalbshaxe machen. ich tendiere alleridngs dazu, die am spieß zu grillen...
  11. Wintergriller

    Wintergriller Grillkaiser

    Offline
    Hehe, alle machen Haxen, aber Pepper macht :happa: :woot: - Haxen :thumb2:
  12. Udo

    Udo Grillkaiser

    Offline
    :respekt: :respekt: das ist der Hammer. Die Bilder sagen alles. :cool:
    Das Fleisch ist ordentlich geschrumpft. Wieviel Portionen bleiben da übrig?
    :prost: :prost:
  13. .

    . Guest

    Online

    Hi!

    Also aus der 2.5 Kilohaxe kommen so ca. 4 Portionen für einen alleinigen Gang . Wenn Du Vorspeise und Dessert usw. zum Hauptgang hast dann sind das schon 6 Portionen.

    Gruß, Pepper
  14. Dr. Beef

    Dr. Beef Bundesgrillminister

    Offline
    hoffentlich hast auch das mark geschlabbert :D
  15. .

    . Guest

    Online

    Da war nicht mehr viel drin - gin in die Sauce und den Rest hat Nachbars Hund mit dem Knochen bekommen - der verteidigt jetzt noch den Platz an dem er den Knochen zernagt hat :) :)

    Greetz, Pepper

Diese Seite empfehlen