1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

3-2-1 Ribs (mit Verbesserungspotential)

Dieses Thema im Forum "Kugelgrill" wurde erstellt von 00thors, 7. Juni 2010.

  1. 00thors

    00thors Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    So, jetzt musste ich mich doch auch mal langsam an 3-2-1 Ribs ranwagen. Ich hatte schon so viel darüber gelesen und bei jedem neuen Vorstoß in Richtung Göga nur verständnisloses Kopfschütteln erhalten ("Wieso müssen die sechs Stunden auf den Grill? Warum kann man das nicht einfach normal machen?" - "Das IST normal!!!" :D).
    Jetzt hatte ich sie aber irgendwie so weit bekommen, also gleich mal in der Metro ein Päckchen Loin Ribs geholt (kleinster Beutel waren etwa 6 kg):

    IMG_8266.jpg



    Insgesamt waren es 13 Stränge, sechs davon gingen in die Sofortverarbeitung, sieben weitere wurden eingeschweißt und kamen in die TK.

    Zuerst habe ich die Silberhaut entfernt (wenn man es einmal raus hat, geht das erstaunlich einfach) und die Stränge zwecks besserer Handhabbarkeit halbiert. Gerubbt habe ich mit Magic Dust nach Meathead:

    IMG_8271.jpg



    Anschließend wurden die Jungs in Folie über Nacht in den Kühlschrank gelegt, um dann am nächsten Morgen einen neuen Freund kennenzulernen: den Smokenator! :worthy:
    In zwei Ebenen ging es an den Start:

    IMG_8284.jpg



    Nach zwei Stunden bei etwa 110°C habe ich mal gewendet und eine weitere Stunde gesmoked (mit Hickory-Spänen).
    So sah es dann nach drei Stunden aus:

    IMG_8291.jpg



    Jetzt wurde eine Edelstahlwanne mit Cidre gefüllt (spätestens hier erkennt wohl jeder, dass ich gnadenlos beim geklaut habe ;)) und die Ribs zwei Stunden im Dampf weitergegart.
    Anschließend nochmal eine Stunde bei höherer Temperatur (etwa 180°C), wobei dann die letzte halbe Stunde zum glasieren verwendet wurde. Die Glasur bestand aus dem aufgefangenen Saft aus dem Kühlschrank, dem Inhalt der untergelegte Schale während der ersten drei Stunden, dem gekochten Cidre sowie einem ordentlich Schuss Stubbs Original BBQ Sauce.
    Da Göga den Unterschied wissen wollte bzw. auch die Idee des Glasierens generell nicht ganz geheuer fand, habe ich nicht alle Stränge glasiert, sondern ein paar "natur" gelassen.
    Kurz vor dem Ende:

    IMG_8301.jpg



    Also ab auf den Tisch damit, ich kann es schon gar nicht mehr aushalten:

    IMG_8304.jpg



    Ein Tellerbild (das bisschen Beilagen kann man sich eigentlich sparen, hat aber auch ganz gut geschmeckt):

    IMG_8309.jpg



    Und noch ein Close-Up:

    IMG_8311.jpg



    Nach fünf Half Racks hatte ich dann endgültig genug und war satt für die nächsten zwei Tage. :D
    Die Kraft, noch ein Knochenbild zu legen, fehlte mir auch völlig. Außerdem waren es einfach zu viele. ;)

    IMG_8312.jpg



    Jetzt aber zur Manöverkritik:

    Es war unheimlich lecker, schön würzig und leicht süß. Genau mein Fall (und auch Göga war sichtlich angetan).
    Aber Fall-off-the-bone war es keinesfalls. Immer noch recht bissfest. Die Zähne hat's gefreut, ich war etwas enttäuscht.
    Woran könnte das liegen? Evtl. war die Temperatur in den ersten drei Stunden ein wenig zu niedrig, da war ich wahrscheinlich doch unter 110°C.
    Die nächsten sieben Stränge warten schon auf ihre Bestimmung, vorher will ich aber noch ein wenig Input sammeln... ;)

    Gruß, 00thors
     
  2. Festus

    Festus Rippenschminker

    Zunächst mal: :thumb1: - die Ribs sehen sehr gut aus! Aber du hast recht, an den Knochen ist noch rel. viel Fleisch dran. Bei mir am Wochenende war das anders, die Knochen flogen fast von selbst raus.

    Hast du die Temp. am Deckelthermometer abgenommen oder direkt auf dem Rost? Ich hatte am Deckelthermometer ca. 150 bis 160 °C und am Rost 110 bis 120 °C. Eventuell war deine Temp. zu niedrig....ich verlass mich auf jeden Fall nicht mehr auf den Deckelthermometer - zu ungenau. Nehm ich nur noch als Richtwert (mit den bisher gesammelten Erfahrungen und dem Wissen der Abweichung geht das einigermaßen).

    Gruß, Festus
     
  3. horrbrr

    horrbrr Fleischtycoon 5+ Jahre im GSV

    Vielleicht hattest Du auch in der zweiten Phase zu wenig Temperatur?!

    Bei mir gabs gestern auch Ribs und ich fahr das Deckelthermometer dann auf ca. 180 Grad hoch. Das sollte es aufRosthöhe ca. 150-160 Grad haben.
    Meine waren fast zu weich gestern!

    Oder du verlängerst Phase 2 einfach ein wenig!
     
  4. rehlein_mf

    rehlein_mf Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    So seh ich das auch !! Lieber `nen Rack weniger, dafür ordendlich aufessen!
    Aber, lecker schaun sie aus !!

    Für mich müssen die auch nicht falling off the Bone sein. Solange ich noch Zähne habe, kann ich auch noch knabbern. Wenn ich viel später mal auf der Felge kaue, siehts natürlich anders aus.
     
  5. Ben Galo

    Ben Galo Grillkönig 5+ Jahre im GSV

  6. tomko

    tomko Hinterländer 5+ Jahre im GSV

    Also eigentlich hätten sie fallen müssen, die Knochen! Hatte gestern Ribs frei Schnauze 2 Std. bei 140C (indirekt) im Deckel und danach ca. 1/2 Std. bei 160C (direkt). Die Letzte 1/4 Std. dann glasiert! Die Knochen wurden mit 1 Biß "sauber" und das Fleisch noch gut in der Konsistenz....! War mein 1. Versuch, freu mich auf weitere...
     
  7. Palsteak

    Palsteak Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    morsche Herr Kollege ....

    denke auch dass die Temperatur in den ersten 2 Phasen zu niedrig war.
    Das Fleisch hat sich noch nicht vom Knochen zurückgezogen.
    Die 2.te Phase braucht auch generell mehr Temperatur als Phase 1 und 3



    Gruß vom Palsteak
     
  8. Pater

    Pater Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Kann ich nicht 100%ig bestätigen. Ich hatte am WE auch Ribs und die habe ich die ersten drei Stunden mit Temperaturen von anfangs 140° bis zum Schluss 85° gefahren, dann zwei Stunden bei 160° bis 140° und dann 1 Stunde bei 140° gemoppt. Wichtig ist meiner Meinung nach das man bei Phase zwei nur ca. einen halben Liter Flüssigkeit nimmt und die Ribs direkt damit in Kontakt kommen. Wenig Flüssigkeit, damit das auch schnell kocht!

    Sehen aber trotzdem sehr lecker aus deine Ribs!:mosh:
     
  9. HighLeif

    HighLeif Putenfleischesser

    Hi 00Thors,

    Den find ich klasse!:lol:

    [rumschleiman] Macht nichts, beim guck ich mir auch immer was ab.[/rumschleimaus] :worthy:

    Während der zweiten Phase lege ich die Ribs auch immer in die Edelstahlwanne (wirklich dicht mit Jehova verschließen).
    Die Temp. fahre ich während dieser Phase aber auf ca. 140°C hoch.

    EDIT sagt: Stimmt, ich nehme auch nicht mehr als einen halben Liter Flüssigkeit.

    Vielleicht hilfts ja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2010
  10. Mag

    Mag Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Für Fall-of-the-bone ist Phase 2 wichtig
    dazu die Ribs nicht direkt in die Flüssigkeit legen.
    In der Gastro-Schale auf den Rost legen.
    Maximal nen halben Liter Flüssigkeit und dann mit der extra-breiten Jehova abdichten - 90 Minuten bei 140 Grad im Smoker, Knochen lösen sich gut aber das Fleisch bleibt bissfest

    Da gehen 12 Leiterchen rein
    [​IMG]

    90 Minuten ordentlich abgedichtet
    [​IMG]

    DAS lösst sich ordentlich
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  11. xkite

    xkite Fleischzerleger 5+ Jahre im GSV

    Moin!
    Meine Ribs vom Wochenende ...guckst du hier... lagen die kompletten 6 Stunden bei ca 120 in der Kugel.
    Phase 2 mit Edelstahlform und Jehova und ca 500 ml Flüssigkeit.
    Insofern kann's nicht an dert Temp liegen.
    Ergebnis war fob
     
  12. OP
    00thors

    00thors Fleischesser 5+ Jahre im GSV

    Super, vielen Dank für die vielen Hinweise und Tips, das werde ich beim nächsten Mal alles einfließen lassen! :D

    Ich versuche mal zusammenzufassen:

    - Temperaturmessung auf Grillrosthöhe ist besser als Deckelthermometer
    - Phase 2 ist besonders wichtig und Temperatur sollte bei etwa 140°C liegen
    - Jehova muss wirklich dicht abschließen

    Ich werde das so bald wie möglich austesten (da muss ich mir was Neues überlegen, um Göga zu überzeugen...).

    Ich freu mich jetzt schon drauf! :D
     
  13. EarlGrey

    EarlGrey Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Na, aussehen tun sie Top, der Knochen schaut auch noch nicht sooo richtig raus, aber solang es schmeckt :-D
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden