• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

30-50 Schweinesteaks (ca. 4cm) zeitgleich fertigstellen, wie?

:eeek: Das kannst spülen, wenn warmhalten dann max 60 Grad.

Bei 4-5cm Dicke braucht er aber schon Temperatur um sie durchzuziehen / warmzuhalten meine ich, daher nicht die 50-60 Grad sondern halt ein wenig mehr. Sonst (wenn er das gleich auf dem verfügbaren Grill macht) hat er aussen eine Kohleschicht und innen rohes Schweinefleisch :-)
 
Es geht doch ums Warmhalten (=GT) nach dem Garvorgang.

:prost:
 
50 Leute und nur einen Grill! wie soll das gehen? selbst bei reversgrillen wird das extrem problematisch!
ich hab mal für 20-30 Leute auf zwei Kugelgrills gegrillt! einer zum warmhalten/garziehen, der andere zum Feuern. Aber mit gleichzeitig essen war da nix! Das pendelt sich dann irgendwann ein, wenn alle was auf dem Teller hatten! Aber 50 Leute? ist ne Hausnummer, die man nicht mit 2Grills schafft!


Tip:
man kann die Steaks auf dem "Warmhaltegrill" auch stapeln!(wenns ne Kugel ist)


BTW:
4cm Schweinefleisch halte ich auch für zu dick! 2-2,5cm sind da voll ausreichend! Bei Rind kann das anders aussehen!
 
Zuletzt bearbeitet:
ich finde dicke Schweinenacken lecker!

ich schneide meine zwar meist nur so ca 3cm dick aber 4cm sind mal eine Ansage! besser die dünnen Fleischfetzchen die man sonst kriegt.

Zu deinem Problem:

1. Möglichkeit: Schweinenacken vertragen es sehr gut, lange warm gehalten zu werden. Also fertig grillen, in eine Stahlwanne und im BO bei deiner gewünschten KT lagern, Schale dabei mit Jehova abdecken.

2. Möglichkeit: Niedertemperaturgaren + Grilfinish
die rohen Fleischscheiben in einer Schale im BO bei ca. 80°-90° vorgaren. Dabei zieht auch die Marinade wunderbar nochmal ein. Das dauert bei deiner Fleischmenge aber sicherlich einige Stunden! Dann, kurz vor dem Servieren noch für eine kurzes Branding auf den SEHR HEISSEN Grill.

Probier doch mal einige der Tips, die dir schon gegeben wurden aus. Wieviel Zeit hast du noch?

Shinzon

Edit: habe gerade gelesen, dass du die Aktion ja schon am WoE hast!
Dann gibts jetzt wohl jeden Tag Schweinenacken! :cook:
 
Zitat von
Wenn das Equipment nicht hast: Reversed Grillen. Erst BO bei 70 Grad bis fast durch, dann über den heißen Grill ziehen

genauso würde ich es auch machen !
:cook:
 
Zuletzt bearbeitet:
Das werden ich mal so testen, Steaks auf Backbleche mit Jehova abdecken und dann bei 90°C Umluft gucken wie lange das mit der gewünschten KT dauert , zum Schluss gibts dann das finish aufm Grill!

Danke für die Tipps!
 
Ich schließe mich Micha an: ca. 80° low + slow im BO garziehen und dann kurz und heftig branden, dann servieren. Wenn du 15 Nacken gleichzeitig branden kannst haust du 30 Stück in ca. 4 min raus (4x30sec pro Ladung branden).
 
Ich schließe mich Micha an: ca. 80° low + slow im BO garziehen und dann kurz und heftig branden, dann servieren. Wenn du 15 Nacken gleichzeitig branden kannst haust du 30 Stück in ca. 4 min raus (4x30sec pro Ladung branden).

............. das runternehmen und rauflegen haste vergessen..........:ks::gnade:
 
Guten Abend,

heute hab ich mal einen Test gemacht!

Also 4 von den dicken Mopeds auf ein Backblech alle dicht aneinander gelegt und in ein Äußers und in ein Mittleres einen Temperaturfühler gesteckt, um zu schauen wie die unterschiede sind! Hiernach das ganze schön in Jehova verpackt (das gesamte Blech nicht die Steaks einzeln), und ab bei 80°C Umluft in den Ofen!

Der Temperatur unterschied lag zwischen den beiden Fühlern bei 5-8°C, rausgenommen hab ich das ganze bei 77°C und 72°C KT nach exakt 2 Stunden, dann gings ab in die Pfanne jede Seite ca. 2 Minuten und ab auf den Teller!

Alle Testesser waren bestens zufrieden, Fleisch war passend durch, schön saftig, zart und sehr lecker!

Bilde rhab ich jz keine dafür wurd zu schnell gegessen :D
So schönen Abend noch!
 
Fleischalternative?!

Wenn Bratwurst zählt dann ist das die alternative! :)
Beilage wird sein Krautsalat und Brot!

Zum Hintergrund, hier gibts auf dem ein oder anderen Kirmes eine Steakbude die das ziemlich genau so auf den Teller bringt, nur halt das die das ganze über Buchenfeuer mit zwei 1,5Meter Schwenkern macht!
 
Guten Morgen,

also hat alles wunderbar geklappt, hatte am Anfang 3 Bleche (Umluft 80°C) im Ofen das ganze 2,5 Stunden bis ich auf KT war und dann ging kurz auf den heißen Grill und fertig! Wie bei der Probe schön saftig und lecker!

Zweite Charge, war bei 120°C im Ofen was die Gardauer auf 1,5 Std. verkürzte, Ergebnis war denk ich genau wie bei der ersten!

:kugel:

Vielen Dank für eure Tipps!

PS: Der Ketchupkram hat die Steaks nicht berührt ;D

EDIT:
IMG_20121014_143534.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20121014_143534.jpg
    IMG_20121014_143534.jpg
    133,5 KB · Aufrufe: 372
Zuletzt bearbeitet:
Guten Morgen,

also hat alles wunderbar geklappt, hatte am Anfang 3 Bleche (Umluft 80°C) im Ofen das ganze 2,5 Stunden bis ich auf KT war und dann ging kurz auf den heißen Grill und fertig! Wie bei der Probe schön saftig und lecker!

Zweite Charge, war bei 120°C im Ofen was die Gardauer auf 1,5 Std. verkürzte, Ergebnis war denk ich genau wie bei der ersten!

:kugel:

Vielen Dank für eure Tipps!

PS: Der Ketchupkram hat die Steaks nicht berührt ;D


http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bilder-erscheinen-als-anhang-und-nicht-als-bild.118918/
 
Hatte beim ersten mal 30Stk. im Backofen dazu dann einem Temperaturfühler Oberen Blech einen im Unteren (spielte sich alles im Bereich von 5°C ab)!
 
Zurück
Oben Unten