• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

32" Vertical Smoker

soundbypabi

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute

Ich nutze die Gelegenheit und stelle mich vor.

Mein Name ist Konrad, ich wohne in Österreich und bin Baujahr 79 und beschäftige mich in meiner Freizeit mit Autos und Wohnwägen.

Mittlerweile ist es gute 8 Jahre her, dass ich meinen ersten Smoker gebaut habe und im Garten ist genug Platz für einen vertikalen Smoker vorhanden und dann führte wieder mal eines zum anderen.

Ich werde mir meinen persönlichen Traum erfüllen und ein Monster bauen.
Der Smoker wird in das ganze Jahr über einer Ecke zwischen einer Mauer und der Garage im Freien aufgestellt.

Er wird mehrere Ebenen besitzen und somit multifunktional verwendbar. Mir schweben Grillen, Räuchern, Pizza-, Brotbacken usw. vor.

Heute habe ich mit meiner Familie das Monster geholt.

Einige Eckdaten
Höhe gesamt: 220cm
Höhe Kessel: 200cm
Durchmesser: 82cm
Gesamtgewicht: 217kg


Anbei einige Bilder:
smoker_001.jpg


smoker_002.jpg


Größenvergleich :o
smoker_003.jpg


Im Moment beschäftigt mich nur das Thema wegen den Türen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Tür oder zwei Türen verbauen soll.
Was ist eurer Meinung nach besser?

Freue mich schon auf Eure Meinungen

LG
Konrad
 
Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Tür oder zwei Türen verbauen soll.
Was ist eurer Meinung nach besser?

Interessantes Projekt.
Ich würde zwei GK-Klappen bauen. Erstens nicht zu schwer und zweitens haut dir beim öffnen fürs Moppen etc. nicht zu viel Temperatur ab.

Gruß M.R.
 
...nein ist alles edelstahl :thumb2:
Ich glaub Peter @pjotr hat nicht Dich und dein Projekt angesprochen uhrendock (versteh auch nicht weshalb du dies meinst oder da drauf kommst) sondern Konrad seins!
Für mich sieht der Behälter ebenfalls auf dem Bild aus wie Verzinkt!
 
Ich glaub Peter @pjotr hat nicht dich und dein Projekt angesprochen uhrendock sondern Konrad seins!
Für mich sieht der Behälter ebenfalls auf dem Bild aus wie Verzinkt!
Fällt mir jetzt auch auf, war wohl etwas zu schnell.

@Maze hat recht, ich meinte natürlich die Fotos aus diesem Thread.

LG

Peter
 
Ist das Teil verzinkt?

eventuell auch von innen?

Dann wartet eine Menge Arbeit auf dich.

Aber ein großes Projekt, Respekt.

LG

Peter

ja, scheint so. wie es Innen ausschaut werde ich bald sehen. Ich hoffe, dass er innen nicht verzinkt ist.
Meint ihr, falls er auch innen verzinkt ist, dass man die Innenschicht durchs Schleifen abbekommt? Habe schon einiges im Forum gelesen, jedoch keine eindeutige Aussage.


Ich muss immer vor dem Schweißen die Zinkschicht abschleifen, leider bedeutet es etwas mehr Arbeit.

LG
Konrad
 
interessant!

Wenn er natürlich komplett verzinkt ist,dann lauert jede Menge Arbeit!

Andi
 
Innen wäre das sowieso ein NoGo.

Kann die Schicht außen bleiben, oder muss sie auch komplett ab?

Danke
Konrad
 
Innen wäre das sowieso ein NoGo.

Kann die Schicht außen bleiben, oder muss sie auch komplett ab?

Danke
Konrad

Das hat mir keine Ruhe gegeben und ich habe unten den Kessel aufgeschraubt.

Innen ist er rostig, sogesehen ein gutes Zeichen.
Falls er auch Innen verzinkt war und er ja rostig ist, ist die Zinkschicht jetzt unbedenklich?

LG
Konrad
 
Das hat mir keine Ruhe gegeben und ich habe unten den Kessel aufgeschraubt.

Innen ist er rostig, sogesehen ein gutes Zeichen.
Falls er auch Innen verzinkt war und er ja rostig ist, ist die Zinkschicht jetzt unbedenklich?

LG
Konrad

Unbedenklich ist erst dann, wenn kein Zink mehr am Metall ist. Innen und auch außen.

Du willst darin Essen zubereiten. Also ich würde ihn komplett reinigen.
 
Das ist verzinkt. Und dann wohl innen auch weil es wahrscheinlich tauchverzinkt wurde. Das Projekt kannst aus meiner Sicht vergessen.

Einzige Möglichkeit: Eine Verzinkerei; zwei Kisten Bier und im Säurebad entzinken.

Sorry
 
Hmmm und dann haste die Säure drin, aber die kannste ja mit Lauge neutralisieren.................................. Fazit : Chemie schmeckt lecker !!!!!!:fire:
 
Also ich hatte auch schonmal nen Warmwasserspeicher zum Grill umgebaut. Da war das Ausgangsmaterial außen verzinkt und innen emailiert (zumindest da wo kein Rost war). Wenn du Glück hast ist es bei dir auch so. Den Zinkschmodder außen habe ich mit Feuer, Fächerscheibe und Sandstrahlen runter bekommen (aber immer auf den Rüssel achten). War auch nur ein kleiner Behälter und nicht so ein Monster wie bei dir. Das wird viel Arbeit...

Grüße
 
Hallo

Ich habe einige Tests durchgeführt und habe mich in der Zwischenzeit beraten lassen.

Das Material geht perfekt und ohne Kraftaufwand mit einer 40er Fächerscheibe ab.

Um den ganzen tank abzuschleifen werde ich 40 Fächerscheiben benötigen.
Ein 50er Set Fächerscheiben kostet an die 55 Euro inkl. Versand.

Ich werde so wie es aussieht den ganzen Kessel abschleifen und die Verzinkung damit entfernen.
Ich hätte sowieso den Kessel abschleifen müssen, sogesehen ist der Mehraufwand relativ gering.

LG
Konrad
 
Na dann mal in die Hände gespuckt und toi toi toi, daß alles runterkommt :thumb1:
 
Zurück
Oben Unten