• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Arbeitsplatte Outdoor Küche - Selber gießen

Hallo zusammen,
ich bin aktuell bei der Planung meiner kleinen Outdoorküche und hänge, wie vermutlich viele, am Thema Arbeitsplatte.

Kurz zum Vorhaben:
Meine Zeile ist ca. 2,15m lang und ca. 80 cm Tief. Das Untergestell möchte ich aus 7x7cm Douglasie Balken machen. Das ganze wird dann ringsherum mit Fermacell Platten verkleidet und anschließend mit Natursteinverblender "beklebt".

Bei der Arbeitsplatte habe ich grundsätzlich vor (nach etlichen Berichten aus dem Forum + YT) diese selber aus Beton zu gießen. Da ich aber selber noch nie betoniert habe, habe ich dazu noch einige Fragen und hoffe, der ein oder andere kann mir hier helfen / berichten:

1. Welcher Estrich / Beton? Es gibt ja unzählige Videos in denen jeder unterschiedliches Material verwendet. Der eine sagt, es muss unbedingt der Estrich / Beton von xxx sein und macht daraus ein eigenes "Rezept". Andere wiederum nehmen einfach normalen Fließestrich aus dem Baumarkt, mischen es an lt. Anleitung und fertig. Vielleicht finden sich hier einige Berichte / Erfahrungen dazu? Könnt ihr ein spezielles Material empfehlen?

2. Wie gießen? Ich habe nun in der Regel gesehen, dass viele sich die Schalung bauen (losgelöst von der Küche), die Platte gießen (sodass die spätere Oberfläche beim gießen nach unten zeigt) und nach dem aushärten die Platten auflegen / verkleben. Andere wiederum bauen die Schalung auf die Küche direkt auf und gießen dann rein - die spätere Oberfläche ist also auch beim gießen die Oberfläche. Da ich u.a. eine Dachrinne aussparen muss, würde ich tendenziell zu zweiterem tendieren, habe aber etwas Sorge, dass die Oberfläche nicht glatt wird. Gibt es eine Variation die für "Anfänger" einfacher ist und wie seht ihr die Endergebnisse von beiden Methoden?

3. Wie dick würdet ihr die Platte gießen? Hinter dem Grill soll zudem ein Streifen laufen, welche nur ca. 10-20cm tief ist. Seht ihr das aufgrund der Stabilität kritisch?

Ich bin gespannt auf euere Ideen / Antworten hierzu.
 

Tenshu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Kenne mich da nu bedingt aus. Würde aber direkt auf den Küchenschränken gießen. Je nach Größe und Untergrund müsste ggf. noch Geflecht eingebaut werden?
Für eine glatte Oberfläche sollte mann nicht zu dick, und nicht zu dünn anmischen.
Dann soweit möglich noch mit einem Hammer gegen die Schalung klopfen, sodass Lufteinschlüsse nach oben steigen. Mauer haben doch ein "Glätteisen" (flache Kelle), damit evtl. nochmal glattstreichen?
 

Maltyman

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Die Oberfläche mit ner Kelle richtig glatt hin zu bekommen wird recht schwierig werden, wenn auch nicht unmöglich.

Zur Not könntest du aber eine ausgleichsmasse draufkippen. Dafür müsstest du die schalung an den Seiten aber etwas hochziehen und vor allem richtig dicht haben. Das Zeug läuft wie Wasser.
Mit der hier habe ich meinen Boden vorm Kleben meines Venylbelags vorbereitet.

https://www.parkettgalerie.shop/de/Joka-JK-13-zementaere-Ausgleichsmasse-kaufen.html

Genau nach herstellerangabe Mischen, 1-2mm stark auftragen, mit nem Spachtel verteilen und danach mit einer stachelrolle abrollen (kostet ~5€). Dadurch bricht die Oberflächenspannung der Masse und sie nivelliert sich selbst.

Am nächsten Tag kann die Fläche mit ganz normalem 40er Schleifpapier nachgeschliffen werden.

Ich denke, dass die Belastungen bei einer Arbeitsplatte geringer sein dürfen als bei einem Fussboden. Ich würde vorher evtl. beim Hersteller anfragen ob die Eignung für den Außenbereich vorliegt.
 
OP
OP
C

Christianvebbq

Veganer
@Maltyman
Du meinst erst beton bzw Estrich Gießen. Und wenn das nicht klappt, nachträglich nochmal dünn 1-2mm Ausgleixhsmasse drauf und das schleifen?
 

Maltyman

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ja genau.
Wie geschrieben habe ich die selbe Masse auf meinen Estrich gegossen. Und die das hat zum ausgleichen super geklappt. Ganz wichtig jedoch vorher den Estrich kurz sauber kehren oder absaugen und grundieren.

Auf die ausgleichsmasse kannst du dann fliesen oder die Arbeitsplatte sonst wie belegen.

Sieh dir aber erst deine reine Betonplatte gut an, evtl. musst du ja gar nichts ausgleichen. Aber das kommt auf deimen Belag an.
 

Andre287

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Das Thema ist nicht ganz einfach und du musst wissen, was du am Ende möchtest.

Wie erwähnt, gibt es 2 Varianten.

Beton als Estrich o.ä. direkt auf dem Objekt gießen. Da eine wirklich glatte Oberfläche zu bekommen, ist nur durch viel Schleifen oder Nachbearbeitung (Ausgleich, fliesen etc.) möglich. Die meisten Spachtelnmassen sind aber nicht für außen geeignet.

Arbeitsplatte in einer Gussform herstellen, so wird es bei Sichtbeton / Schalungsbeton gemacht. Mit etwas Sorgfalt erhält man eine schön glatte Oberfläche, so wie bei BigMeatLove. Da sollte nur der richtige Beton verwendet werden, Estrichbeton ist zu grob. Nachteil, dass das fertige Objekt nochmal bewegt werden muss. Ggfs. sollte man dann zu 2-Tlg. Projekten übergehen, so werde ich es im kommenden Jahr machen.
 
Oben Unten