• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Backboden "aufdoppeln"

mikjoel

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo - bräuchte ein paar Tipps - ich habe einen Backofen jetzt das dritte Jahr in Betrieb, habe aber öfters das Problem mit zuwenig Oberhitze beim Brot backen (für Pizza passts perfekt ) Ich vermute stark, dass es bei mir an der zu hohen Kuppel liegt (45 cm). Mehr einheizen löst das Problem nicht, da dann der Boden viel zu heiss wird. Meine Idee ist es nun, dass ich den Boden mit 5 cm Bäckerplatten "aufdopple" - Platz ist vorhanden. Glaubt ihr das sollte funktionieren - ich glaube 5cm niedrigere Kuppel sollte schon einiges an Oberhitze bringen. Handle ich mir damit eventuell andere Probleme ein - noch mehr Bodenhitze, oder wird der Boden mit mehr Speichermasse sogar weniger heiss - was OK wäre ! - Danke für Tipps ! Mike

P1050564.JPG


P1060029.JPG
 

Porsche junior

Grillkönig
Wie sieht denn die Dämmung deiner Kuppel aus?
Lg Matthias
 
OP
OP
M

mikjoel

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo - die Kuppel besteht aus NF Mauerziegeln (ca. 12 cm ), darauf ist dann ca. 5 cm Schaumglas und nochmal ca 5 cm Steinwolle - darauf dann noch Hasendraht zum besfestigen und nochmal ca. 1-2cm Putz. Ich denke die Isolierung ist gut so - ich kann stundenlang einheizen, ohne, dass die Kuppel aussen spürbar wärmer wird.

Kuppel.jpg
 

Porsche junior

Grillkönig
Ich denke die Isolierung ist gut so
Ja, es wundert mich nur das die Oberhitze nicht ausreicht.... 45 cm ist jetzt nicht wirklich "sehr hoch".... Daher war das meine erste Vermutung.
Welche Temperatur misst du nach dem Aufheizen in der Kuppel?
 

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Vielleicht solltest du mal das Holz wechseln:

Tanne und Fichte macht wenig Glut, sprich wenig Unterhitze, brennt dafür aber hell lodernd und erzeugt mehr Oberhitze.

Vielleicht ist es auch eine Idee, das Feuer ringförmig anzulegen.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
.....habe aber öfters das Problem mit zuwenig Oberhitze beim Brot backen (für Pizza passts perfekt ) Ich vermute stark, dass es bei mir an der zu hohen Kuppel liegt (45 cm)......

Du schreibst selber, dass bei Pizza die Oberhitze passt, bei Brot aber zu wenig ist.
Das spricht für mich nach falscher Vorgehensweise, beim anheizen.
Wenn Du über längere Zeit viel Hitze von oben brauchst, dann musst Du die Steine auch lang "aufladen".
Denn wenn sie nicht "voll" sind, geben sie nicht nur für kurze Zeit Energie ab, sondern sie verteilen die Hitze auch in sich - sprich: Sie sind in der Brennkammer heiß, aber auf der anderen Seite (da wo die Dämmung aufliegt) noch kalt. Die kalte Seite "saugt" die Hitze dann nach außen, so lange bis die Steine durch und durch die gleiche Temperatur haben, um dann wieder abzukühlen.
Du solltest also folgendermaßen anheizen: Mit kleinem Feuer beginnen, so lange, bis der Schornstein schön zieht. Dann die Hitze steigern. So lange, bis die Kuppel freibrennt. Diese Hitze dann für ein paar Minuten halten (wie lange? das musst du herausfinden, denn jeder Ofen verhält sich anders). Dann das Feuer auf eine Seite schieben und Pizza backen. Dazwischen immer mal mit dem Feuer die Seite wechseln, damit der Boden gleichmäßig warm wird /bleibt. Ist die "Pizza- Session" beendet, die Glut im Ofen verteilen und den Abgas- Schieber komplett schließen und den Ofen für eine halbe Stunde "abstehen" lassen. Dadurch verteilt sich die Hitze wieder gleichmäßig im Ofen.
Dann den Ofen ausräumen und die Mehlprobe machen: Etwas Mehl in den Backofen streuen. Wird es sofort schwarz / fängt an zu brennen, ist der Boden zu heiß. Mit einem feuchten Lappen an einem Besenstiel "aushudeln" (den Boden etwas abkühlen). Mehlprobe wiederholen: Erst wenn das Mehl langsam braun wird, passt die Bodentemperatur. Dann Brot einschießen.
....ich glaube 5cm niedrigere Kuppel sollte schon einiges an Oberhitze bringen....

Diese 5cm bringen Dir nicht viel, denke ich.
Interessant wäre es zu erfahren, wie denn Dein Boden-Aufbau ist.
 
OP
OP
M

mikjoel

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das Einheizen erfolgt ziemlich nach deiner Ableitung. Ber Boden besteht aus 8 cm Schaumglas dann paar Milimeter Quarzsand und da drauf Mauerziegel ca. 6 cm stark.
Wenn meine Kuppel freigebrannt ist, hat der Boden meist um die 500 Grad oder mehr - d.h. hier muss ich schauen, dass ich auf ca. 350 grad für die Pizza runterkomme, Mache ich mit aushudeln. Nach dem Pizzabacken muss ich mit dem Brot einschiessen warten bis der Boden ca. 250 Grad hat. das kann schon etwas dauern - bis der Boden dann passt ist aber eben die meiste Oberhitze flöten gegangen - d.h. Brot backen geht natürlich schon noch, aber die Oberseite vom Brot könnte etwas mehr Farbe vertragen. Die Innentemperatur der Kuppel habe ich nicht gemessen, aber der Innenraum hat ca. 200 Grad beim Brot einschiessen ! Wenn ich noch mehr einheize, damit sich die Kuppel mehr aufheizt, dann wird mir der heisse Boden ja noch heisser. Ich denke ich müsste schauen, dass der Boden nicht so heiss wird, dann könnte ich das Brot früher einschiessen und da wäre die Kuppel auch nocht heisser !
 

Porsche junior

Grillkönig
. Die Innentemperatur der Kuppel habe ich nicht gemessen
Damit hast du deine Eingangsfrage doch schon selbst beantwortet. Woher weißt du das dir Oberhitze fehlt wenn du die Temperatur nicht kennst?
Die Erklärung hat @Grappaschlucker schon gegeben.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir aber sagen das Pizza und Brot backen nacheinander schwierig ist zumindest ohne Zwischenheizen. Der Boden ist nach der Pizzasession so extrem aufgeladen das zuviel Zeit zum abkühlen vergeht in der die Kuppel ausgekühlt..
Mit Kleinholz die Oberhitze zum Ende der Aufheizphase zu erhöhen wird dein Problem vermutlich lösen!
Lg Matthias
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
.....Der Boden ist nach der Pizzasession so extrem aufgeladen.....

Das glaube ich eher weniger (zumindest ist es bei meinem Ofen nicht der Fall), denn die Pizza ist ja kalt und zugeheizt wird ja eher am Rand der Backfläche.
Da wo die Pizza liegt, wird dem Boden ja die Hitze entzogen, so dass er eher kühler sein müsste, als das Gewölbe, wo beim zuheizen ja die Flammen entlangzüngeln sollten.
 
OP
OP
M

mikjoel

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Während dem Pizza backen brennt noch ein kleines Feuer. Dass die Oberhitze beim Brot fehlt sehe ich ja am Brot selber weil es nicht immer so braun wird wie ich es mir wünsche. D.h. ich sollte nach der Pizza Session nochmal ein "schnelles" Feuer machen ? Aber ich glaube, dass mir dieses Feuer ja den zu heissen Backboden ja trotzdem noch mit aufheizt. Deshalb wäre ja die Überlegung mit dem doppelten Boden - nachdem sich die Speichermasse ja dann auch verdoppelt und die Gesamtenergiezufuhr gleich bleibt müsste sich der Boden ja dann weniger erwärmen und ich könnte das Brot früher einschiessen - zu einem Zeitpunkt wo die Kuppel noch heisser ist und ich zusätzlich 5 cm näher an der Kuppel bin - ich denke einen Versuch ist es das wert, auch wenn er mit Kosten und Arbeit verbunden ist - nachdem ich am Ofen selbst ja nichts ändern muss, kann ich das ja jederzeit wieder rückbauen, wenn es gar nichts bringt. Oder habe ich jetzt hier wo einen kapitalen Denkfehler ?
 

Porsche junior

Grillkönig
Oder habe ich jetzt hier wo einen kapitalen Denkfehler ?
Ich glaube schon das du noch einen Denkfehler hast.
Heiz deinen Ofen beim nächsten mal nicht für Pizza, sondern nur zum Brotbacken ein. Kontrolliere die Temperaturen und wenn das dickere Holz heruntergbrannt ist, also die Phase in der nur noch Glut auf dem Boden liegt, noch einmal Sprickerholz auflegen um die Oberhitze zu erhöhen.
Ist dann das Ergebnis bzw. das Brot in Ordnung hast du dein Problem ohne Arbeit und Kosten gelöst. Erst wenn diese Möglichkeiten ausgeschlossen sind würde ich über bauliche Maßnahmen nachdenken.
Denn dein Ofen ist so wie du ihn beschrieben hast eig. Top.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
ja - der ist dann komplett offen - das ist bei mir eine Dreh- Klappe - die kann ich eigentlich nur offen oder geschlossen haben - es gibt keine Rasterung für Mittelstellung

AHA!
Da haben wir mal ein Problem erwischt!
Versuch mal, Deine Klappe so umzubauen, dass Du sie so schließen kannst, dass beim Pizza- Feuern gerade noch kein Rauch vorne rausqualmt!
Damit verhinderst Du, dass Dein Schornstein wie ein Staubsauger wirkt und Dir die Hitze vom Kuppeldach wegsaugt...
Das scheint mir die bessere Lösung zu sein, als wie den Boden aufzudoppeln.
 

Porsche junior

Grillkönig
das ist bei mir eine Dreh- Klappe -
Auch ein wichtiger Hinweis für fehlende Oberhitze wenn das so eine Standart Klappe ist wie diese....
Screenshot_20210321-145805_Chrome.jpg

Dann geht da natürlich auch extrem viel Oberhitze verloren.....
Edit: Arno war schneller😅
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Die "normalen" käuflichen Klappen sind für Öfen, die im Innenbereich betrieben werden. Da fehlt ein Teil, damit man die Klappe nicht zu 100% schließen kann. Damit wird verhindert, dass 1. das Feuer erstickt - und 2. dass giftiges Kohlenmonoxyd in den Wohnraum zurückströmt.
 
OP
OP
M

mikjoel

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe genau so eine Klappe, aber ich habe das fehlende Stück mit einem Stück Metall zugeschweisst ! Anbei das Resultat von einem Backversuch !

IMG_0012 (2).JPG
 

Porsche junior

Grillkönig
Das sieht echt klasse aus. Bei welcher Temperatur hast du die eingeschoben?
Ich vermute das die oben gegebenen Tipps dein Problem lösen werden ohne das du den Ofen umbauen musst. Maximal die Drosselklappe. Wenn du das nächste Mal backst legen einfach zusätzlich mal eine Platte oben auf den Schornstein wenn du absperrst. In Verbindung mit dem richtigen Aufheizen sollte das passen.
Lg Matthias
 
Oben Unten