• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bau eines UDS - Fragen vorab

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich möchte auch einen UDS bauen und befinde mich gerade in der Planung. Ich habe mir schon nahezu jeden Thread zu dem Thema hier im Forum und anderswo durchgelesen, sodass mir das Wesentliche klar ist. Ich habe aber noch ein paar Fragen:

  1. Ich habe folgendes Fass.Das sieht innen anders aus als die meisten anderen Fässer. Auch außen weist es nicht die typischen Rillen auf. Ist es ein anderes Material oder doch eine Beschichtung im Innern? (Ausbrennen werde ich es natürlich noch, wobei es innen nicht lackiert zu sein scheint. Habe aber keine Lust, den Lack außen von Hand zu entfernen.) Würde ein Sandstrahlen das Ausbrennen ersetzen?
    IMG_0827.JPG IMG_0825.jpg
  2. Man liest immer, dass der Grillrost 24" (61 cm) vom Boden des Kohlekorbs entfernt sein soll. Warum geht man vom Boden aus? Für die Temperatur ist doch eigentlich der obere Teil des Korbs entscheidender oder?
  3. Im Grunde ein Unterpunkt zu (2.): Ich möchte zwei Grillroste einbauen. Welchen Abstand empfiehlt ihr? Je weiter sie entfernt sind, desto unterschiedlicher kann die Temperatur auf den Rosten sein oder? Bleibt man bei 24" vom Boden des Kohlekorbes für den unteren Rost?
  4. Welche Aufhängung empfiehlt ihr für zwei Roste? Ich muss den unteren ja an der Aufhängung für den oberen vorbeiführen. Regalschienen um auch variabel zu sein?
  5. Sollte man einen Mindestabstand vom Deckel halten?
  6. In welcher Höhe habt ihr die Sand/Wasserschale montiert?
  7. Sind die 57cm Roste aus dem Internet günstiger oder hier im Forum welche machen zu lassen?
  8. Welche Abmessungen sollte der Kohlekorb in etwa haben? Reichen 35cm Durchmesser (Tankstellengrill) und 25cm Höhe (Streckmatte)?
  9. Habt ihr schlechte Erfahrungen mit einer Tür gemacht? Ich fände es interessant, den Kohlekorb seitlich entnehmen zu können.
  10. Ich würde gerne zwei Zuluftrohre anbauen mit jeweils 3/4 Zoll und einen Schornstein mit 60mm anbringen. Passt das zueinander? Der Zu-Abluft-Rechner erschließt sich mir nicht so ganz Welche Konstellation könnt ihr empfehlen. Aus optischen Gründen würde ich beim Schornstein ungern einen Kugelhahn verwenden. Was könnt ihr dafür empfehlen?
  11. Welche Materialien darf / sollte man verwenden, welche auf gar keinen Fall. Zink habe ich bereits gelesen. Gibt es weitere no-go's?
  12. Habt ihr sonst irgendwelche Tipps oder Tweaks bzw Dinge, die es zu beachten gilt?
Besten Dank schon im Voraus. Den Fortschritt werde ich in diesem Thread natürlich (auch mit Bildern) dokumentieren.

Schöne Grüße
Hendrik
 

Anhänge

  • IMG_0825.jpg
    IMG_0825.jpg
    79,9 KB · Aufrufe: 217
  • IMG_0827.JPG
    IMG_0827.JPG
    193,6 KB · Aufrufe: 188

Hotrod74

Vegetarier
2x 3/4" zuluft ist zu knapp... besser 4x oder 3x 1"....

Größe Kohlekorb am besten ähnlich der größe einer Waschtrommel...

Ansonsten kann man beim bau kaum was falsch machen..
 

Papenteicher

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
1.) Das Fass sieht auch ohne Rinnen gut aus. Über Beschichtungen und Ausbrennen oder Sandstrahlen kann ich nichts schreiben, da ich meins unlackiert gekauft habe. Sollte es innen recht schnell Flugrost ansetzten, könnte das ein Indikator dafür sein, dass keine Beschichtung vorhanden ist.

2.) Das Ausmessen vom Boden aus ist einfacher beim Bau, da du zu der Zeit eigentlich nur den Fixpunkt Boden oder Oberkante des Fasses hast.

3. bis 6.) Du hast in Punkt 4 ja schon die Variabilität von Regalschienen erwähnt. Sie ermöglichen es dir die Grillrosthöhe und die Aufhängung der Sandschale frei zu gestalten.
Ich hatte beim Bau meines UDS z.b. anfangs das Problem, dass die Kohle in meiner Waschmaschinentrommel immer zur Luftzufuhr hin wegbrannte und die Kohle auf der entgegengelegen Seite nicht abbrante. Ich habe die Füße der Trommel dann gegen längere ausgetauscht, so dass die Zuluft unter der Trommel besser hindurch fließen kann. Hätte ich die Sandschale auf einer festen Höhe eingebaut wäre ich nicht so flexibel gewesen.

7.) Ich tippe mal, dass du mit Massenware günstiger weg kommst. Ich habe mir aber nie die Preise für Einzelanfertigungen angeschaut.

8.) Siehe den Kommentar von Hotrod74, der hat meiner Meinung nach nämlich recht!

9.) Ne Tür brauchst du bei ausreichend großem Kohlekorb nicht!

10.) 2x 3/4" halte ich auch für zu knapp. ich habe 2 x 1" und komme gut klar damit. Sollte ich nochmal einen UDS bauen nehme ich 3 x 3/4", in der Hoffnung, dass sich die Dinger feiner justieren lassen.
Die Sache mit der Luft ist einfach. Die Abuft sollte mindestens die gleiche Fläche/Durchmesser haben wie die Zuluft.
Als Schornstein habe ich Möbelfüsse genommen. Das ist aber Geschmackssache. Gibt auch viele, die ihre Abluft regelbar gemacht haben oder ganz simpel und einfach nur ein Loch in den Deckel gebohrt haben.
Die Abluft regeln tu ich nur, wenn ich fertig bin und die Kohlen ersticken möchte. Das mache ich dann ganz low tech mit einem Brettchen, das ich über die Luftauslässe lege.

11.) Zink hast du ja schon gebrieben. Ansonsten ist Edelstahl immer gut, weil es nicht rostet.

12.) Solltest du ein Thermometer anbauen, bedenke bei der Bestellung, dass du mit Kohlekorb, Sandschale etc. an dem Temperaturfühler vorbei musst. Meins ist da etwas lang geraten!

Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß beim Bauen. Viel verkehrt machen kann man nicht, und wenn doch findet sich eigentlich immer eine Lösung.
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich bin immer noch bei der Materialbeschaffung. Ich plane, eine Tür für den Kohlekorb einzubauen. Damit diese perfekt dicht ist, wäre es vermutlich nicht verkehrt, die Seiten abzudichten. Habt ihr da ein Mittel der Wahl, das lebensmittelecht und hitzebeständig ist?
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
Falls du wirklich eine Tür einbauen willst nimm zum abdichten Ofendichtband, das sollte hitzebeständig sein :thumb2:
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Falls du wirklich eine Tür einbauen willst nimm zum abdichten Ofendichtband, das sollte hitzebeständig sein :thumb2:

Danke für den Tipp Ist das unbedenklich d.h. für den Lebensmittel-Bereich geeignet?
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
Danke für den Tipp Ist das unbedenklich d.h. für den Lebensmittel-Bereich geeignet?
....das kann ich dir nicht beantworten, es kommt ja (im besten Fall) nicht mit dem Lebensmittel in Kontakt. Und ab welcher Hitze es eventuell "ausgast" kannst du bestimmt bei einem Ofenbauer erfragen!
.....aber mal unter uns, ich habe noch nie eine Tür vermisst, und habe darin auch schon kalt geräuchert! Meiner Meinung nach gehts auch ohne Türl.....
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
....das kann ich dir nicht beantworten, es kommt ja (im besten Fall) nicht mit dem Lebensmittel in Kontakt. Und ab welcher Hitze es eventuell "ausgast" kannst du bestimmt bei einem Ofenbauer erfragen!
.....aber mal unter uns, ich habe noch nie eine Tür vermisst, und habe darin auch schon kalt geräuchert! Meiner Meinung nach gehts auch ohne Türl.....

Im Grunde hast du recht. Aber ich stelle es mir schon praktisch vor, wenn mal die Kohle knapp wird, muss man nicht Roste, Schale etc. rausnehmen. Der Tipp mit dem Ofenbauer ist sehr gut Danke
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
...machs aber richtig dicht, sonst denke ich wird es durch die Nebenluft schwierig zu regulieren :prost:
....am besten: losbauen und ausprobieren, das Gerät richtig kennenlernen. ....und Fotos machen :bilder:
 

Papenteicher

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ne Tür würde ich beim UDS maximal aus Spaß an der Bastelei einbauen, aber Kohle nachlegen musst du bei den Dingern wirklich nicht.
Als Beispiel: Meiner fasst in etwa 12kg Briketts. Bei Temperaturen zwicken 100 und 120 Grad habe ich neulich in 21 Stunden nicht mal ein Drittel davon verbraucht.
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Prima, bei den Fragen zum UDS setze ich mich gern dazu :)

Viele Grüße
Stefan

Hallo zusammen,

ich möchte auch einen UDS bauen und befinde mich gerade in der Planung. Ich habe mir schon nahezu jeden Thread zu dem Thema hier im Forum und anderswo durchgelesen, sodass mir das Wesentliche klar ist. Ich habe aber noch ein paar Fragen:

  1. Ich habe folgendes Fass.Das sieht innen anders aus als die meisten anderen Fässer. Auch außen weist es nicht die typischen Rillen auf. Ist es ein anderes Material oder doch eine Beschichtung im Innern? (Ausbrennen werde ich es natürlich noch, wobei es innen nicht lackiert zu sein scheint. Habe aber keine Lust, den Lack außen von Hand zu entfernen.) Würde ein Sandstrahlen das Ausbrennen ersetzen?
    Anhang anzeigen 909815 Anhang anzeigen 909814
  2. Man liest immer, dass der Grillrost 24" (61 cm) vom Boden des Kohlekorbs entfernt sein soll. Warum geht man vom Boden aus? Für die Temperatur ist doch eigentlich der obere Teil des Korbs entscheidender oder?
  3. Im Grunde ein Unterpunkt zu (2.): Ich möchte zwei Grillroste einbauen. Welchen Abstand empfiehlt ihr? Je weiter sie entfernt sind, desto unterschiedlicher kann die Temperatur auf den Rosten sein oder? Bleibt man bei 24" vom Boden des Kohlekorbes für den unteren Rost?
  4. Welche Aufhängung empfiehlt ihr für zwei Roste? Ich muss den unteren ja an der Aufhängung für den oberen vorbeiführen. Regalschienen um auch variabel zu sein?
  5. Sollte man einen Mindestabstand vom Deckel halten?
  6. In welcher Höhe habt ihr die Sand/Wasserschale montiert?
  7. Sind die 57cm Roste aus dem Internet günstiger oder hier im Forum welche machen zu lassen?
  8. Welche Abmessungen sollte der Kohlekorb in etwa haben? Reichen 35cm Durchmesser (Tankstellengrill) und 25cm Höhe (Streckmatte)?
  9. Habt ihr schlechte Erfahrungen mit einer Tür gemacht? Ich fände es interessant, den Kohlekorb seitlich entnehmen zu können.
  10. Ich würde gerne zwei Zuluftrohre anbauen mit jeweils 3/4 Zoll und einen Schornstein mit 60mm anbringen. Passt das zueinander? Der Zu-Abluft-Rechner erschließt sich mir nicht so ganz Welche Konstellation könnt ihr empfehlen. Aus optischen Gründen würde ich beim Schornstein ungern einen Kugelhahn verwenden. Was könnt ihr dafür empfehlen?
  11. Welche Materialien darf / sollte man verwenden, welche auf gar keinen Fall. Zink habe ich bereits gelesen. Gibt es weitere no-go's?
  12. Habt ihr sonst irgendwelche Tipps oder Tweaks bzw Dinge, die es zu beachten gilt?
Besten Dank schon im Voraus. Den Fortschritt werde ich in diesem Thread natürlich (auch mit Bildern) dokumentieren.

Schöne Grüße
Hendrik
 

Hotrod74

Vegetarier
Jep... kann ich bestätigen... vernünftige Brekkies halten eeeewig im UDS...
Da musste eher dsrauf achten, dass genug Wasser inner Schale ist ( falls du Wasser nimmst)
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hatte bislang wenig Zeit. :( Das Material liegt aber parat: Fass, 3 Rohre 1 Zoll, Schornstein, Wasserschale (50cm DM ca13L), Waschmascinentrommel, Kohleauffangschale, Regalschienen, ...

Ich schaue mal, ob ich am WE anfangen kann. Ich hätte Zeit. Hoffe mein Kollege, der mich unterstützt, auch. Bilder kriegt ihr, sobald der erste Handschlag getan wird

Wegen der Tür überlege ich nochmal. Halte es mir bis zuletzt offen.

Freue mich über die Hilfe und das Interesse an dem Vorhaben.
 

ti_comp

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Mit einer Waschmaschinentrommel als Kohlekorb musst du nicht nachfüllen. Das mit der Tür würde ich erst mal lassen - kannst du später immer noch einbauen.
3 x 1" als Zuluft habe ich auch, damit sind auch Temperaturen von 200 Grad kein Problem.
 
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Es hat begonnen... Rohre sind zugeschnitten und gebogen, der Kamin angebaut. Leider hat sich der Deckel verzogen. Das muss gefixt werden. Mal sehen, wann es weitergeht.

image.jpg


image.jpg


image.jpg


image.jpg


image.jpg


image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    190,5 KB · Aufrufe: 670
  • image.jpg
    image.jpg
    152,3 KB · Aufrufe: 614
  • image.jpg
    image.jpg
    175,1 KB · Aufrufe: 615
  • image.jpg
    image.jpg
    185,9 KB · Aufrufe: 620
  • image.jpg
    image.jpg
    148,8 KB · Aufrufe: 598
  • image.jpg
    image.jpg
    171 KB · Aufrufe: 692
OP
OP
S

semocreek

Veganer
5+ Jahre im GSV
Lange ist nichts passiert... Heute habe ich wieder Zeit gefunden und das Fass von innen ausgeschliffen - es war noch stark vom Ausbrennen verunreinigt und mittlerweile war auch eine dünne Schicht Rost drinnen.
Morgen kommen die Regalschienen rein und ein Metallband oben, damit ich dem Fass einen Weber-Deckel aufsetzen kann. Mal sehen, ob ich die Tonne morgen schonmal innen 'versiegle'. Nehme ich dafür normales Pflanzenöl in Verbindung mit einem kleinen Feuer?
(Morgen gibt's auch Bilder vom Fass. Als Beweis, dass ich heute auch etwas gemacht habe, soll dieses Foto dienen. )
IMG_2313.jpg
 

Anhänge

  • IMG_2313.jpg
    IMG_2313.jpg
    118,1 KB · Aufrufe: 82
Oben Unten