• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Beef Brisket

Julii92

Militanter Veganer
Hello Leute
Ich mache das erste mal ein Beef Brisket auf meinem neuen Pelletsmoker. Die Artikel über Beef Brisket auf dieser Website sind mir zu alt (2007-2014) darum wäre es cool, eine aktuelle zeitangepasste Meinung von euch zu haben ;)
Hat jemand Erfahrung mit Beef Brisket vom Pellet Smoker?
Ich hab bei mir in der Metzgerei eine extra zugeschnittene Rinderbrust für Beef Brisket bestellt vor ca. 2 Wochen und die liegt nun dort bei mir im Kühlraum rum noch bis nächste Woche. Ich brauche die an einem kleinem Grillabend am 7.6.21 somit ist die dann auch nicht all zu frisch, sondern schonmal 3 Wochen gelagert. Sie wiegt 5.7 Kg.
Was denkt Ihr? Soll ich die am Abend vom 6.6.21 gegen 23 Uhr auf den Smoker legen bei 107° und mal über Nacht einfach auf dem Pelletsmoker liegen lassen? Um 7 Uhr morgens würde ich dann mal prüfen, ob die Bereit ist zum in Bucher Paper einzuwickeln... Dann lasse ich die nochmals 6-8 Stunden eingewickelt (auch bei 107°) und prüfe die Kerntemperatur (Ideal 93° richtig???) dann eine halbe stunde bis stunde draussen ruhen lassen und anschliessend in eine ''Kühlbox'' weitere 2-3 Stunden ruhen bis der Besuch da ist? Oder würdet ihr es anders machen? Alles an einem Tag, morgens um 5-6 Uhr beginnen.. Jedoch kommt der Besuch bestimmt schon um 18 Uhr, somit hätte ich nur 12 Stunden Zeit, dies ist sehr riskant.

Auf Youtube findet man 1000 verschiedene Meinungen, die einen besprühen es noch mit Apfelsaft, die andern nicht, die einen lassen es (wie ich geplant habe) zuerst mal ca. 8 Stunden einfach auf dem Smoker usw...
Der Wichtigste Punkt den ich gefunden habe auf Youtube ist das Ruhen... die sagen, je länger desto besser... Darum komme ich auf diese lange ruhe Zeit :P

Würde mich freuen wenn da ein paar Pellet-Smoker spezialisten Antworten können!

Danke :)

Julien
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Ehrliche Meinung: Deine Gäste sind nicht deine Versuchskaninchen.
Du hast ein unbekanntes Gerät, willst ein unbekanntes Gericht zubereiten. Das wären mir zuviele Unbekannte, um entspannt an die Sache ranzugehen.

Das mal nur am Rande erwähnt.

Pelletspezifisch gibt es bei Brisket nichts zu beachten.
Du hast ein Stück Fleisch, welches du bei BBQ Temperaturen und mit dem Gewürz Holzrauch bis zu einer gewissen KT/einem Gargrad bringen willst.

Dabei ist es vollkommen piepegal, wie die Wärme erzeugt wird. Holzfeuer, Kohle, Gas, Pellet, kuschelnde Katzen... es ist primär nur eine Wärmequelle.
Im sekundären Holzrauch für den Geschmack gibt's dann schon Unterschiede, da schneiden die Kuschelkatzen am schlechtesten, das Holzfeuer am Besten ab.

Ich mache meine Briskets normalerweise folgendermaßen: würzen mit S+P, suf Zimmertemperatur kommen lassen. Währenddessen darf sich mein Smoker mit Wasserschale auf 130 Grad einpendeln. Wenn die Temp stabil ist, rauf mit dem Fleisch und für ca 4 Stunden im Rauch (nicht Qualm!). Danach packe ich es in Butcher Paper ein und fange nach weiteren 3 Stunden an, mal die KT zu messen, so alle halbe Stunde. Meist ist es so nach 7-9 Stunden fertig und darf ne gute Stunde (oder auch zwei oder drei) ruhen.
Egal, ob auf Hot'n'Horny (Offsetsmoker, Befeuerung mit Holz), dem BWS Fatboy (Kohle + Chunks) oder dem GMG Jim Bowie (Pellets).
 
OP
OP
J

Julii92

Militanter Veganer
Aiai leute, ihr denkt wohl bin ein amateur😂😂😂 ich hab schon zig sachen gesmoket auf meinem normalen smoker.. das hat nichts mit versuchskaninchen zu tun.. ehrlich gesagt, sehr unnötige aussage von qborg!
Briskets habe ich schon mehere gemacht aber noch nie auf meinem pelletsmoker.. dort hatte ich immer mühe mit den hohen temp. Schwankungen beim holz nachlegen! Das kann nun beim automatisch regulierenden pelletsmoker nicht passieren! Eigentlich war meine frage nur, ob ich dies über nacht 8 stunden ohne nachzugucken drin lassen kann wie bei den einen youtube videos! Jedoch benutzen die viel dickere, schwerere us beef briskets.. also werde ich dies bei meinem besser nicht machen und beginne früh morgens!

dann zu frank, auch nicht gerade ide hellste antwort.. so ist es eben nicht.. wenn du mal youtube videos gucks macht es jeder anders, jeder sagt noch was neues dazu, dann kommt es auf die grösse des smokers an, je nach dem ist auch die temperatur anders.. (je grösser der smoker desto mehr zirkulation, desto wärmer die tempeinstellung)

und keine soger arbeite in einer metzgerei in Migros (das ist so wie bei euch kaufland) da kommt die brust von einer Zentrale direkt ab schlachtung in vakuum zum lagern.. das verdirbt erst wenn du es überlagerst 😂

naja fazit. Danke trotzdem für die antworten, jedoch nicht umedingt hilfreich, bleibe bei meinen diversen youtubevideos👍
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Fragen zu stellen beinhaltet die Möglichkeit, Antworten zu erhalten, die man nicht haben will.

Dass du bereits mehrere Briskets gemacht hast, hat deine Ausführungen leider nicht erschließen lassen. Das einzige, was ich aus deinem Initialerguss lesen konnte, war "Ich bin blutiger Anfänger, Hilfe".
Und ehrlich gesagt, wenn ich deine weiteren Ausführungen so lese, bist du das immer noch. Wenn du das Temperaturhandling nicht in den Griff bekommst, bist du noch im Experimentierstadium. Wie lange was an welchem Gerät dauert mit Fleisch aus welcher Quelle, sagt dir deine Erfahrung. Hast du beides nicht, dann experimentierst du.
Und Experimentieren zu Lasten deiner Gäste halte ich für nicht geschickt.

So, und zu deiner Frage: Da gibt es ein ganz entschiedenes "vielleicht, kann sein". Das hängt von deinem Gerät ab, der Umgebungstemperatur, dem Stück Fleisch, wie pariert, wie schwer, welche Rinderrasse usw. ... da kannst du hier nur Kristallkugelantworten bekommen. Deswegen: Teste es selber aus, dann hast du Erfahrungswerte, auf die du aufbauen kannst.
Und sorry, wenn dir nicht jeder hier sofort den Bauch pinselt, wir sind keine Dienstleistunggesellschaft, wir sind Menschen, die ihr Hobby mit Passion betreiben und Erfahrungen teilen - auch wenn manche diese Erfahrungen nicht hören oder lesen wollen. Wir sind keine hauptberuflichen Influencer, bei denen alles super-easy und einfach mit Gadget x geht, sondern wir sind Realisten.

Übe! Sammle Erfahrung! Dann ist es egal, auf welchem Gerät.
 

Höpper

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
und unbedingt - wie z b. einer der gehypten youtuber das so macht , nicht vergessen, das butcher paper richtig zuzutackern Je dichter das getackert ist, um so besser. Man sollte aber Edelstahlklammern nehmen, keine verzinkten, das ist ungesund.

LG
 
Oben Unten