• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Beissense? - Ja, sie beissen!

G

Gast-a8b3lM

Guest
Nach dem Gelutsche ungezählter 3-2-1, 1-2-1 und 0-2-1 Ribs war es mal wieder höchste Zeit, die Kauleisten in indirekt gegarte 1,5-0-0 Ribs zu schlagen. Zu diesem Behufe hatte ich mir gestern den Brennvatti zum Männerabend auf den Balkon geladen. Altbier und Wacholder standen in ausreichendem Maße kalt und zur Verfügung.

Angefixt hatte mich Andis Thread - der mich daran erinnerte, dass ja seit gut einem Jahr das "Ribs, Ribs, Ribs" Buch vom Raichlen ungelesen im Regal steht. :pfeif:

Die Chinatown Ribs und die Peanut Butter Ribs sollten es also werden. Raichlens Cajun-Rub hatte ich erst kürzlich angemischt für Wings & Drumsticks und wollte diesen nun zusätzlich als dritte Variante an Ribs testen.

Vorgestern hatte ich sechs Rippenspeere gekauft und diese für die gestrige Vergrillung pariert und mariniert bzw. gerubbed.

Erdnußbutter-Ribs
250ml Erdnußbutter
250ml Hühnerbrühe
200ml Kokosmilch
5 EL dunkle chinesische Sojasauce (kein Kikkoman!)
Saft einer Limette
1 guter Schuss scharfer Sauce, was grad da ist (Devil's Duel Habanero Sauce oder Sriracha oderoder)
fein gehackter Ingwer (ein ca. 5cm großes Stück)
3 fein gehackte Chinaknoblauchzehen (entspricht 6 normalen)
1 fein gehackte Frühlingszwiebel
2 EL brauner Zucker
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren und langsam unter Rühren erhitzen. Gut 10 Minuten köcheln lassen, dabei Rühren. Die Sauce dann komplett erkalten lassen und zwei Rippenspeere mit 2/3 der Sauce marinieren und über Nacht kalt stellen.

Chinatown-Ribs
250ml Hoi-Sin-Sauce
150g weißer Zucker
1 TL Fünfgewürzmischung
5 EL dunkle chinesische Sojasauce (kein Kikkoman!)
100ml trockener Sherry
4 EL Sesamöl
3 fein gehackte Chinaknoblauchzehen (entspricht 6 normalen)
fein gehackter Ingwer (ein ca. 5cm großes Stück)
3 fein gehackte Frühlingszwiebeln

Alle Zutaten kalt mit einem Schneebesen verrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat. Zwei Rippenspeere mit 2/3 der Sauce marinieren und über Nacht kalt stellen.

Cajun-Ribs
75g grobes Meersalz
2 EL Knoblauchgranulat
2 EL Zwiebelgranulat
2 EL gerebelten Thymian
2 EL gerebelten Oregano
2 EL Paprika edelsüß
1 EL frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Piri-Piri-Pulver aus Südafrika (seeehr scharf!)

Alle Zutaten zu einem Rub vermischen. Zwei Rippenspeere leicht ölen und mit dem Rub beidseitig massieren. Über Nacht kalt stellen

Am Grilltag dann die Kugel mit dem Smokenator bestücken und einen AZK mit Brekkies durchglühen. Die Brekkies in den Smokenator geben und die Kugel (ohne Wasserwanne im Smokenator!) auf 200°C einregeln. Dann die Erdnußbutter-Ribs auflegen. Diese Ribs werden nicht geräuchert.

dreiribs01-1.jpg


Nach eindreiviertel Stunden sind die Ribs fertig.

dreiribs01-2.jpg


Dazu gibt's den Rest der Erdnußbuttersauce, mehr braucht's nicht. Herrlich saftig sind die Ribs!

dreiribs01-3.jpg


Das war schon recht lecker, geht aber noch besser. Der Geschmack war nicht ganz abgerundet, irgendetwas fehlte, da waren wir uns einig. Ich werde diese Ribs nochmal machen mit dem Rezept einer köstlichen indonesischen Erdnußsauce, die ich schon häufiger zu Satéspießen gemacht habe. Demnächst also mehr dazu.

Nun zu den Chinatown-Ribs. Raichlen empfielt, diese auf dem Drehspieß zu grillen unter Zugabe von Kirschholzrauch. Also los! Hinter jeder zweiten Rippe mit mit einem Messer ein kleines Loch in's Fleisch gepiekst, damit die Ribs leichter gespießt werden können. Mit einem zweiten bereits durchgeglühten AZK wird der Smokenator aufgefüllt und der Spieß darf sich bei erneut 200°C in der Kugel drehen.

dreiribs01-4.jpg


Alle 20 Minuten werfe ich Kirschholzstücke nach (danke für das tolle Holz, Chris!). Nach 30 Minuten sieht das schon gut aus!

dreiribs01-5.jpg


Nun kommen die Cajun-Ribs in den hinteren Bereich auf Grillrost und Hovergrill, wo sie nicht von den Chinaribs betropft werden können. Nach weiteren 30 Minuten werden die Chinatownribs zweimal in 15-minütigen Abständen mit der restlichen Sauce gemoppt. Nach insgesamt anderthalb Stunden sind die Ribs fertig.

dreiribs01-6.jpg


Da sind mal TOP-Ribs! Wir sind begeistert von der Knusprigkeit (Rotisserie regelt!) und dem Geschmack. Wirklich toll. Aber vom Rauch ist nichts zu schmecken, die asiatischen Aromen lassen dem wohl keine Chance.

dreiribs01-7.jpg


Nun ist es Zeit, die Rotisserie und den Hovergrill zu entfernen und die Cajun-Ribs auf gleicher Höhe auf dem Grillrost weiter zu grillen. Nach insgesamt einer Stunde werden sie mit Mississippi-BBQ-Sauce gemoppt.

dreiribs01-8.jpg


Und nach anderthalb Stunden sind auch diese Ribs bereit zum Verzehr!

dreiribs01-9.jpg


HERRLICH! Lecker rauchig und schön scharf.

dreiribs01-10.jpg


Wir trauen uns ja kaum, es zuzugeben... Aber die klassischen BBQ-Ribs sind der Gewinner des Abends. Chinatown ist zwar sehr lecker und eine willkommene Abwechslung, aber gerubbte und lackierte BBQ-Ribs sind einfach unschlagbar.

dreiribs01-11.jpg


Ein toller Abend neigte sich dann dem Ende, wir waren beide pappsatt und zufrieden. Da das Bier aber auch eine sättigende Wirkung hatte, ist von den BBQ-Ribs noch sehr viel übrig gelieben. Was ich damit heute veranstalten werden, sei jetzt noch nicht verraten. :grin: :prost:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Nicht schlecht, Herr , du machst deinem Nick mal wieder alle Ehre.

:sabber:

Das mit der Erdnußbutter klingt verdammt interessant, und die asiatischen von dir vom letzten Jahr hab ich auch immer noch nicht nachgebaut. Ich glaub am Wochenende gibts Rippchen im Hause Ebbel.
 

Crash0r

Klabautermann
5+ Jahre im GSV
du macht mich fertig :motz:

wie kannst du es bloss wagen solche bilder einzustellen, dazu noch so gut beschrieben :ballaballa:

alles vom feinsten und ein toller testbericht :thumb1:
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
:woot: OMG, wie wunderbar - 3erlei Rib-Variation :woot: ich darf keine 3-2-1 Ribs machen, weil das Fleisch einfach zu weich wird :lol: "Fall off the bone" ist nicht gewünscht, selbst mein Vater mag lieber die Ribs, bei denen man das Fleisch noch abnagen kann :lolaway: (Zitat: sonst kannst du es gleich pürieren)
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Du saditisches Arschloch...

Ich sabber hier auf die Tastatur :sabber:

:2prost:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ich sabber hier auf die Tastatur :sabber:

:2prost:
... und in meinem Notebook fehlt nu ne ganze Ecke.
Aber die gepriesenen Aromen kann ich nich schmecken.
Ausserdem liegen die bits und bytes so schwer im Magen...

Sakradi no amol.
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
:happa:, da habt ihr es euch ja wieder einmal richtig gut gehen lassen, beneide euch richtig, bei mir gabs am Abend nur Brot und Käse :cry:
 

Festus

Rippenschminker
Hallo und Brennvatti,

ihr habt es wieder geschafft! Danke dafür, ich sitz hier auffe Arbeit und sabbere den Schreibtisch voll. Geile Ribs, echt klasse. Mir gehen da die Komplimente aus....muss auch mal was neues bauen in bezug auf Ribs....

Gruß und Prost aus Franken! :durst::durst:
 

LE@SH

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mann Mann Mann.... der hat wieder zugeschlagen! :sabber: goile Sache und animiert zum nachmachen :thumb2: !!
 

blendaxx

Grillkönig
ooooh .....siet letzte Woch is dat um mi geschäähn...ik hebb di inne Köööök......Krabbenpuuln säähn.... :grin: (is von Torfrock "Carola Petersen")


...muss du das immer so saulecker Dokumentieren.....du Sack? Ich muss jetz wein'n....

...ich bin ja froh das bei dir ungefähr dieselbe Kauleiste eingebaut is wie bei mir....so kriegen meine Lieblingsrezepte schon das nötige I-Tüpelchen verpasst...(wie heisst dat ugs.? Augensport, Zuguckporno.....quasi)

ELVIS RIBS: Ich habs ja nich so mit der schärfe wie du, aber wo du sachs da fehlt wat: Die Asisaten hams ja nich so mit'm Salz, die kompensieren das dann ja mit Sojasauce, aber um meine abtrainierten Geschmackssynapsen aufzuwecken muss ich schon jedesmal die Teile bis zum Anschlach einjauchen, das das dann auch schon was auslöst..... ich hau da näxtesmal einfach eine Handvoll Meersalz mit rein....ich glaub dat bringt für mich schon was.... wichtig für mich is beim abschmecken immer: SCHARF-SALZIG-SÜSS-SAUER in Verbindung mit Fett muss absolut im einklang sein, d.h. keiner darf da rausstechen.......ausser das mitm Fett vielleicht !


P.S.: Grüß mir den Mattes, der soll mal ein paar Projekte in seiner kuhlen VA-Molle starten und zeigen.....:grin: ...oder noch besser gleich meine Versanddaten erfragen wenn er wieder kiloweise PP auflegt.... :trinkbrüder:


bisbald

Andi
 
Zuletzt bearbeitet:

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Saubere Aktion!

Raus aus dem eingefahrenen 3-2-1 Trott!

@Brennvati: Eigentlich brauchst Du doch gar keine Küche - hat doch bestimmt immer was für Dich mitgemacht ;)
 

Hotte

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
:wow::wow::wow::wow::wow:

Mensch , einwandfrei was Ihr beiden da abliefert.
Mir läuft echt der Sabber......

:PROST_H:
 

gategirl

Grillkaiser
So ein Glück dass mir in der Metro gerade ein Päckchen Ribs ins Wagerl gehupft ist :) Sehr schöne Doku mal wieder!!!

Viele Grüße
Moni
 
Oben Unten