• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Benutzung Gusseisenpfann

lovegreen

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

kurz zu mir, ich bin neu hier im Forum, habe mich aber bereits bei euch umgesehen und mir schon einiges an Wissen über Gusseisenpfannen bei euch angeeignet.
Die meisten Ratschläge richten sich danach, Gusseisenpfannen nur für scharfes anbraten zu benutzen oder wenn die Patina bereits etwas größer ist, auch Saucen darin zu kochen.
Ich möchte meine Pfanne aber auch für anderes zweckentfremden, weil ich mir einfach eine super große gekauft habe. z.B für Rotkraut, Rindsschnitzel in Sauce. Also für Gerichte, die etwa eine Stunde vor sich hin köcheln müssen.
Nun zu meiner Frage: Ich verstehe oft den Sinn dahinter nicht, warum etwas in einer Gusseisenpfanne nicht gekocht werden soll. Daher: Kann ich nicht einfach alles darin kochen, aber dabei muss ich damit rechnen, dass sich die Patina löst und ich gegebenenfalls neu einbrennen muss?
Ich habe übrigens eine Lodge Pfanne, also ohne Emaille.
Schonmal danke für eure Antworten
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Um es vorweg zu nehmen, ich habe oft das Gefühl, daß Patina mit Restebelag verwechselt wird. Wenn man mit dem Fingernagel durch die Pfanne kratzt, bleibt nichts unterm Nagel hängen. Wenn doch, ist das keine Patina, sondern eine schmutzige Pfanne. Wenn eine Pfanne nach dem Benutzen (am besten in noch warmen Zustand) mit sehr heißem Wasser, ohne Spülmittel gewaschen wird, entwickelt sich über viele Male eine Patina. Das hat aber nichts mit einem richtigen Belag zu tun.
Selbstverständlich kann man in einer Gußeisenpfanne auch kochen. Ich habe viele Lodge Pfannen, die ich seit Jahren benutze. Zum kochen und braten.
 

Allium

Master-Fermenter
10+ Jahre im GSV
Kann ich nicht einfach alles darin kochen, aber dabei muss ich damit rechnen, dass sich die Patina löst und ich gegebenenfalls neu einbrennen muss?

Ja.

Je säurehaltiger die Sauce ist, umso leichter löst sich die Patina. Je stärkehaltiger die Sauce ist, umso leichter brennt sie an.

Einfach probieren - so schnell wird die Pfanne nicht kaputt.
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Kann ich nicht einfach alles darin kochen, aber dabei muss ich damit rechnen, dass sich die Patina löst und ich gegebenenfalls neu einbrennen muss?

...das Problemchen ist nicht die Flüssigkeit, sondern eventuelle Säuren in größeren Mengen über längere Zeit in der Pfanne. Tomaten, Essig, Wein etc. meine ich damit.
Ansonsten welcome.
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
...Säuren in größeren Mengen über längere Zeit in der Pfanne. Tomaten, Essig, Wein etc. meine ich ...
Genau! Man kocht ja auch im DO und verliert keine Patina. Aufbewahren im Gußeisen, ist eh nicht gut. Wenn Säuregehalt ins Spiel kommt, wirds schlechter.
Meine Rouladen in der KombiLodge, werden in keinem anderen Topf so gut.
 
Oben Unten