• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

hier in loser Folge mal ein paar Impessionen von unserer Imkerei:

Vorletzte Woche haben wir die hier bekommen:
GSV_9989.jpg


Acht Belegstellen begattete Reinzuchtköniginnen,
nachdem wir in den letzten zwei Jahren, infolge räumlicher Veränderung etwas weniger aufmerksam waren,
jetzt mal ein Schwung "frisches Bienen-Blut" vom Reinzüchter um die Ecke.

GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Bienen in der Kiste,
in der K-Schwarmkiste:

GSV_9986.jpg


... 2,5 kg Bienen also ca. 25tsd ....

GSV_9988.jpg


Ob sie sich schon auf Ihre Neue Königin freuen ?
Naja, zumindet wissen sie, das sie keine in Ihrer Kiste haben ....


Grillgruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo @Sonja4777 ,

zu #2:

Weil alle Bienen, die ich da in die Kiste gegeben habe,
aus dem Bereich des Bienenstocks kommen,
welcher durch ein Gitter für die Königin versperrt ist.
Das macht man, damit diese dort keine Brut einträgt.

Und die Bienen wissen das da keine Königinn dabei ist,
weil deren Pheromon nicht mehr verteilt werden kann wenn sie nicht da ist.
In spätestens 2 Std. tritt die sogenannte Weiselunruhe ein,
was man am "Brummen" der Bienen vernehmen kann.

Ich hoffe Dir weitergeholfen zu haben.

GrillGruß
 

marcu

Plaudertasche
Da bleibe ich mal dran, ein sehr interessantes Thema!
2 Straßen weiter wohnt auch eine Imkerin, von der wir (pro Glas Bio-Honig) 7,50 € (incl. 0,50 Pfand) bezahlen - der ist genial!
 

Sonja4777

Grillkaiser
Hallo @Sonja4777 ,

zu #2:

Weil alle Bienen, die ich da in die Kiste gegeben habe,
aus dem Bereich des Bienenstocks kommen,
welcher durch ein Gitter für die Königin versperrt ist.
Das macht man, damit diese dort keine Brut einträgt.

Und die Bienen wissen das da keine Königinn dabei ist,
weil deren Pheromon nicht mehr verteilt werden kann wenn sie nicht da ist.
In spätestens 2 Std. tritt die sogenannte Weiselunruhe ein,
was man am "Brummen" der Bienen vernehmen kann.

Ich hoffe Dir weitergeholfen zu haben.

GrillGruß

Dankeschön :sun:

Das ist ein sehr interessantes Thema. Wahrscheinlich sehr zeitintensiv oder?
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Dankeschön :sun:

Das ist ein sehr interessantes Thema. Wahrscheinlich sehr zeitintensiv oder?

Sagen wir mal so:
Es kommt darauf an.

Eigentlich verbeitet es sich in der Bienenzeit länger in den Urlaub zu fahren, denn alle 7 Tage sollte man schauen.

Honigernte & -verarbeitung dauert auch seine Zeit.

Die Varroamilbe (ein Parasit der Bienen) in Schach zu halten, ist auch ein recht vielfältiges Thema.

Es sollte auch eine gewisse Anzahl an Völkern vorhanden sein um sich selbst helfen zu können.

Für die Vermehrung von friedfertigen Völkern sollte man auch entsprechend selektieren bzw. vermehren.
(hier gibt es dann Themen wie Varroatoleranzauslese, Belegstellen, ....)

Thema Material: Baust Du Dir Deine Kästen, Rähmchen selber ? Machst Du einen eigenen (sehr sinnvollen)
Wachskreislauf / Wachstrecke, gießt du Mittelwände selber oder läst Du es machen .... auch wichtig für das
Thema Bio / nicht Bio / Seuchenfreiheit ....

Das alles sollte man natürlich auch in den enstprechenden Qulifikationsmaßnahmen richtig erlernen,
Grundkurs, Honigkurs (auch zum allgemeinen Umgang mit Lebensmitteln), Jungvolkbildung, Königinnezucht,
Bienenkrankheiten, Vermarktung und Steuer, ...)

... das kann man beliebig verlängern .... wenn dann sollte man es richtig betreiben und dann ist es im
Jahr wie ein Hund, mit dem man auch jeden Tag eine Stunde Gassi geht ... 365 Std./Jahr .... rechne ich zumindet,
ohne alles darum herum ....


Sicherlich kann man auch mit weniger rumkommen ...
... das ist aber auch immer eines Sache dessen wie man es angeht ....
und ob es ein "abarbeiten" ist oder man mit Interesse und Spaß drangeht.


So @Sonja4777 , ich hoffe Dir hiermit geholfen zu haben !


GrillGruß


PS: Und ein wenig Platz sollte man schon haben, zum lagern, Honigschleudern, ....
 

Sonja4777

Grillkaiser
Hallo,



Sagen wir mal so:
Es kommt darauf an.

Eigentlich verbeitet es sich in der Bienenzeit länger in den Urlaub zu fahren, denn alle 7 Tage sollte man schauen.

Honigernte & -verarbeitung dauert auch seine Zeit.

Die Varroamilbe (ein Parasit der Bienen) in Schach zu halten, ist auch ein recht vielfältiges Thema.

Es sollte auch eine gewisse Anzahl an Völkern vorhanden sein um sich selbst helfen zu können.

Für die Vermehrung von friedfertigen Völkern sollte man auch entsprechend selektieren bzw. vermehren.
(hier gibt es dann Themen wie Varroatoleranzauslese, Belegstellen, ....)

Thema Material: Baust Du Dir Deine Kästen, Rähmchen selber ? Machst Du einen eigenen (sehr sinnvollen)
Wachskreislauf / Wachstrecke, gießt du Mittelwände selber oder läst Du es machen .... auch wichtig für das
Thema Bio / nicht Bio / Seuchenfreiheit ....

Das alles sollte man natürlich auch in den enstprechenden Qulifikationsmaßnahmen richtig erlernen,
Grundkurs, Honigkurs (auch zum allgemeinen Umgang mit Lebensmitteln), Jungvolkbildung, Königinnezucht,
Bienenkrankheiten, Vermarktung und Steuer, ...)

... das kann man beliebig verlängern .... wenn dann sollte man es richtig betreiben und dann ist es im
Jahr wie ein Hund, mit dem man auch jeden Tag eine Stunde Gassi geht ... 365 Std./Jahr .... rechne ich zumindet,
ohne alles darum herum ....


Sicherlich kann man auch mit weniger rumkommen ...
... das ist aber auch immer eines Sache dessen wie man es angeht ....
und ob es ein "abarbeiten" ist oder man mit Interesse und Spaß drangeht.


So @Sonja4777 , ich hoffe Dir hiermit geholfen zu haben !


GrillGruß


PS: Und ein wenig Platz sollte man schon haben, zum lagern, Honigschleudern, ....

Dankeschön nochmal, ich glaube ich bleibe erst mal bei deinen Berichten. Irgendwie reichen die Stunden am Tag bei mir zur Zeit eh nicht.
 

Sonja4777

Grillkaiser
Genial :o

Darf ich nochmals blöd fragen?
Ist das komplett von den Bienen? Oder füllen die eine Form die du aufgestellt hast.
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Sonja,

Danke für Deine Frage:
Das was Du hier siehst ist sogenantes Jungfernwachs,
welches von den Bienen zu solchen Waben verarbeitet wird.

Dieses Wachs wird von der einzelnen Honigbiene aus besonderen Drüsen "ausgeschwitztes",
es sieht aus wie kleine weiße Schüppchen (verniedlichung von Schuppe).
[Ich schau hier mal nach einem entsprechenden Bild.]

Solange noch ein, zwei Inspriationen:

GSV_9934.jpg




GSV_9933.jpg



GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

So Heute beim Bienenbedarfshändler meines Vertrauens nochmal Nachschub besorgt:

GSV_9867.jpg


56 kg Flüssigfutter ....
... damit die Bienenvölker gut über den Winter kommen.


GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Da die Kundschaft nachfragt und wir spätestens Samstag liefern müssen,
mal schnell rund 38kg Honig abgefüllt.

GSV_9854.jpg

Der Honig läuft aus der Abfüllkanne ins Glas ....


GSV_9855.jpg

... so wieder ein gutes Pfund (>500g) im Glas.


GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Frühlingsausflug:
1617133018978.jpeg



... ein Teil der jungen Arbeiterein fliegt sich in der Mittagssonne ein, während andere schon fleisig mit Wiedenpollen nach Hause kommen ...


1617133045153.jpeg



.... neben dem "nicht gelben" Aussehen von Honigbienen, kann man sie auch immer gut von Wespen unterscheiden das Bienen die Beine im Flug hängen lassen.


1617133069120.jpeg



... nach geraumer Zeit war ich Euch ein paar Bilder schuldig ...


GrillGruß
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

am Feiertag haben wir die Meldung über einen Schwarm erhalten,
da es diesesmal ein schöner Schwarm in passenden Höhe war, konnte ich auch ein paar Bilder dazu machen:

1622888828776.jpeg

.... ein schöner Bienenschwarm, auf halber Höhe ....


1622888863941.jpeg

mal ein wenig frei gelegt ....
so kommt man besser daran ....

1622888950563.jpeg

das neue Zuhause ist soweit akzeptiert, die Bienen strömen in die Kiste ....


1622889030189.jpeg

... zahlreiche Bienen sterzeln,
um mit dem verströmmenden Pheromon den umherfliegenden "Kolleginnen" einzuweisen ....

1622889116540.jpeg

... so, am Abend dann auf Ihrem neuen "vorübergehenden" Standplatz ...
gewogen waren es ca. 4,5kg Bienen :bee:....

.... schauen wir mal wieviel Schwärme es dieses Jahr werden ....


GrillGruß
 

Mi-Pi

Grillkaiser
Foto des Monats
Klasse, wo kam der Schwarm her? Ist der irgendwo anders „abgehauen“!
 
OP
OP
LahntalGriller

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Ein (normaler) Bienenschwarm* ist der natürliche Vermehrungsweg der hiesigen Honigbienen (Apis mellifera ...).
Hierbei zieht die existierende Bienenkönigin, mit einem Teil der Bienenmasse aus und überlässt die Behausung (imkerl.: Beute)
Ihrer Nachfolgerin, welche somit mit einem Teil derBienen und den gesamten Vorräten einen guten Start hat.

GrillGruß



*imkerlich unterscheidet man verschiedene Arten von Schwärmen, allgemein - wie auch in diesem Fall -
wird unter Schwarm oben Stehendes verstanden.
 
Oben Unten