• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bierbeisser

Funker

Metzger
10+ Jahre im GSV
Hallo und guten Morgen zusammen,

bei uns im Rheinland werden Mettwürstchen, ach manchmal Bierbeisser genannt, oft als Snack gegessen.

Also Mettwürstchen mit Senf mal zwischendurch oder bei einem Bier.

Ich gehöre auch dazu.

Sie haben dann die Größe und Dicke einer Bratwurst und die Wurst selber ist ziemlich weich.

Die Fleischlichen Inhaltsstoffe sind gut zu erkennen.

Wenn ich jetzt das das Ausgangsmaterial ( Mett, Gehacktes ) mit NPS pökele, dann Abhängen lasse und wie bei uns nur schwach räuchere, ab wann kann ich die Würstchen dann essen?

Sie sollen eben noch weich sein, nicht so hart wie bei meinem Erstversuch.
Link:http://www.grillsportverein.de/forum/threads/mettwuerstchen-mettenden.122380/

Oder werden sie nur mit Salz gepökelt?
Kann eigentlich nicht sein, denn sie sind Dunkelrot.

Mein Erstversuch war sehr gut geschmeckt war aber etwas hart.
( Salamimäßig )

Gruß aus dem verschneiten Westerwald
Klaus
 

Holli4

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Hallo,

bei uns in Westfalen sind die Bierbeisser kräftiger gewürzt als Mettenden und in einem Saitling Kaliber 22/24 gefüllt.Länge ca 25 bis 30 cm.

Mettenden im Kaliber 26/28 Schweinedünndarm und auf 12 bis 15 cm abgedreht.

Wenn ich diese Würste herstelle, nehme ich mageres Schweinefleisch 75%Speck 25%

Das Material gebe ich angefroren in den Wolf, 3mm Scheibe.Per Kg 26g NPS und 1g Unrötehilfsmittel.Dazu die Gewürzmischung. Auf Starterkulturen verzichte ich bei diesen kleinen Kalibern. Ausserdem werden diese Würstchen ja recht frisch gegessen.

Nach dem Füllen lasse ich die Würstchen 24 Std umröten und äusserlich leicht antrocknen. Dann gehen sie einmal für ca.10 Std in den Rauch.Nochmal für 12 Std luftig aufhängen und die weichen Mettwürstchen sind fertig.
Wenn man sie härter mag, einfach länger hängen lassen.

LG Holli
 
OP
OP
Funker

Funker

Metzger
10+ Jahre im GSV
Hallo Holli und Uwe,

ja, das sind genau die Dinger die ich suche.
Super, herzlichen Dank.
Ich habe einen Metzger gefragt, der hat gesagt, in einer Woche kannst du sie essen.
Die Zeit kam mir viel zu lang vor, da waren meine schon ordentlich geschrumpft.

In unserer damaligen Dorfmetzgerei, die vor einiger Zeit den Besitzer gewechselt hat, gab es die Dinger immer noch mit richtigem Rauchgeschmack.
Vor allem, der Geruch war umwerfend.

Beim neuen ist das nicht mehr.

Rezepte werde ich mir aufschreiben und dann ausprobieren.
Die Mettwürstchen mögen wir alle wirklich gerne.

Für die Steinharten:

Im Sommer auf den Grill und dann Brötchen aufgeschnitten und Wurst hinein. Darauf heiße Thomy Les Sauces Béarnaise. Die vorher noch mit etwas Kerbel und Zitrone abschmecken.

Das hier meine ich: THOMY - Produkte - Les Sauces

Gruß

Klaus
 
Oben Unten