1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Big Texan Steakehouse

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von Dr. House, 20. Mai 2010.

  1. Dr. House

    Dr. House Militanter Veganer

    Hallo Grill- Gemeinde,

    Ich möchte mit einigen Freunden über Fronleichnam ein paar Monster- Steaks a la "The big Texan Steakehouse" grillen ( im fertigen Zustand ca 2000 Gramm) hab so was vor ca 2 Jahren an der Route 66 in Texas fast bezwungen. :DS: Da die Beilagen auch verdrückt werden mussten habe ich nur etwa 4/5 geschafft und mußte die damals 70$ doch bezahlen. War trotzdem Supergeil. :oops: jetzt nach 2 Jahren Training will ich´s noch mal wissen aber nicht extra in die Staaten fliegen.

    Wer hat so was schon mal zubereitet???
    Welches Stück Fleisch soll ich nehmen???
    Kohle oder Gas??? :kugel:
    Mit Rauch oder ohne???

    Bitte gebt mit Tipps im Tausch gegen Fotos :braten:
     
  2. chrisC

    chrisC Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Für dieses Kaliber wirst schon etwas in Richtung US Rindernacken am Stück kaufen müssen.
    Gibt es in der Metro regelmäßig in 4-8kg Brocken. Davon bekommst Du dann direkt noch 1-3 "Scheiben" für Freunde.
    Bei 2kg Gewicht wirst Du um einen Ofen oder entsprechend niedrig temperierten zusätzlichen Grill nicht herumkommen.

    XXL ist optisch zwar lustig, aber ganz ehrlich bin ich kein Freund solcher Brocken.
    Dann lieber mehrere Kleine mit sehr guter Qualität.
    Haben auch mehr Röstaromen, da mehr Fläche direkt mit der Hitze in Kontakt kommt.
     
  3. bullrich

    bullrich Youtube-Bot

    Servus,

    die nehmen dafür eine ganze Rinderhüfte und schneiden die im Schmetterlingsschnitt auf.

    Viel Spaß !

    :gs-rulez:
     
  4. Flamberger

    Flamberger Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Habe bei mir um die Ecke mein MmV der hat US Beef im Angebot.

    Da hat es immer mal wieder Rib-Eye oder Antrecote welche im ich sage mal Durchmesser so gross sind das wenn das Steak etwa 10cm Stark geschnitten ist um die 2 Kilos auf die Waage bringen könnte. Ginge natürlich auch dicker denn er hat immer die Kompletten Stücke da. Also meist so um die 6-8 Kilos.

    Vielicht kennst Du ja auch einen Metzger der solch grosse Stücke in der Thecke hat.

    Dann würde ich es in der Kugel machen. Schönes Branding verpassen und dannach ziehen lassen. Musst aber aufpassen das es am Ende nicht noch trocken wenn man es Medium haben will. Wird bei der Dicke liegt es dann ja schon recht lange im Grill. Zu Blutig würde ich es zumindest meinem Magen nicht zumuten wollen.


    Das währe mein Vorschlag. Aber mal ganz im ernst wo ligt der Reiz bei der Sache?
     
  5. OP
    Dr. House

    Dr. House Militanter Veganer

    Aber mal ganz im ernst wo ligt der Reiz bei der Sache?

    Der Reiz bei der Sache ist dass einer meiner Freunde aus der Gewichtheber-Olympia- Mannschaft ist und sich ständig beschwert, dass man nirgendwo ein anständiges Steak bekommt. :steak:
     
  6. lucky sob

    lucky sob Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Jeder wie er es mag. IMHO hört der Genuss spätestens irgendwo ab 600 gr. purem Fleisch auf.

    Aber jedem das seine...
     
  7. bullrich

    bullrich Youtube-Bot

    naja, bei ner Hüfte oder Filet ( wenn das gut gemacht ist ) geht da schon was rein...


    geht grillen !
     
  8. Flamberger

    Flamberger Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    @ dr

    Ok, wie jeder mag. Meins währe es nicht. So viel Protein auf einmal ist so oder so zu viel für den Körper.
     
  9. feral

    feral Fleischtycoon 5+ Jahre im GSV

    Texassteak XXXL

    Für ein Stück in dieser Größe würde ich unbedingt den SMOKER anheizen.
    Gehr natürlich auch mit dem Kugelgrill, wenn er die richtige Größe hat.
    Aber im SMOKER geht das ganz laaaangsam und die Temperatur ist auch besser zu kontrollieren.
    Viel Spaß
    feral
     
  10. Serial Griller

    Serial Griller Fauler Sack 10+ Jahre im GSV

  11. Christian Altrogge

    Christian Altrogge Fleischzerleger 5+ Jahre im GSV

    Hm... ich würde dir ein ganzes Shortloin (Cote de Boeuf, Porterhouse und Tbone in einem..... mächtig schwer) und eine Säge empfehlen :)
     
  12. beercanbernd

    beercanbernd Grillkaiser

  13. OP
    Dr. House

    Dr. House Militanter Veganer

    Guten morgen Gemeinde,

    erst einmal vielen Dank für die Antworten. Hab gerade bei dem Metzger meines Vertrauens die Rinder- Hüfte gut abgehangen, geordert. Der wird sie mir auch zuschneiden. (Schmetterlings- Schnitt). Mein Metzger geht von einem Gewichtsverlust von 20% beim Garen aus, kann das hinkommen??? immerhin 400 Gramm. :steak:
     
  14. Rain

    Rain Dauergriller

    20% erscheint mir ein bisschen viel, das sind ja schon fast PP-Dimensionen. Wobei ich sagen muss, dass ich es bei Rind auch noch nie explizit nachgewogen habe.
    Auf jeden Fall gutes Gelingen!
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden