• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bitte um kurze Hilfe

Sichrilo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillgemeinde...

ich habe am Sonntag vor dem Faschingsumzug 10-15 Personen eingeladen. Hier wollte ich Steak, Fritten & Salat servieren - alles selbstgemacht ;-)

Da ich alleine bin muss natürlich alles perfekt organsiert sein. Bezüglich der Steaks, kann ich hier wie folgt vorgehen? Voraussetzung ist natürlich gutes Grillgut und ein schön dickes Stück Fleisch von 3-4 cm:


Die Steaks direkt 90 Sekunden auf die heissen Kohle legen und dann drehen und nochmals 90 Sekunden die andere Seite. Dann wollte ich die angegrillten Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Art Backform legen. Diese Backform dann mit Alufolie schliessen und indirekt mit geschlossenem Deckel indirekt weiter grillen bis die perfekte Kerntemparatur für MEdium (ist wieviel???) erreicht ist. Dann servieren....kann ich das so machen?

So hätte ich Zeit während des indirekten Grilles die Fritten zu fritieren und fertig zu machen...

Danke für ein Feedback und jede Antwort wird es mir leichter machen und mir helfen die Nervösität abzulegen...

Bis dann

Sichrilo
 

Grillspirit

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Grundsätzlich geht das so.
Ich würde vorher würzen und auf das Einpacken verzichten. Ich lege die angegrillten Steaks immer in den indirekten Bereich zum Garziehen, wird aber wohl bei dir kein Platz für sein.
KT kann ich dir nicht sagen, ich steche keine Steaks an, läuft der gute Saft raus:thumbdown:
Findest du aber sicher hier über die sich.

Gruß
 

tati

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hy, also ich würde sie auch nicht einpacken. Ich hätte bedenke das sie durch die Eigenhitze und die indirekte Hitze zu sehr nachgaren. Außerdem wenn du Folie oder Deckel drüber machst könnten sie anfangen zu kochen.
Je nach dicke würde ich sie 1-2min. angrillen und dann drehen damit ein Rautenmuster entsteht dann erst wenden und die gleiche Prozedur nochmal machen.
Dann kommen sie in den Indirektenbereich und werden gargezogen.
Lecker ist es auch wenn du die Steaks mit Speck umwickelt grillst.
KT? Tja das ist schwierig meine Schwester mag 53°C ein Feund 56°C ich 57°C ein anderer Freund 58°C jetzt such dir was aus:D
Viel Spaß
Tatjana
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillgemeinde...

ich habe am Sonntag vor dem Faschingsumzug 10-15 Personen eingeladen. Hier wollte ich Steak, Fritten & Salat servieren - alles selbstgemacht ;-)

Da ich alleine bin muss natürlich alles perfekt organsiert sein. Bezüglich der Steaks, kann ich hier wie folgt vorgehen? Voraussetzung ist natürlich gutes Grillgut und ein schön dickes Stück Fleisch von 3-4 cm:


Die Steaks direkt 90 Sekunden auf die heissen Kohle legen und dann drehen und nochmals 90 Sekunden die andere Seite. Dann wollte ich die angegrillten Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Art Backform legen. Diese Backform dann mit Alufolie schliessen und indirekt mit geschlossenem Deckel indirekt weiter grillen bis die perfekte Kerntemparatur für MEdium (ist wieviel???) erreicht ist. Dann servieren....kann ich das so machen?

So hätte ich Zeit während des indirekten Grilles die Fritten zu fritieren und fertig zu machen...

Danke für ein Feedback und jede Antwort wird es mir leichter machen und mir helfen die Nervösität abzulegen...

Bis dann

Sichrilo
In der Woche mach ich es auf dem Gasi so: Gargrad Medium/Rare
Deine Stärke 3cm je Seite ca. 90Sek. bei stärker Hitze grillen (nach jeweils ca.45Sek einmal um 180Grad drehen wegen Branding). Hitze runterdrehen (ein Brenner/Seite komplett aus, den anderen runter auf kleinste Stufe) die Steaks weg von der direkten Hitze auf einen Warmhalterost 10-15 Minuten..Perfekt!


Ok, fangen wir bei Dir an und zuerst mal die Frage auf was für einem Sportgerät möchtest Du grillen?
Wenn ich Dich richtig verstehe, sollen alle 10-15 möglichst auf einmal verköstigt werden.. Ist nicht ganz Easy, aber machbar.

Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen ob auch alle den gleichen Gargrad mögen, denn davon hängt einiges ab.
Nehmen wir mal an, alle mögen Medium/Rare und vorausgesetzt Du hast einen Grill, welcher KEINE 15 Steaks auf einmal grillen kann.

Ich würde die erste Hälfte grillen wie oben beschrieben, auf eine kalte Platte, mit Folie überziehen - aber nicht komplett verschließen- und in den BO bei 50-60Grad für ca. 14 Minuten. Zweite Hälfte gleiches Procedere, aber nur noch ca. 10 Min. in den BO ( zu den anderen).
Damit solltest Du alle auf einmal mit fast gleichem Gargrad satt bekommen.

Sollte ein unterschiedlicher Gargrad gewünscht sein (Rosa=Medium) ist es umso leichter, dann einfach mit denen anfangen und ca. 110 Sek. von jeder Seite grillen und ab in den BO.

Und kümmer Dich um das Wesenliche, laß die Fritten jemand anders machen:eeek:

Ach ja, und IMMER erst hinterher die Steaks würzen, am besten stellst Du Stekpfeffer, Salz und ggf. Saucen bereit - Self Service!

Gruß Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Angrillen so wie du geschrieben hast, das passt so.

Möchten alle Gäste die selbe Kerntemperatur, bzw. Garpunkt?
Wenn nein musst du etwas variieren...

Geh auf Nummer sicher und verwende den Backofen.
Ober/Unterhitze und 90 Grad, Gitter rein (ja kein Backblech) und die Steaks drauf.
Nun hast du genügend Zeit für die Fritten und musst dir um die Steaks keine Gedanken mehr machen.

Wenn du mal Zeit hat oder keine Gäste, dann kannst du das Ziehen der Steaks auch im Grill vornehmen.
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Ein sehr wichtiger Tipp fehlt noch

Die Steaks direkt 90 Sekunden auf die heissen Kohle legen und dann drehen und nochmals 90 Sekunden die andere Seite.
Egal ob die anderen hier schreiben sie würden es so machen, ich würde die Steaks nicht direkt in die heissen Kohlen,
sondern auf einen heissen Rost legen. 90 sec in den heissen Kohlen und Du brauchst Dir ums Garziehen
keine Gedanken mehr machen, Die Steaks sind dann so mit Röstaromen versehen dass die niemand mehr essen will.

:mprost:
 

BaconAddict

TV-Sprecher
5+ Jahre im GSV
Egal ob die anderen hier schreiben sie würden es so machen, ich würde die Steaks nicht direkt in die heissen Kohlen,
sondern auf einen heissen Rost legen. 90 sec in den heissen Kohlen und Du brauchst Dir ums Garziehen
keine Gedanken mehr machen, Die Steaks sind dann so mit Röstaromen versehen dass die niemand mehr essen will.

:mprost:
Hahaha. Das hat Potential zum Brüller des Tages :)
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
:rotfl::rotfl::rotfl:
Micha Du Schelm...
 

Schibunker

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Egal ob die anderen hier schreiben sie würden es so machen, ich würde die Steaks nicht direkt in die heissen Kohlen,
sondern auf einen heissen Rost legen. 90 sec in den heissen Kohlen und Du brauchst Dir ums Garziehen
keine Gedanken mehr machen, Die Steaks sind dann so mit Röstaromen versehen dass die niemand mehr essen will.

:mprost:
Naja... scheint aber doch auch zu funktionieren... :

dirty Steaks

und sieht gar nicht sooo übel aus

ich werde das bei Gelegenheit mal testen...
 

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Wow sieht super aus. Das will ich auch mal probieren!
 
Oben Unten