• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Brauche Dringend hilfe mein UDS versagt... und ich weiß nicht wieso...

OP
OP
D

DaWaaaghboss

Militanter Veganer
Also ich denke mein Problem ist nicht die Asche, ich habe den Korb vorhin mal raus genommen und 1A kann da nichts sehen, unten ist es jetzt auch nicht "verstopft". Der UDS muss jetzt oben eingestellt werden und eine Rosette muss her um da dann besser regeln zu können.

Unten habe ich die 2 verbleibenden Ventile geschlossen und die 2 demontierten Ventile haben nun eine permanente 20mm öffnung.

Deckel 8x10mm löcher und ganz leicht offen, wirklich nur ein minimalen spalt... und er pendelt sich nun super bei 115-120 ein

KT 78° GR 115°-120° momentan
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
2 Rosetten oben ist die elegante Variante, da Du somit auch den Grill ersticken kannst und die Restkohle für das nächste Mal hat.
Du brauchst aber definitiv mehr Zuluft - wie Deine Einstellung beweisst.

Der Fehler beim Zuluftrechner ist IMHO in der minimal falschen Berechnung der Zuluft, da die Kugelventile ja eigentlich einen kleineren Innendurchmesser haben.
Die Verschraubungsgröße gibt ja nicht die eigentliche Durchflußgröße an.
 
OP
OP
D

DaWaaaghboss

Militanter Veganer
So PP war nach ca 11 Std fertig leider stellenweise etwas trocken geworden.

Selfmade Rub:

2 EL Salz
2 EL Paprikapulver
2 EL Zwiebelgranulat
2 EL Knoblauchgranulat
2 EL Rosmarin
1 EL Thymian
1 EL Senfpulver
1 EL Chilipulver
2 EL Rohrzucker
2 EL Pfeffer, grober, schwarzer

Reicht normalerweise für 2.5kg PP und eine Ladung Katoffelspalten. Rub mit bissel Öl in eine Große Salatschüssel Katoffelspalten rein Ordentlich durschütteln und dann für ca 35-45 Min bei 180° in den Backofen.

In die Auffangschale habe ich 50/50 Ananassaft und Malzbier gegossen ( insgesamt 4 liter )

Am ende die Suppe etwas verdünnen und 4-5 EL auf das PP umd ordentlich vermatschen

20151219_191355.jpg
20151219_195813.jpg
20151219_203155.jpg
 

Anhänge

  • 20151219_191355.jpg
    20151219_191355.jpg
    146,4 KB · Aufrufe: 314
  • 20151219_195813.jpg
    20151219_195813.jpg
    266,6 KB · Aufrufe: 312
  • 20151219_203155.jpg
    20151219_203155.jpg
    108 KB · Aufrufe: 325

BBQausLA

Militanter Veganer
Ich habe bei meinem UDS einen Wasserbehälter eingebaut. Gerade bei 16 Stunden PP hilft der sehr beim einregeln;)

Für die Zuluft habe ich ein 1 1/2'' Schrägsitzventil und für die Abluft ein 2'' Doppelnippel, der in einen Schornstein übergeht. Luft ist also genug vorhanden. Zu der Zu/Abluftdiskussion: Die Abluft muss immer größer sein als die Zuluft, da bei der Verbrennung Expansionsgas entsteht (Das Luftvolumen wächst). Um die Zuluft voll ausnutzen zu können muss die Abluft größer sein. D.h. ihr könnt so viele Zuluftventile anbringen wie ihr wollt, wenn eure Abluft zu klein ist bringt das nix;)
Sinnvoll kann es auch sein die Zuluft gerichtet auf die Kohle zu bringen. Bei seitlich sitzenden Ventilen geht ein großer teil der Luft ungenutzt an der Kohle vorbei und kühlt den Garraum ab. Ich werde das demnächst mal testen.

Bei meinem UDS bleibt die Temperatur für 9 Stunden (bis die Kohle leer ist) konstant bei 105°. Für die letzten 6 Stunden tausche ich dann das Wasser durch Sand aus. damit erreiche ich dann eine Temperatur von 120°.

als Kohle verwende ich die Weber Longlasting briketts. (werde demnächst aber auch mal preiswertere Kohle testen;)

Ich kann dir nur das mit dem Wasser nur empfehlen;)

Das Ding regelt sich quasi von alleine


habe mich heute erst angemeldet. Werde demnächst mal ein overview von meinem UDS posten.
 
Oben Unten