• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Braucht es eine Wasserschale...

G

Gast-39yegX

Guest
... unter dem Grillgut in einem Keramikgrill (auf der Deflektor Plate platziert)?

Ich denke aus verschiedensten Gründen, ja klar, bin aber auf die Meinungen der Keramikexperten gespannt.
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
:muhahaha:

Ob du es glaubst oder nicht...genau so einen Thread wollte ich auch gerade erstellen. :lol:


Es gibt wohl verschiedene Ansätze:
Eine Fraktion sagt ja, Wasserschale rein, damit das Fett vom Grillgut aufgefangen wird und das Fett nicht auf dem Deflektor verbrennt und ggf. einen unangenehmen Geschmack am Grillgut hinterlässt.

Andere sagen nein, nicht nötig, da weniger Zug im Keramikgrill und das Grillgut nicht austrocknen kann.





Nunja, ich bin Wasserschalenkeramikgriller und bisher immer gut damit gefahren. :)
Ob es aber wirklich notwendig ist, weiss ich auch nicht genau. :D
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
Tja - ich weiss es auch nicht wirklich. Wenn ich eine Sosse haben möchte - muss eh eine Schale rein - aber ich nehm sie auch so gern, da eben der plate setter sauber bleibt. Wir haben da anfangs gar nicht drauf geachtet -und irgendwann war er dann doch ziemlich vers.....
Dann musst halt das Ei mal hochheizen auf 400 Grad - dann wird der ja wieder sauber.
Ich werde künftig immer was drunter tun - notfalls auch nur Silberpapierl.
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Keine Schale, nur ein Stück Walzmetall, damit der Deflektor nicht so versaut...

Und ich muss sagen es war sowohl die besten PP als auch das beste Brisket
was ich je gemacht hatte.
 
OP
OP
G

Gast-39yegX

Guest
Es gibt wohl verschiedene Ansätze:
Eine Fraktion sagt ja, Wasserschale rein, damit das Fett vom Grillgut aufgefangen wird und das Fett nicht auf dem Deflektor verbrennt und ggf. einen unangenehmen Geschmack am Grillgut hinterlässt.

Nun ja, gerade die Aromen machen aber den Geschmack :blinky:
 

Krauti

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich mach auch immer eine Schale rein, endkopple diese aber immer und mach aber nicht immer Wasser rein. Ich will nur nicht dass das runterdropfende Fett verbrännt. Ich bin mir aber nicht sicher ob das was bringt oder irgendwelche positiven Auswirkungen auf den Geschmack hat, nur weil das Fett nicht verbrennt.
 
OP
OP
G

Gast-39yegX

Guest
Nun ja, gerade die Aromen machen aber den Geschmack :blinky:

Und wie auch in meinem neuen Buch steht :klugscheiss:

Hilft das Wasser nicht nur gegen das Austrocken, sondern sorgt durch den Wasserdampf für eine noch gleichmäßigere Wärmeübertragung..
 

utakurt

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
Ich mach auch immer eine Schale rein, endkopple diese aber immer und mach aber nicht immer Wasser rein. Ich will nur nicht dass das runterdropfende Fett verbrännt. Ich bin mir aber nicht sicher ob das was bringt oder irgendwelche positiven Auswirkungen auf den Geschmack hat, nur weil das Fett nicht verbrennt.

Genauso! :AufDich:
 

utakurt

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
Entkoppelte Wasserschale :blinky: , also das hört sich jetzt ähhh blödsinnig an, oder?


Naja - wem Du die Wasserschale ohne Wasser direkt auf den Deflektor stellst, kokelt Dir das ablaufende Fett mächtig an - und diese Aromen, die dann entstehen - glaube mir - wirst Du dann in Deinem Buch nicht mal mehr beschreiben können, so mies sind die!


Stellst Du die Schale mit h2o auf den Deflektor, wirst halt sehr schnell nachfüllen (Deckel auf/zu) müssen! Beides eher suboptimal, wobei man mit Wassernachfüllen noch am ehesten wird leben können!



Aber wie gesagt - die eigenen Erfahrungen sind die besten (da nutzt es auch nichts jetzt hier im Forum großartig zu theoretisieren) - und merke:

Erfahrung bekommt man immer dann, wenn man nicht bekommt, was man bekommen möchte :AufDich:
 

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Entkoppelte Wasserschale passt.

Ich nehme ein rundes Kuchengitter und stelle da die Wasserschale drauf.

Den Rest hat Kurt perfekt erklärt. Das Wasser ist ruckzuck verdampft.
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
Entkoppelte Wasserschale passt.

Ich nehme ein rundes Kuchengitter und stelle da die Wasserschale drauf.

Den Rest hat Kurt perfekt erklärt. Das Wasser ist ruckzuck verdampft.

Genauso machen wirs auch - so ein altes Kuchengitter passt - denn es ist nicht sehr hoch.
 
OP
OP
G

Gast-39yegX

Guest
Gut, mit ging es ja nicht um die leere Wasserschale, sondern um die volle.

Wobei die entkoppelte Wasserschale genauso heiß werden dürfte wie die nicht entkoppelte :blinky:, durch den Deflektorstein ist sie ja quasi von der Srahlung entkoppelt.

Bei den entstehenden Aromen gebe ich dir nicht recht, da die bei hohen Temperaturen entstehenden polycyclischen CKW für die Geschmacksbildung signifikant und deshalb durchaus erwünscht sind.

Auch hatte ich eben erst ein Henderl im Ei mit nicht entkoppelter Wasserschale (mit Wasser drin) und musste nicht nachfüllen. Bei Longjobs durchaus ein anderes Thema...

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt:

Wasserdampfgesättigte Atmosphäre im Ei? Ja oder Nein...

:prost:
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich nutze mein Ei hauptsächlich für PP / BB und dann lass ich den Mono in der Regel sich selbst über lassen.
Deswegen nutze ich kein Wasser! Wenn das Wasser verdampft ist, steigt die Hitze...

Wenn ich mir aber überlege, dass mein Grill bei 2-3 Nacken innen extrem Feucht ist, denke ich mal, dass ich auch kein Vortiel mit Wasser hätte!

Unten und oben am Lüftungsschieber steht immer die Feuchtigkeit (in Tropfen)
von daher...
 

Taddl

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
wir nehmen auch eine entkoppelte Schale meistens ohne Wasser :)
 

bbq4you

Krieg ist Scheiße
15+ Jahre im GSV
Ich verwende immer eine gefüllte und entkoppelte Wasserschale. Bei 130°
fülle ich alle 5 Stunden nach. Mag sein, man braucht keine Flüssigkeit, doch
ich mache das auch im Offsetsmoker, Pelletsmoker und selbst im Gasgrill.
Die Ergebnisse sind imho gut und geschadet hat es bisher nicht.

Wenn die Schale nicht entkoppelt ist, fängt das Wasser wie auf einer heissen
Herdplatte an zu sieden.


:bbq4you_drinks:


.
 

Delingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Gut, mit ging es ja nicht um die leere Wasserschale, sondern um die volle.

Wobei die entkoppelte Wasserschale genauso heiß werden dürfte wie die nicht entkoppelte :blinky:, durch den Deflektorstein ist sie ja quasi von der Srahlung entkoppelt...


Es ist in der Tat so, dass die entkoppelte Wasserschale viel länger hält als eine, die direkt auf dem Deflektor steht. Also überträgt der Stein mehr Hitze auf die Schale, als wenn sie nur im Luftstrom steht.

Zum Thema Feuchtigkeit, ich glaube da bräuchte man im Ei vermutlich nicht extra was machen. Da die Wasserschale aber auch das Verschmutzungsproblem (und damit auch Verbrennung/Geruchsproblem) löst ist sie bei mir eben drin.
 

utakurt

Grillkaiser
15+ Jahre im GSV
Gut, mit ging es ja nicht um die leere Wasserschale, sondern um die volle.

Wobei die entkoppelte Wasserschale genauso heiß werden dürfte wie die nicht entkoppelte :blinky:, durch den Deflektorstein ist sie ja quasi von der Strahlung entkoppelt....


Nein - bei der entkoppelten hast Du nur ganz wenige Auflage-Punkte zur Schale & damit drunter quasi einen isolierenden Luftpolster - direkt auf dem Stein hingegen hat die Schale eine volle geschlossene Auflagefläche (ohne Luftpolster dazwischen) und der Stein ist immer heißer als die Luft über ihm!

Probiers einfach mal aus - kippe ein Glas Marmelade in eine Schale und stell's direkt auf den Deflektor und lasse es mal für gut 1h drinnen und dann viceversa dasselbe bei ordentlich entkoppelter Schale!

....

...
Bei den entstehenden Aromen gebe ich dir nicht recht, da die bei hohen Temperaturen entstehenden polycyclischen CKW für die Geschmacksbildung signifikant und deshalb durchaus erwünscht sind.

Auch hatte ich eben erst ein Henderl im Ei mit nicht entkoppelter Wasserschale (mit Wasser drin) und musste nicht nachfüllen. Bei Longjobs durchaus ein anderes Thema...

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt:

Wasserdampfgesättigte Atmosphäre im Ei? Ja oder Nein...

:prost:



Entstehen PAK nicht eher durch unvollständige Verbrennung als durch hohe Temperaturen?

Na egal - bin da nicht so der Spezi(alist)!


Ich habe genau 2x mit nicht-entkoppelter Schale im Mono gegrillt & mache es seit dem nie wieder, weil ich persönlich (nur auf mich bezogen) das , was dann am Ende der Vergrillung in der Schale ist, als sehr ungustiös empfinde und mir es zuwider läuft, wenn ich die Schalen nach nur 1 Job wegwerfen oder auskratzen muß!

....; ganz anders als wenn man die Schale entkoppelt (beispielweise wenn ich Schweinbraten mache) - damit kann man dann oftmals durchaus noch einen Bratensaft generieren (hängt halt auch von Dauer des Grilljobs und der Art der Grillware ab)!


Ich möchet daraus keinesfalls einen Glaubenskrieg ableiten - jeder soll seine Erfahrungen bitte selbst machen & für sich das Beste daraus ableiten! :AufDich:

 
OP
OP
G

Gast-39yegX

Guest
Wenn die Schale nicht entkoppelt ist, fängt das Wasser wie auf einer heissen
Herdplatte an zu sieden.

:denken: und wenn sie "entkoppelt" im Ei bei 150Grad Umgebungstemperatur schwebt dann nicht?

Ich würde spontan sagen, nicht so schnell, aber wenn das Wasser auf Temp ist dann ist es egal.

Um wie UTAKURT sagt Erfahrungen zu sammeln messe ich das am WE nach :blinky:

Edit: UTAKURT war schneller, Eben das denke ich auch, es verdampft entkoppelt nicht so schnell bei Grilladen bis 2-3h. Bei PP geht die auch leer.

:Prost:

Edit 2: Conclusion ist und das ist wichtig, auch im Ei macht eine Wasserschale sinn. Das andere ist wieder Michas haarspalterei...

Edit 3: Eben das Ei aufgemacht (gestern war die Hühn 1,5h drin) und was soll ich sagen: Die Wasserschale auf dem Deflektor ist :anpreis: LEER und vollgesifft :verysad:.. Mea Culpa
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten