• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

BroilChef Star Wars wird nicht richtig heiß

ettsen

Militanter Veganer
Hallo Leute,

ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe, dass ich im richtigen Bereich bin und ihr mir helfen könnt.
Ich habe mir vor einiger Zeit in der Metro den BroilChef TieFighter Gasgrill für rund 150€ gekauft, da ich als Student schon dafür recht lange sparen musste.
Insgesamt bin ich auch recht zufrieden mit dem Grill, ich erwarte bei dem Preis natürlich kein Profi-Gerät.

Dennoch wird der Grill nur sehr sehr langsam warm und kommt fast gar nicht über 200°C.
Hat noch jemand diesen Grill und ein ähnliches Problem? Oder ist eine höhere Temperatur bei diesem Grill eher nicht möglich?

Ich würde mich über jede Antwort freuen, ganz besonders natürlich über eventuelle Möglichkeiten, die Hitzeentwicklung noch zu fördern!

Beste Grüße
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Wirklich etwas zur Temperatur habe ich jetzt nicht finden können.
Besteht die Möglichkeit die Brennerzuluft einzustellen. Müßte in der Bedienungsanleitung unter Wartung stehen.
Zweite Möglichkeit wäre dass Dein Druckminderer nicht richtig funktioniert & dadurch zu wenig Gas durchläßt.
Wie lange haste den schon & wie oft wurde gegrillt?
Möglichkeit 3, das Deckelthermometer lügt. Unabhänig vom Deckelthermometer, wie sind denn die Grillergebnisse?
Dauert es ewig, dass die Würstchen usw. Farbe bekommen?
 
OP
OP
E

ettsen

Militanter Veganer
Erstmal vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe in der Bedienungsanleitung leider nichts zur Zuluftregelung gefunden. Die ist generell allerdings sehr kurz gehalten und es steht nicht wirklich viel hilfreiches Zeug drin.
Ich habe den Grill jetzt seit 2-3 Wochen und seitdem 5x gegrillt ungefähr. Kann ich irgendwie feststellen, ob der Drucckminderer defekt ist?

Unabhängig vom Deckelthermometer brauchen die Würstchen schon recht lange. Also letztendlich mit genügend Zeit wird alles schon gut fertig, allerdings dauert es halt wirklich ziemlich lange. Kann ich irgendwas fotografieren, aufnehmen oder weitere Infos geben, damit es einfacher ist, eventuell eine Lösung zu finden?
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Nee, eigentlich nicht. Ich werd mal kucken ob ich was finde.
Den Druckminderer kannst Du Dir irgendwo ausleihen (Bekanntenkreis) oder Du gehst mal in einen Campingladen.
 
OP
OP
E

ettsen

Militanter Veganer
Das ist super nett, vielen Dank!
Ich werde beim nächsten sonnigen Tag mal schauen, wer mir seinen Druckminderer ausleihen kann :-)
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Echt schwierig, das Netz gibt nicht wirklich was her.
Ich würde mich mal an den BC Service wenden.
 

lecram2703

Bundesgrillminister
Ich habe letzte Wochen einen BC Fox Tischgrill gekauft, auch zwei Brenner .
Auch max 200 Grad. Dann hab ich ein Schwenksteak draufgepackt und den Grill wieder umgetauscht. Das war gar nix. Ich hoffe, bei Dir läuft`s besser.
Aber ich habe da so meine Zweifel.
 
OP
OP
E

ettsen

Militanter Veganer
Ja, ich habe jetzt mal den deutschen Kontakt angeschrieben und schaue mal, was das ergibt! Heutige Feststellung: wenn ich den Grillrost herausnehme, steigt die Temperatur auf rund 260°C an (also zumindest wird diese Temperatur auf dem Thermometer angezeigt). Bringt mir allerdings wahrscheinlich nicht allzu viel.

@lecram2703: Das ist leider sehr ernüchternd zu hören :-( Vor allem weiß ich gar nicht, ob die Metro ohne weiteres einen Grill ohne Karton zurücknimmt. Was mich wundert: die (zwar wenigen) Kritiken im Internet fallen eigentlich sehr positiv aus zu meinem Grill und dem Hersteller grundsätzlich. Die Brennerleistung des Grills übersteigt auf dem Papier sogar die Leistung eines kleinen Weber-Gasgrills.

Falls sonst noch jemand Erfahrungen, Ideen oder Ratschläge hat, sind diese sehr sehr willkommen!
 

carstend

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

wie lange heizt Du den Grill denn vor? ... Wenn der Grill einen Gussrost hat, dauert es schon ein Weilchen, bis der auf Temperatur kommt.

Schöne Grüße
Carsten
 
OP
OP
E

ettsen

Militanter Veganer
Hallo @carstend ,
den Grill heize ich schon mindestens 10 Minuten vor, meistens auch länger. Die Temperatur steigt aber auch während der gesamten Grilldauer nicht wirklich weiter an. Maximum sind 190-200 Grad Celsius.
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Hallo,

wie lange heizt Du den Grill denn vor? ... Wenn der Grill einen Gussrost hat, dauert es schon ein Weilchen, bis der auf Temperatur kommt.

Schöne Grüße
Carsten

Jetzt bist Du mir zuvorgekommen, das wollte ich auch schon schreiben.
 
OP
OP
E

ettsen

Militanter Veganer
Soo, ich melde mich dann auch mal zurück, nachdem ich es endlich geschafft habe, den neuen Brenner einzubauen und auszuprobieren.
Leider stelle ich keine nennenswerte Verbesserung der Temperatur fest, daher scheint der Brenner nicht das eigentliche Problem zu sein.
Was mir beim Umbau jedoch aufgefallen ist, ist dass die Einstellung des Venturi-Ventils der Brenner unterschiedlich ist. Könnte man mit einer entsprechenden Einstellung dieses Ventils eventuell die Temperatur beeinflussen oder dient das Ventil nur einem ebenmäßigen Flammenbild?

Habt Ihr sonst noch weitere Ideen, was man als Fehlerquelle noch hinzuziehen kann? Leider bin ich bisher noch an keinen anderen Druckminderer gekommen, um diesen als möglichen Problem auszuschließen.
 

Helge470

Grillkaiser
@ettsen
laut der Broil Chef Homepage hat der Grill einen Brenner mit 10.000 BTU (/h) Leistung, d.h. auf einer Fläche von 45cm x 37 cm eine Leistung von knapp 3kW (sofern die Angabe nicht auch noch etwas übertrieben ist).
Ich habe den Verdacht, daß man da kaum mehr erwarten kann.

Die Einstellung am Venturi Ventil wird genau die Einstellung der Luftzufuhr sein und alleine schon wegen gewisser Bauteiltoleranzen unterschiedlich sein, um das gleiche Ergebnis zu erzielen.
Nach allem, was Du erzählst und wenn ich mir den Grill anschaue, vermute ich, daß Du kaum mehr rausholen kannst.

Witzigerweise schafft ein Weber Q2000 anscheinend mit einer ähnlichen Anordnung (3,5 kW auf 54 x 39 cm) wohl mehr am Rost, aber eben nicht viel mehr.
Wie hoch wird denn die Temperatur direkt am Rost gemessen (mal 20 Minuten volle Pulle vorgeheizt)?
 
OP
OP
E

ettsen

Militanter Veganer
@Helge470
vielen Dank für Deine Antwort!
Habe mir den Grill halt im Angebot gekauft, als ich die verfügbaren Bewertungen und Videos gesehen habe. Diese waren alle durchweg positiv, wenn auch nur verhältnismäßig wenige Bewertungen existieren. Bei einigen der Videos sieht mal allerdings auch das Thermometer, welches auf rund 250°C steht. Daher bin ich davon ausgegangen, dass zumindest so eine Temperatur möglich ist aber du hast natürlich recht, ich kann keine überragende Leistung zu diesem Preis erwarten!

Wenn ich den Grill 20 Minuten auf höchster Stufe vorheize steigt die Temperatur auf etwa 215°C. Direkt am Rost kann ich leider nicht messen, weil ich kein entsprechendes Thermometer habe.
Ich habe als Vergleich mal den Weber Q1200 bei meinem Bruder angesehen, welcher eine vergleichbare Grillfläche und einen 2,49 kW Brenner besitzt. Der Grill erreicht nach 15 Minuten rund 320°C, daher bin ich davon ausgegangen, dass bei knapp 3 kW Leistung zumindest eine ähnliche Temperatur zu erwarten ist. Aber wahrscheinlich liegt genau hier der Grund für den Preisunterschied.
 

Helge470

Grillkaiser
Der Q1000 (Nachfolger des Q100) hat 2,64 kW und eine kleinere Grillfläche. Und am Ende spielt hilft dann eben auch nicht nur die bloße Mathematik von kW/Fläche, sondern die Auslegung des Grills, der Form der Grillkammer etc. noch eine wichtige Rolle.
Und ja, genau da wird der Grund für den Preisunterschied liegen ;)
 
Oben Unten