• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Brot backen im Le Rond mit Gewölbe

Hitschi

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Servus Uwe,

ein Teil der Brote sind Sauerteigbrote. Letztlich mache ich kaum mal zwei Brote genau gleich, aber ich orientiere mich ganz grob an folgendem Rezept:

Ein Würfel Hefe in rd. 350 ml warmem Wasser auflösen,
zwei Teelöffel Zucker und
zwei Esslöffel Weizenmehl
reinrühren und ca. 10 Minuten gehen lassen.

Für den Teig dann
250 g Weizenmehl (Typ 1050),
150 g Dinkelvollkornmehl und
140 g Weizenvollkornmehl,
10 g Salz und
Brotgewürz nach Wahl (ca. 1 TL) mischen und den Hefevorteig rinrühren, rund 10 Minuten kneten, und ab in den Gärkorb.
Manchmal knete ich nach der ersten Ruhezeit von ca. 40-50 Minuten nochmals durch und gönne dem Teig eine zweite Ruhezeit von rd. einer Stunde.
Bei den in diesem Thread abgebiledten Broten gab's nur eine Ruhezeit von gut zwei Stunden.

So, jetzt zu den Variationen: Was immmer annähernd gleich bleibt, ist die Menge von 250g Weizenmehl. Beim Rest variiere ich immer wieder und dann kommen auch Roggen- und Roggenvollkornmehl zum Einsatz. Wenn ich einen hohen Anteil (rd. 50%) an Roggen- oder Roggenvollkornmehl habe, nehe ich auch noch Sauerteig dazu; allerdings einen Fertigsauer von Seitenbacher (im Päckchen sind 75g Fertigsauer).
Da GöGa Sauerteigbrote nicht so sehr mag und auch mir es schnell zu sauer wird, lasse ich beim Fertigsauer Vorsicht walten. Ein komplettes Päckchen habe ich noch nie in einen Brotteig reingegeben; aber das ist alles Geschmackssache ;-)

Grüße
Gerhard

PS: ..und so ein Gewölbe hat schon was, da kannst Du Dich echt drauf freuen! Ich werde über Weihnachten auch wieder 'ne Charge Brote backen, unsere Vorräte schwinden dahin...:pfeif:

@ Frank: Jau, und ich hab das von meiner Mutter: die hat beim örtlichen Bäcker auch immer solche Brote bestellt, die der Chef nicht im Ladenregal sehen wollte, weil er sonst um seinen Ruf gefürchtet hat :evil:

Danke für die ausführliche Erklärung:thumb2:

Gruß Uwe
:prost::prost::prost:
 
Oben Unten