• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bulle oder Kuh???

PerryPansen

Vegetarier
Hallo, als ich letztens mal wieder in der Metro ein schönes Stück meines Lieblingstieres erstanden habe, da kam mir plötzlich folgendes in den Sinn:
Ist das Stück jetzt eigentlich vom männlichen oder vom weiblichen Rind? Auf dem Etikett (arg. RF) ist das soweit ich weiß nicht gekennzeichnet, und um es dem Fleisch "anzusehen" bin ich nicht Experte genug. Nun ist es ja aber so, dass z.B. Stücke von der Färse ausdrücklich gekennzeichnet sind. Heißt das im Umkehrschluss, dass alle anderen vom männlichen Tier stammen?
Und schlussendlich: Wie wichtig ist es eigentlich für Qualität und Geschmack des Fleisches, ob vom männlichen oder vom weiblichen Rind?
Danke schoneinmal für die Antworten.
Der Perry.
 

Chipotle

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also, soweit ich weiss wird so klassifieziert:
1. Wahl: Ochse, dann Färse, Junbulle und zu letzt Kuh.
Was wohl aber nicht bedeutet, das Färse immer besser als Jungbulle ist...
 

HAITHABrUtzler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Zuletzt bearbeitet:

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
OP
OP
P

PerryPansen

Vegetarier
Ja, die links sind wirklich sehr interessant. Mir gings im speziellen Fall aber ja um argentinisches Rindfleisch...
...da wüsste ich halt gerne wovon es stammt?
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
15+ Jahre im GSV
OP
OP
P

PerryPansen

Vegetarier
Vielleicht bin ich einfach zu unbedarft...aber ich werde daraus nicht schlau. danke aber für all die mühen.
 
OP
OP
P

PerryPansen

Vegetarier
Also da ich heute wieder in die Metro wollte hole ich den thread hervor.
In den Listen habe ich zwar auch Abschnitte über Argentinien gefunden...aber was das heißt???
Werde nachher einfach mal direkt nachfragen und dann berichten; aber ich glaube eigentlich nicht, dass die das wissen.

edit: Hab gerade mal direkt bei der metro angerufen. Man weiß es nicht ob Männlein, Weiblein was auch immer. Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

HAITHABrUtzler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Leitfaden zur Rindfleischetikettierung

Obligatorische Etikettierung
Bei obligatorischen Angaben handelt es sich um Pflichtangaben, die von jedem Marktteilnehmer auf jeder Vermarktungsstufe gemacht werden müssen.

Fakultative Etikettierung
Die fakultative Etikettierung beinhaltet freiwillige Angaben zu bestimmten Merkmalen des Fleisches und zu Bedingungen der Erzeugung des etikettierten Fleisches oder des Tieres, von dem das Fleisch stammt. Es kann sich bei den fakultativen Angaben zum Beispiel um Angaben zu der Kategorie, der Rasse, der regionalen Herkunft oder zu der Art der Haltung und Fütterung handeln. Diese Angaben können ergänzend zu den Pflichtangaben auf dem Etikett ausgelobt werden, wenn sich ein Marktbeteiligter die Verwendung dieser Angaben von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat genehmigen lassen.
Die Genehmigung eines Etikettierungssystems erfordert unter anderem die Benennung einer von der BLE anerkannten und überwachten unabhängigen Kontrollstelle. Eine anerkannte unabhängige Kontrollstelle kontrolliert die Einhaltung der fakultativen Etikettierung.

Quelle : Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

D.h. die von dir gewünschten Informationen können, müßen aber nicht gemacht werden wenn ich das alles richtig verstanden habe!

Gruß DJ
 
OP
OP
P

PerryPansen

Vegetarier
Danke, so eine Info hatte ich gesucht. Bleibt nur die Frage, ob es qualitativ einen nennenswerten Unterschied macht, ob Mann/Frau?
Demnächst bei mir dann wieder Färse, da weiß man was man hat...
 
Oben Unten