• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Butter einfach selber machen!

Alex the broiler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir gedacht ich dokumentiere wieder einmal etwas ganz einfaches und nützliches das für jedermann zu hause zu reproduzieren ist. Butter wird immer teurer und teurer und bei manchen Produkten weiß man nicht recht was drinnen ist oder nicht. Ich habe bis vor kurzem Margarine benutzt da die leichter zu streichen geht, aber aufgrund des darin enthaltenen Palmöles hat mir GÖGA Margarine gestrichen! :-) Also kam ich auf die Idee euch die leichteste Art der Butterherstellung zu zeigen die es vermutlich gibt!
BUTTER AUS SCHKAGOBERS

Im Gegensatz zur Butter ist Schlagobers immer wieder einmal im Angebot.

Man braucht lediglich Schlagobers eine Rührschüssel einen Mixer, Küchenmaschine oder im Notfall lediglich einen Schneebesen!

Zubereitung
So lange mixen bis aus dem Schlagobers Butter wird, das merkt man wenn sich das Wasser vom Fett trennt

Danach die Butter aus der Rührschüssel fischen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser waschen und ausdrücken. Danach in Form pressen.

Die so gewonnene Butter hält mehrere Monate!

Bilder sagen mehr als 1000 Worte! :-)
IMG_20180129_183612.jpg
IMG_20180129_183722.jpg
IMG_20180129_183733.jpg
IMG_20180129_183950.jpg
IMG_20180129_184207.jpg
IMG_20180129_184316.jpg
IMG_20180129_184915.jpg
IMG_20180129_185254.jpg


Lg. Alex
 

Anhänge

  • IMG_20180129_183612.jpg
    IMG_20180129_183612.jpg
    366,7 KB · Aufrufe: 382
  • IMG_20180129_183722.jpg
    IMG_20180129_183722.jpg
    485,4 KB · Aufrufe: 382
  • IMG_20180129_183733.jpg
    IMG_20180129_183733.jpg
    464,9 KB · Aufrufe: 377
  • IMG_20180129_183950.jpg
    IMG_20180129_183950.jpg
    297,7 KB · Aufrufe: 377
  • IMG_20180129_184207.jpg
    IMG_20180129_184207.jpg
    235,9 KB · Aufrufe: 366
  • IMG_20180129_184316.jpg
    IMG_20180129_184316.jpg
    284,2 KB · Aufrufe: 379
  • IMG_20180129_184915.jpg
    IMG_20180129_184915.jpg
    231,6 KB · Aufrufe: 389
  • IMG_20180129_185254.jpg
    IMG_20180129_185254.jpg
    315,6 KB · Aufrufe: 366

GyroKeg

Gyros-Guru
5+ Jahre im GSV
Sehr schön gebuttert, aaaber....so richtig neu ist das nicht. Meine Großmutter hat das mit ihrem Butterfass auch so gemacht und ihre Großmutter auch schon:-).
Das Prinzip kennt wohl jeder, der im Sommer schon mal schnell Sahne für die Erdbeeren schlagen wollte und zu hektisch war.

Butter wird immer teurer und teurer
Subjektiv mag man das so empfinden, objektiv sind wir damit aber auf dem Weg, dass der Erzeuger das Geld erhält was er für die Herstellung seiner Ware benötigt.
Somit dann auch auf dem Weg zu mehr Tierwohl.

Die so gewonnene Butter hält mehrere Monate!
Das hängt im Wesentlichen von der weiteren Lagerung ab, die empfindlicheren Fette neigen zur Oxidation und die Butter wird ranzig.


Aber nix für ungut, wir haben auch schon so gebuttert, es geht schnell und schmeckt super zu frischem, selbstgebackenem Brot.
Auch als Kräuterbutter macht sich so ein "Eigenbau" gut und nicht zuletzt die Molke - gut gekühlt und vermischt mit pürierten Him- oder Erdbeeren.

Gruß
Henning
 
G

Gast-SEkPD0

Guest
Ich habe mir zu dem Thema jetzt auch mal 2 Videos auf Youtube angesehen... ich glaub ich probier das auch mal.

Im übirgen glaube ich eher weniger dass von den derzeit hohen Butterpreisen wirklich was beim Bauern ankommt... der bekommt schließlich für den Liter Milch immer den gleichen Preis egal was aus der Milch dann gemacht wird und die sonstigen Milchprodukte sind in letzter Zeit nicht teurer geworden.
 

Mr. Pink

Messer-Guru
15+ Jahre im GSV
Deutlich mehr Geschmack bekommt die Butter, wenn du die Sahne (wie sich ein sperriges Wort wie "Schlagobers" jemals irgendwo durchsetzen konnte.. :D) vorher säuerst. Wie das ganze funktioniert, habe ich hier dokumentiert, in Kürze stellt man erst Creme Fraîche her, indem man Joghurt zu der Sahne gibt und die etwa zwei Tage bei Zimmertemperatur stehen lässt. Aus dem Creme Fraîche schlägt man dann genauso Butter. 9 Monate Haltbarkeit halte ich für stark übertrieben. Selbst wenn man die Buttermilch ordentlich ausknetet, komme ich nicht über ein paar Wochen. Ich würde die Butter einfach einfrieren, wenn man größere Mengen macht .. Oder man macht einfach nicht so viel auf einmal.
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Alex the broiler

Alex the broiler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Deutlich mehr Geschmack bekommt die Butter, wenn du die Sahne (wie sich ein sperriges Wort wie "Schlagobers" jemals irgendwo durchsetzen konnte.. :D) vorher säuerst. Wie das ganze funktioniert, habe ich hier dokumentiert, in Kürze stellt man erst Creme Fraîche her, indem man Joghurt zu der Sahne gibt und die etwa zwei Tage bei Zimmertemperatur stehen lässt. Aus dem Creme Fraîche schlägt man dann genauso Butter. 9 Monate Haltbarkeit halte ich für stark übertrieben. Selbst wenn man die Buttermilch ordentlich ausknetet, komme ich nicht über ein paar Wochen. Ich würde die Butter einfach einfrieren, wenn man größere Mengen macht .. Oder man macht einfach nicht so viel auf einmal.

Danke für den Input! Genau das wollte ich erreichen, nur so kommt man weiter!
Bzgl. Schlagobers könnte ich als Alternative Süßrahm anbieten :-)

Lg. Alex
 
Oben Unten