• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Chari-Restauration

Peperoni

Grillkönig
15+ Jahre im GSV
...mein Chari hat ja vor Kurzem seinen 6. Geburtstag gehabt, und sieht dementsprechend schon etwas in die Jahre gekommen aus. Da ich am kommenden WE mein "Showgrillen" habe (50. Geburtstag von 'nem Kumpel begrillen), dachte ich mir, ich könnte ihn mal etwas aufhübschen.

Zuvor habe ich noch die Lebensdauer von meinem Weber- AZK durch einen kleinen Pimp entscheidend verlängert (mir ist immer das Gitter unten aus den Aussparungen rausgerutscht):

02 - AZK 1.jpg


Btw., die Farbveränderungen im Innenbereich, sind die normal? Meint ihr, die kann man ev. bei Weber reklamieren?

03 - AZK 2.jpg


Doch kommen wir nun zum Haupt-Restaurationsobjekt. Ist noch voll fahrbereit, aber optisch etwas ungepflegt und vernachlässigt. Hier mal ein Archivbild von einer der letzten Vergrillungen:

01 - Basis.jpg


Fangen wir mit dem Wichtigsten an, dem Rost! Dank konsequentem Einölen nach jedem Grillevent zeigt sich kein Rost am Rost, aber ziemlich Schmodder. Mit einer schmalen Drahtbürste kommt man gut in die Ecken zwischen die Streben:

04 - Rost.jpg


(Die anderen 3 Stück zeige ich euch jetzt nicht, das wird sonst langweilig).

Anschließend wieder frisch einölen und gleichmäßig einbrennen:

05 - Einbrennen.jpg


06 - Rost neu.jpg


Sieht gut aus:

07 - Fertig.jpg


Als Nächstes folgt die Garkammer. Bestandsaufnahme: jede Menge Schmodder aus Fett, Marinade und Asche aus sechs langen Grilljahren, zusammengebacken zu einer schwarzen Kruste:

08 - Garraum 1.jpg


09 - Garraum 2.jpg


10 - Garraum 3.jpg


Mit einem weichen Spachtel so gut wie's geht rauskratzen, der Rest bleibt dran (manche nennen das Patina):

11 - Spachteleinsatz.jpg


12 - Fegen.jpg


Dann nur noch Ausfegen:

13 - Ausgefegt.jpg


Und frisch einölen:

14 - Geoelt.jpg


Beim Deckel gehe ich mal anders vor. Wollte mal die chemische Keule ausprobieren:

15 - Chemie.jpg


Das ganz scharfe zupackende Zeug war mir dann doch etwas suspekt, also musste der Backofenreiniger mal zeigen, ob er was kann. Gleichmäßig einsprühen und 'ne halbe Stunde warten:

16 - Eingesprueht.jpg


Dann gründlich auswaschen, leider hab' ich auf dem Stückle keinen Gartenschlauch, also ist Bürsten und Schrubben mit einem Eimer Wasser angesagt, und wie schon gesagt, gut ausspülen:

17 - Auswaschen.jpg


Also, in Zukunft kommt nur noch der Spachtel zum Einsatz, bei dem Chemie-Zeugs ist mir das zu gefährlich, dass in den Falzen noch Lauge hängen bleibt und meinen Grill mit der Zeit von innen zerfrisst. Das Ergebnis sieht auch nicht viel besser aus, etwas Patina bleibt auch übrig.

Ach ja, und einölen nicht vergessen:

18 - Einoelen.jpg


Und wieder zusammen bauen, sieht doch schon ganz gut aus:

23 - ZB.jpg


Kommen wir nun zum heißen Teil, der Sidefirebox. Trotz aller Vorsicht sind hier leichte Lackschäden erkennbar:

19 - Lackschaden.jpg


Im Innenraum sieht's noch etwas herber aus: das Blech löst sich in dünnen Schichten ab und leistet der Asche auf dem Boxboden Gesellschaft. Egal, 3mm Blechstärke dauern eine Weile zum Durchrosten, Ein PKW hat im Vergleich dazu nur 0,7mm, und der hält auch so 10-20 Jahre. Ev. muss ich im Geschäft mal so ein schwules Edelstahlteil in Auftrag geben, das hält dann ewig...

20 - SFB 1.jpg


21 - SFB 2.jpg


Die Restauration gestaltet sich hier allerdings recht einfach: Ausfegen, fertig:

22 - Ausgefegt.jpg


Nächster Punkt: der Kohlerost in der Garkammer. Hier sind schon leichte Gebrauchsspuren erkennbar, außerdem auch der schon bekannte Schmoddermix von weiter oben:

24 - Kohlerost.jpg


27 - Schmodder.jpg


Mit dem schon beschriebenen biegsamen weichen Spachtel kommt man gut zwischen die Rundstäbe, geht ja leichter als gedacht:

25 - Spachtel.jpg


Na also, sieht wieder aus wie neu:

26 - Fastwieneu.jpg


Hattet ihr gewusst, dass die Bügel verchromt sind? Ich hatte sie auch nur schwarz in Erinnerung:

28 - Chrom.jpg


Die Schublade in der SFB wird nur ausgeleert. Der Kohlerost wurde zwar schon mal geflickt, muss aber trotzdem wohl als Verschleißteil angesehen werden:

29 - Schublade.jpg


So, jetzt kommt der aufwändigste Teil der Restaurierung: die cabrio-taugliche Showroom-Lackierung! Dazu wird der Chari nochmal zerlegt. Dem kaum zu erkennenden, aber nicht zu verleugnenden Rostbefall rücken wir mit folgenden Werkzeugen zu Leibe:

30 - Rostentfernung.jpg


Das geht dank Notstrom-Aggregat recht gut, ist aber recht staubig, so dass zusätzlich noch einige Hefeweizen zur Staubkompensation benötigt werden.
Von diesem Zwischenschritt gibt's leider kein Bild, da es schon langsam dunkel wurde, und bei Kerzenschein lackiert es sich so schlecht!

Hier also frisch lackiert der gar nicht mehr rostige Chari:

31 - Frischlackiert.jpg


Am nächsten Tag geht's weiter: Da der Lack erst bei 250°C aushärtet, wird der Grill mit Breckies auf Temperatur gebracht:

35 - Einbrennen.jpg


Ich hoffe, die Temperatur war hoch genug:

36 - Rohbau.jpg


Zu guter Letzt werden die Ablagebretter neu lackiert:

32 - Bretter.jpg


Während die trocknen, ersetzen wir das alte Fettauffang-Glas...

33 - Glas alt.jpg


...durch ein neues:

34 - Glas neu.jpg


Nach der Endmontage sieht sie wieder aus wie neu, die Lok:

37 - Neu 1.jpg


38 - Neu 2.jpg


39 - Neu 3.jpg


Absolut Cabrio-tauglich, oder?

40 - Neu 4.jpg


Jetzt beginnt wieder das Einsauen..................................

:prost:
 

Anhänge

  • 01 - Basis.jpg
    01 - Basis.jpg
    114,6 KB · Aufrufe: 788
  • 02 - AZK 1.jpg
    02 - AZK 1.jpg
    88,8 KB · Aufrufe: 783
  • 03 - AZK 2.jpg
    03 - AZK 2.jpg
    107,6 KB · Aufrufe: 2.110
  • 04 - Rost.jpg
    04 - Rost.jpg
    91,7 KB · Aufrufe: 774
  • 05 - Einbrennen.jpg
    05 - Einbrennen.jpg
    105,5 KB · Aufrufe: 780
  • 06 - Rost neu.jpg
    06 - Rost neu.jpg
    122,5 KB · Aufrufe: 782
  • 07 - Fertig.jpg
    07 - Fertig.jpg
    115,4 KB · Aufrufe: 809
  • 08 - Garraum 1.jpg
    08 - Garraum 1.jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 731
  • 09 - Garraum 2.jpg
    09 - Garraum 2.jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 807
  • 10 - Garraum 3.jpg
    10 - Garraum 3.jpg
    136,5 KB · Aufrufe: 754
  • 11 - Spachteleinsatz.jpg
    11 - Spachteleinsatz.jpg
    111,9 KB · Aufrufe: 795
  • 12 - Fegen.jpg
    12 - Fegen.jpg
    121,3 KB · Aufrufe: 784
  • 13 - Ausgefegt.jpg
    13 - Ausgefegt.jpg
    116,6 KB · Aufrufe: 798
  • 14 - Geoelt.jpg
    14 - Geoelt.jpg
    127,7 KB · Aufrufe: 777
  • 15 - Chemie.jpg
    15 - Chemie.jpg
    91,4 KB · Aufrufe: 771
  • 16 - Eingesprueht.jpg
    16 - Eingesprueht.jpg
    161,2 KB · Aufrufe: 724
  • 17 - Auswaschen.jpg
    17 - Auswaschen.jpg
    109,6 KB · Aufrufe: 772
  • 18 - Einoelen.jpg
    18 - Einoelen.jpg
    89,7 KB · Aufrufe: 764
  • 19 - Lackschaden.jpg
    19 - Lackschaden.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 706
  • 20 - SFB 1.jpg
    20 - SFB 1.jpg
    114,1 KB · Aufrufe: 802
  • 21 - SFB 2.jpg
    21 - SFB 2.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 776
  • 22 - Ausgefegt.jpg
    22 - Ausgefegt.jpg
    83,7 KB · Aufrufe: 754
  • 23 - ZB.jpg
    23 - ZB.jpg
    114,9 KB · Aufrufe: 752
  • 24 - Kohlerost.jpg
    24 - Kohlerost.jpg
    143,7 KB · Aufrufe: 743
  • 25 - Spachtel.jpg
    25 - Spachtel.jpg
    119 KB · Aufrufe: 752
  • 26 - Fastwieneu.jpg
    26 - Fastwieneu.jpg
    126,3 KB · Aufrufe: 722
  • 27 - Schmodder.jpg
    27 - Schmodder.jpg
    67,7 KB · Aufrufe: 727
  • 28 - Chrom.jpg
    28 - Chrom.jpg
    80,9 KB · Aufrufe: 706
  • 29 - Schublade.jpg
    29 - Schublade.jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 782
  • 30 - Rostentfernung.jpg
    30 - Rostentfernung.jpg
    89,6 KB · Aufrufe: 743
  • 31 - Frischlackiert.jpg
    31 - Frischlackiert.jpg
    97,5 KB · Aufrufe: 738
  • 32 - Bretter.jpg
    32 - Bretter.jpg
    98,5 KB · Aufrufe: 703
  • 33 - Glas alt.jpg
    33 - Glas alt.jpg
    48 KB · Aufrufe: 723
  • 34 - Glas neu.jpg
    34 - Glas neu.jpg
    76 KB · Aufrufe: 754
  • 35 - Einbrennen.jpg
    35 - Einbrennen.jpg
    126,2 KB · Aufrufe: 773
  • 36 - Rohbau.jpg
    36 - Rohbau.jpg
    103 KB · Aufrufe: 808
  • 37 - Neu 1.jpg
    37 - Neu 1.jpg
    122,3 KB · Aufrufe: 793
  • 38 - Neu 2.jpg
    38 - Neu 2.jpg
    120 KB · Aufrufe: 790
  • 39 - Neu 3.jpg
    39 - Neu 3.jpg
    98,4 KB · Aufrufe: 764
  • 40 - Neu 4.jpg
    40 - Neu 4.jpg
    129,1 KB · Aufrufe: 751
Zuletzt bearbeitet:

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Die Räder sind noch in Ordnung?
Meiner hatte nach drei Jahren einen Platten...

Saubere Aktion!!

:prost:
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
15+ Jahre im GSV
R.I.P.
Saubere Arbeit!

Sieht ja besser aus als im Neuzustand.

:prost:
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
:top:

Klasse gemacht. Man muß sich nur mal aufraffen ;)

BTW: Den Weber AZK kannst du auf jeden Fall reklamieren. Diese Verfärbungen und Löcher sind nicht normal :lachen:
 
Oben Unten