• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Chili-Wochenende] Chili-Curry-Bratwurst und Chili-Fleischwurst

DonGeilo

Topics commissioner
10+ Jahre im GSV
Unabhängig vom Themenwochenende hatte ich schon vorher geplant, zu wursten. Da ich auch recht viele Chilis, welche meine Mutter in Ihrem Kleingarten angebaut hat, rum liegen hatte, kam mir die Idee, einige Chilis mit zu verwursten. Da passte dann ja auch das Thema Chilis wie die Faust aufs Auge.
Neben einer Chili-Curry-Bratwurst und Chili-Fleischwurst hab ich auch noch Pfälzer Bratwurst und "normale" Fleischwurst gemacht.

Als Grundlage für alle Wurstsorten dienten Rindervorderviertel, Schweinebacke und Schweinenacken.
PICT1240.JPG

PICT1241.JPG


Angefangen hab ich mit der Pfälzer Bratwurst nach einem Rezept aus der "BEEF!".
PICT1244.JPG

PICT1245.JPG


Als zweites hab ich mich um die Chili-Curry-Bratwurst gekümmert.
Ich war, wie einige vielleicht mit bekommen haben, seit ein paar Tagen auf der Suche nach Rezepten für Currywurst. Dabei bin ich auf dieses Rezept gestoßen, welches für mich sehr gut klang und daher ausprobiert werden musste.
PICT1246.JPG

PICT1247.JPG

PICT1248.JPG

PICT1249.JPG

PICT1251.JPG


Zum Schluss kam die Fleischwurst dran. Dabei habe ich für die Chili-Fleischwurst einfach nur einen Teil des Bräts mit kleingeschnittenen Chilis verknetet. Einen Teil hab ich dann in Gläser und den anderen in Kunstdärme gefüllt und anschließend gebrüht.
PICT1252.JPG

PICT1253.JPG

PICT1255.JPG

PICT1272.JPG

PICT1273.JPG

PICT1283.JPG

PICT1292.JPG


Und hier noch die Bilder der beiden Bratwürste. Die dunkle, grobe ist die Pfälzer Bratwurst, die andere logischerweise dann die Chili-Curry-Bratwurst. Bei den Frikadellen hnadelt es sich um die Reste, die beim Füllen im Wolf hängen geblieben sind.
PICT1261.JPG

PICT1266.JPG

PICT1271.JPG


Fazit:
Die pfälzer Bratwurst fand ich sehr lecker, aber etwas zu krümelig, wobei ich nun feststellen musste, dass sich die Konsistenz verbessert hatte, nachdem ich sie eingefroren hatte. Spielraum nach oben besteht aber trotzdem.
Bei der Curry-Chili-Wurst gefiel mir die Konsistenz shcon besser. Geschmacklich war sie auch gut, m.E. etwas zu salzig und die Chilis sind sowohl geschmacklich als auch von der schärfe her leider untergegangen. Da hätten noch mehr ran gekönnt. Ich hab die zwar bis jetzt noch nicht mit Sauce gegessen, aber ich galube, die ist gut für ne Currywurst geeignet.
Bei meinem letzten Versuch mit der Fleischwurst hatte ich das Problem, dass sehr viel Fett und Flüssigkeit ausgetreten sind, so dass ich nach dem Brühen einen dicken Ring aus Fett und Gelee um die Wurst hatte. Zeus hat mir daraufhin eine andere Zusammensetzung mit weniger Fett und mehr Rindfleisch empfohlen. Dieses Mal ist das Problem nun nicht aufgetreten. Daher vielen Dank an Zeus. Deine Hilfe hat mir einen gewaltigen Fortschritt gebracht.
Auch bei der Fleischwurst hat man die Chilis leider nicht so rausgeschmeckt, wie ich es mir erhofft hatte. Trotzdem fand ich beide Varianten sehr lecker.
 

Anhänge

Pizzaschneider

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sehr schöne Würste hast du da gezaubert.
Das wursten in auch noch so eine Sache wo mich Interesiert.
Gruß
Pizzaschneider
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Marcel,

die waren sehr lecker :happa:

:prost:
 

sick

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Meine Herren! Wann kann man vorbei kommen?
Selbstgemachte Wurst - und dann noch mit Chilli.

Was kann es schöneres geben?

Gruß
 
Oben Unten