• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Chilipaste

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
Da wir mittlerweile wirklich mehr als genug von eingemachten Chilies haben, dachte ich, bzw. Göga regte das an, dass ich mal eine Chilipaste machen könnte. OK, dachte ich mache ich und ich hatte dabei keine Ahnung, wie scharf die Dinger eigentlich waren.

Zutaten für die Lake

1 l Wasser
250 Gramm Meersalz

Zutaten für die Paste

300 Gramm Chili
5 Knoblauchzehen
250 ml Wasser
3 EL brauner Zucker
2 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1,5 TL Salz
1,5 TL Speisestärke

Zubereitung

Zuerst stellt man eine Lake her, indem man 250 Gramm Meersalt in einem Liter Wasser unter kochen auflöst. Am Vorabend werden die Chilies dann in die kalte bzw. warme Salzlake eingelegt und über Nacht stehen gelassen (die Chilies müssen komplett in der Flüssigkeit sein). Dieser Vorgang entzieht den Chilies Feuchtigkeit (ich weiß, das hört sich seltsam an, ist aber so; hängt mit osmotischem Druck zusammen), was wichtig für den Geschmack ist.

Die Chilies und die Knoblauchzehen werden erst ein bisschen klein geschnitten und dann mit dem Wasser in einem Topf zum Kochen gebracht. Nun dreht man die Hitze etwas zurück, gibt den Zucker und das Salz zu und lässt ohne Deckel ca. 15 Miuten köcheln.

2011-11-07_20-32-12.jpg


2011-11-07_20-49-39.jpg


Nun gibt man die restlichen Zutaten hinzu und püriert das Ganze mit einem Zauberstab und lässt noch mal ca. 3 -5 Minuten köcheln, damit die Masse durch die Stärke etwas eindickt.

2011-11-07_20-53-59.jpg


Sofort in saubere Gläser heiß abfüllen und auf den Deckel stellen zum Abkühlen.

2011-11-07_20-57-13.jpg


Eins noch: Die Chilies waren und die Paste ist sauscharf :evil:
 

Anhänge

  • 2011-11-07_20-32-12.jpg
    2011-11-07_20-32-12.jpg
    308,2 KB · Aufrufe: 1.116
  • 2011-11-07_20-49-39.jpg
    2011-11-07_20-49-39.jpg
    338,6 KB · Aufrufe: 979
  • 2011-11-07_20-53-59.jpg
    2011-11-07_20-53-59.jpg
    412,1 KB · Aufrufe: 1.026
  • 2011-11-07_20-57-13.jpg
    2011-11-07_20-57-13.jpg
    237,1 KB · Aufrufe: 1.060

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Friedi,

ein Arbeitsschritt ist für mich unklar:
nach dem Einlegen über Nacht seihst du die Chilis dann am nächsten tag ab und schüttest das Lakenwasser weg, korrekt?

Super Zeug.

Gruß
Andreas
 
OP
OP
Friedi

Friedi

Smoker - Meister
10+ Jahre im GSV
... am nächsten tag ab und schüttest das Lakenwasser weg, korrekt?
Ja, wird weggegossen.

Bevor sich jemand fragt, warum man erst Wasser entzieht und dann wieder zugibt: Das ist deshalb wichtig, damit die Chilies Zucker, Salz und Essig aufnehmen.
Ist zwar beim Pürieren nicht ganz so wichtig, aber ich mach das halt so :D
 
Oben Unten