• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Chilis einfrieren?

Milly

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
kann man eigentlich Chilis, Jalapeños usw. einfrieren? Hat das schonmal jemand gemacht? Bleibt die Schärfe (zumindest fast) oder wird das dann nach dem auftauen nur noch ein Gemüsematsch?

Grüße
Milly
 

clony

Metzger
10+ Jahre im GSV
Würde mich auch Interessieren.......
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Hi Milly,

klar geht das, aber der Matsch ist bei der aufgetauten Chili unvermeidbar....
Ich habe auch immer einige eingefroren, da mir das Trocknen alleine zu langweilig war. Gerade bei Gerichten, in denen noch ein paar gekochte Chiliringe rumschwimmen dürfen, ist das mit den aufgetauten okay.

Wenn man die Chilies rausnimmt und gleich noch gefroren schneidet, dann geht das recht gut.

Was mir noch auffällt ist, daß die Chilis etwas Wasser verlieren, das sich dann als sparates Eis im Gefrierbeutel wiederfindet. Ist im Grunde so eine Art Gefriertrocknung, nur dass man über den Wabbelzustand nicht hinauskommt....

Ich finde, die Schärfe bleibt weitgehend erhalten.

Viele Grüße
Matthias
 
Hi,

also Paprika ist nicht mehr knackig. Die sind dann nach dem Auftauen einfach labbelig.

Jalas habe ich noch nicht eingefroren. Waren mir einfach zu schade. Nur schon mal komplette Amadillio Eggs. Da war die Jala innen noch scharf.

Sollte auch von der Chemie her logisch sein. Capsaecin geht nicht bei Frost kaputt.

Gruß

Grobi
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Milly,

wie bereits geschrieben, werden die Chilis wabbelig, da die Strukturen durch die Eiskristalle zerstört werden.

Wenn Du die Chilis im ganzen einfrierst, werden sie gefühlt sogar schärfer. Das Capsaicin zieht aus den Samenwänden in das Fruchtfleisch. Das Entfernen der Kerne und Samenwände bringt dann nichts mehr.

Zum Sauce kochen oder für andere Zubereitungen, wo kein Biß mehr erfoderlich ist, optimal. Bei Bedarf eben vorher Kerne und Samenwände entfernen.

:prost:
 

baefi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe auch Jalas ohne Innereien und Stiel eingefroren. Dann in gefrorenem Zustand mit Kaese gefuellt und mit Bacon umwickelt. Zu Armadilloeggs verarbeitet. Hat prima funktioniert. Ich fand jedoch die Schaerfe etwas schwaecher als bei den Ungefrorenen vom letzten mal.
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
klar geht das, wenn du ein Schnellfrosterfach hast lege sie dort rein und fülle sie erst später in Gefrierbeutel um. In unserem Gefrierschrank ist noch eine Schublade fast voll mit Chilis von der letzten Ernte. Ich schneide sie noch im gefrorenen Zustand in Scheiben. Selbst die Samen kann man noch zum Keimen bringen, es spricht also nichts gegen Einfrieren. :weizen:
 

ShadowSAW

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also mir waren die Habaneros und Lemon Drops zu wabbelig nach dem Auftauen. Ich werde das mit dem Einfrieren nicht mehr machen.

Da lege ich die Chilies lieber ein oder sie werden getrocknet/pulverisiert.
 

Smoker-Schorschi

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich habe meine Habis auch eingefroren, allerdings nehme ich die eh nur für Soßen etc. da ist es egal dass die schlabberig werden.:santasmile:

Gruas da Schorsch
 
OP
OP
Milly

Milly

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hey Supi!
Vielen Dank für die Menge an kompetenten Antworten. :thumb2:

Grüße
Milly
 
Oben Unten