1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Cobb Premier mit Eigenbau-Grillplatte

Dieses Thema im Forum "Indirekt mit Holzkohlegrills" wurde erstellt von heidebonsai, 18. Oktober 2015.

  1. heidebonsai

    heidebonsai Militanter Veganer

    Tach zusammen,
    wie in meinem Vorstell-Thread angekündigt (http://www.grillsportverein.de/forum/threads/neuvorstellung-aus-owl.247231/), hier nun die kurze, bebilderte Beschreibung meiner Eigenbau-Grillplatte für den Cobb Premier.

    Warum habe ich das gemacht?
    Für den Cobb Grill gibt es ja den sogenannten Griddle zu kaufen, eine Teflon-beschichtete Aluminium-Grillplatte. Jeder, der die Grillstreifen mag, die beim Grillen auf einem Gusseisenrost oder einer Gusseisen-Grillplatte entstehen, wird sofort stutzen und fragen: Aluminium? Und so dünn? Und Teflon-beschichtet??? Da läuft was verkehrt!
    Und genau so war auch mein Eindruck nach einigen Versuchen, die Grillplatte auch wie eine solche einzusetzen! Auf einer Fleisch-Seite entstanden noch halberlei dezente Grillstreifen (am ehesten noch bei Geflügel oder Seafood), die andere Seite wurde einfach nur gekocht, weil die Hitze viel zu schnell aus der Platte abgeleitet wurde und sie nach dem ersten Aufheizen (ohne Grillgut) gar nicht mehr heiß genug wurde, um Grillstreifen zu erzeugen.

    Es musste also Abhilfe her! :hmmmm:

    Habe dann mal in der Bucht geguckt, und eine größentechnisch halberlei passende Gusseisengrillplatte gefunden:
    image1.jpeg
    Angegeben war die Platte mit einem Durchmesser von 25cm, tatsächlich war es sogar ein halber Zentimeter mehr - womit sie dann ziemlich genau das Maß des Griddle hatte.
    Als erstes mussten die Griffe ab - Flex zu Hand und ab damit:
    image2.jpeg
    Dann auf der Unterseite ein paar Ausschnitte für die besorgten Edelstahl Z-Winkel in den Rand schneiden, Löcher bohren und Gewinde reinschneiden:
    image3.jpeg image4.jpeg image5.jpeg image6.jpeg image7.jpeg
    Bei der Passprobe stellte sich dann heraus, dass die Winkel doch sehr knapp gewählt waren. Damit die Grillplatte zukünftig nicht verrutscht und schief hängt, kurzerhand noch drei Schrauben seitlich eingesetzt, mit denen ich die Mittelposition justieren kann - und natürlich zwei Löcher rein, um den Haltegriff vom Cobb einsetzen zu können:
    image8.jpeg image9.jpeg
    Gestern habe ich die Platte dann auf meinem großen Smoker eingebrannt und heute den ersten Grillversuch gestartet, mit einem Filet-Steak (210g) und einem Rib-Eye-Steak (390g):
    image10.jpeg image11.jpeg
    Schon das Knistern und Zischen beim Wenden zeigte, dass die Hitze vom Gusseisen viel besser gespeichert wird und auch beim Anbraten der zweiten Seite noch so gut abgegeben wird, dass schöne - wenn auch gegenüber Grillen auf dem Gusseisenrost eher dezente - Grillstreifen entstehen. Dann einfach den Bratenrost vom Cobb aufgelegt, Fleischthermometer positioniert und die Lüftersteuerung komplett zugedreht - für extra langsames Garen:
    image12.jpeg image13.jpeg image14.jpeg
    Ich kann Euch sagen: es war noch leckerer, als es hier aussieht (mit Beilagen: Käse-Baguette und Thermomix Tomaten-Möhren-Aufstrich - Hammergeiles Zeug...:wiegeil:):
    image15.jpeg image16.jpeg

    Fazit: mit bisschen Geschick und dem richtigen Werkzeug, kann man selbst an einem so durchdachten Konzept wie dem Cobb-Grill noch ein paar Kleinigkeiten verbessern! :grill:

    Schönen Abend noch!

    heidebonsai
     
    Scharbil und Stormtrooper gefällt das.
  2. Kugelgrill_57

    Kugelgrill_57 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV



    :respekt:

    Da kann ich dir nur bepflichten, das hast du toll umgesetzt und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.:thumb2:
     
  3. Stormtrooper

    Stormtrooper Fleischesser

  4. timmel

    timmel Militanter Veganer

    Hallo heidebonsai,

    gute Umsetzung! :respekt:
    Verrätst Du mir die Quelle für die Grillplatte?
    Grillstar.de ?
     
  5. OP
    heidebonsai

    heidebonsai Militanter Veganer

    Moin,
    Ich hatte sie bei eBay gefunden - aktuell wird sie dort aber nicht angeboten. Such mal bei Amazon unter "Gusseisen Grillplatte 25", dann findest du zwei Varianten. Die emaillierte ist natürlich für die oben beschriebene Umarbeitung nicht so geeignet...:gotcha:
    VG
     
  6. OP
    heidebonsai

    heidebonsai Militanter Veganer

    ...die "Light Gussgrillplatte 25cm" von grillstar.de ist es nicht! Meine ist alles andere als leicht und verhältnismäßig dick. Klappt dann auch besser, dort die Gewinde für die Befestigungswinkel reinzuschneiden.
    Carsten
     
  7. timmel

    timmel Militanter Veganer

    Vielen Dank, Carsten!
     
  8. Buntmetall

    Buntmetall Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Die Gussplatte sieht nach spanienshop aus, die hab ich auch. Garnelen.jpg


    Auf der Website haben die aber ne größere Version abgebildet.
     
  9. timmel

    timmel Militanter Veganer

    Hi Jürgen,
    für 15,95 € werde ich mir die mal direkt ordern...
    Danke für den Hinweis!
    Tim
     
    Buntmetall gefällt das.
  10. OP
    heidebonsai

    heidebonsai Militanter Veganer

    Da scheinst du recht zu haben! Mist, hab bei eBay wesentlich mehr bezahlt...:cool:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden