• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Cowboybohnen auf Vorrat

Fiz

Mr. Booooombastic
10+ Jahre im GSV
Da ich zu Ribs etc. als Beilage sehr gerne Bohnen esse, diese zuzubereiten aber jeweils ein relativ großer Aufwand ist, habe ich beschlossen mir einen größeren Vorrat anzulegen. Über Nacht habe ich jeweils eine Packung weiße Bohnen, Wachtelbohnen und Kidneybohnen eingeweicht.
Dazu kommen zwei Scheiben Bauchspeck, 4 Zwiebeln, stückige Tomaten, Ahornsirup und Kalbsfond. Die Zutaten sind überschaubar.

CIMG4565.JPG


Den AZK angeheizt. Das war garantiert das letzte Mal, dass ich die Weber LL verwendet habe. Die Dinger brauchen eine Ewigkeit bis sie durchgeglüht sind.

CIMG4564.JPG


Dann wird angebraten, zunächst der Speck

CIMG4570.JPG


dazu die Zwiebeln

CIMG4574.JPG


ein Schuss Ahornsirup

CIMG4575.JPG


ein wenig Tomatenmark und Paprikapulver (scharf)

CIMG4577.JPG


Die Farbe passt danach schon mal

CIMG4578.JPG


Aufgefüllt mit den stückigen Tomaten

CIMG4580.JPG


dann habe ich die weißen Bohnen und die Wachtelbohnen in den DO gegeben

CIMG4582.JPG


etwa eine dreiviertel Stunde später mit Kalbsfond aufgefüllt und die Kidneybohnen dazu. Der DO (12er) war danach randvoll

CIMG4585.JPG


etwa zwei Stunden später waren die Kohlen größtenteils heruntergebrannt. Ich habe das Ganze noch mit Chilli, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
CIMG4588.JPG


Eine kleine Probe musste ich natürlich verkosten. Für meinen Geschmack sind die Bohnen sehr gut geworden. Allerdings waren sie trotz der langen Zeit immer noch etwas bissfest. Da ich aber sowieso portionsweise einfrieren will, macht das nichts. Die werden, je nach Bedarf, in einem Topf oder einer Pfanne zusammen mit dem Hauptgericht, auf dem Grill noch weichgegart.

CIMG4593.JPG
 

Anhänge

  • CIMG4565.JPG
    CIMG4565.JPG
    191,3 KB · Aufrufe: 895
  • CIMG4564.JPG
    CIMG4564.JPG
    257,4 KB · Aufrufe: 916
  • CIMG4570.JPG
    CIMG4570.JPG
    232,5 KB · Aufrufe: 856
  • CIMG4574.JPG
    CIMG4574.JPG
    216,2 KB · Aufrufe: 843
  • CIMG4575.JPG
    CIMG4575.JPG
    193,9 KB · Aufrufe: 850
  • CIMG4577.JPG
    CIMG4577.JPG
    191,5 KB · Aufrufe: 843
  • CIMG4578.JPG
    CIMG4578.JPG
    244 KB · Aufrufe: 850
  • CIMG4580.JPG
    CIMG4580.JPG
    221,2 KB · Aufrufe: 851
  • CIMG4582.JPG
    CIMG4582.JPG
    221,1 KB · Aufrufe: 872
  • CIMG4585.JPG
    CIMG4585.JPG
    257,4 KB · Aufrufe: 849
  • CIMG4588.JPG
    CIMG4588.JPG
    228,9 KB · Aufrufe: 878
  • CIMG4593.JPG
    CIMG4593.JPG
    161,4 KB · Aufrufe: 847
Moin Fiz,

schöne VorratsverDOpfung :mosh:

:prost:
 
Sehe schon, ihr versteht meine Motive :anstoޥn:
 
Diese Menge würde mir genau einen Tag reichen (aber nur wenn ich meiner verfressenen Meute noch Ribs dazumache) :D:D:D

:prost:
Tom
 
Habe letztens auch Cowboy-Ribs mit den 3 Bohnen gemacht und hatte ebenfalls ein Problemchen mit der Bissfestigkeit.
Hinterher ist mir eingefallen, dass ich die Flasche dunkles Bier "vergessen" hatte, dazu zu schütten. Musste sie also nachher trinken, dann ging's wieder :durst:
 
Oh, lecker, lecker!
Wäre auch was für mich, da ich die einzigste bin, die diese Köstlichkeit isst! Einfrieren ist gut, werd mal drüber nachdenken!
Gruß LUKI
 
@Fiz : Deine Vorratshaltung sieht sehr gelungen aus. Wenn du auf gebakene Bohnen stehst ( wovon ich ausgehe :-) ) solltest du mal das Rezept der Baked Beans vom Druiden ( Youtube ) testen.
Die sind ech der Wahnsinn.
VG Kai
 
Danke für den Tipp, natürlich mag ich gebackene Bohnen.
Den Film kannte ich auch schon, ist schön gemacht. Allerdings kann ich kaum zuschauen wenn der liebe Druide ab 3.15 den Speck schneidet. Das Messer ist dermaßen stumpf, dass ich wirklich beim Schneiden helfen möchte. Aber wie gesagt, der Film ist schön, die Menge Zucker wäre mir aber wahrscheinlich zu viel. Einen Teller hätte ich aber auf jeden Fall genommen.
 
Zurück
Oben Unten