• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Das erste mal Beefribs im Weber 415

Svcrasher

Militanter Veganer
Moin alle zusammen,
gestern war es soweit. Ich habe das erste mal Rippchen vom Rind gegrillt.
1,5 Std räuchern bei 150°C; 2,5 Std in Apfelsaft bei 150°C und 1 Std als Abschluss bei 120°C.
Das Ergebnis empfanden alle beteiligten als sehr gut.
Was ich als nicht so schön empfand, war das größere Stück. Dies war mir persönlich zu fettig und zu dick. Da das Gewürz außen am Fleisch war, war das Fleisch im Inneren geschmacklich nicht so der Hit und eher wie gegart, statt gegrillt.

Am Vorabend hatte ich die Rippchen mit Ankerkraut einmassiert und foliert im Kühschrank platziert. Dieses Foto ist kurz vor dem Grillen gegen 12Uhr entstanden.
Gegessen wurde bei 6 Uhr.
1.jpg


3.jpg


Das Ergebnis nach 1,5 Std räuchern mit Eiche- und Buchenchips. Ich denke ich sollte mir einen 2. Topfhalter bestellen, da ich mit einem die Rippchen um die Stangen wickeln musste.
5.jpg


6.jpg


Nach dem Garen hatte ich Probleme, die Rippchen vom Topfdeckel zu heben, da das Fleisch sich schon fast von selbst ablöste :)
7.jpg


Da ich nicht so auf diese BBQ Soßen stehe, habe ich die Rippchen mit der Paprikasoße von Kühne eingepinselt. Ich finde die Soße Hammer, passt einfach zu allem.
8.jpg


9.jpg


Fertig war alles um kurz von 6 Uhr.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Sieht gut aus. :thumb2: Leckere Beefribs hast du da gezaubert ...
 

Kodahos

Grillkönig
Super Sache! Da würde ich gleich eine Lage nehmen :braten:

Ich hatte auch mal etwas dickere Rippen vom deutschen Rind, die fande ich im der Mitte auch etwas fad, da das Fleisch kaum eigengeschmack hatte.
 
OP
OP
S

Svcrasher

Militanter Veganer
so langsam habe ich den dreh raus :D nun gab es letztes Wochenende erneut Rips. Diesmal jedoch 2,5- 1,5- 1 sowie Magic dust.
Geschmacklich waren die Ribs diesmal besser jedoch empfanden wir die 1,5- 2,5- 1 Variante vom 1.Versuch als besser.
Die Ribs haben sich gut vom Knochen gelöst, waren aber etwas zu bissfest.
Geräuchert wurde mit Buchenholz. Obwohl ich lange geräuchert habe, war der Rauchgeschmack kaum zu schmecken. Gibt es hierbei eine Methode wie ich das besser hinbekommen kann?

1.jpg


2.jpg


3.jpg


4.jpg
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Sehen richtig gut aus, deine Ribs... :thumb2:

Mir scheint, die Chips hatten etwas zu viel Hitze und haben gebrannt - dann rauchen die nicht mehr ... Und das soll nicht wirklich stark qualmen - ein leichter, kaum sichtbarer bläulicher Rauch bringt das meiste und beste Aroma ohne Bitterstoffe und Ruß. Nicht wässern, weniger Hitze drunter und wenn die schon schwarz sind (Holzkohle) neue rein. Dann wird der Rauchgeschmack intensiver.
 
Oben Unten