• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Das vegane Menü

BeepBeepImAJeep

Knife of the Round Table
10+ Jahre im GSV
Servus zusammen,

nachdem wir coronabedingt ja leider länger mit unseren Menüabenden pausieren mussten, war es gestern endlich wieder soweit. Dieses mal gab es kein spezielles Thema, dafür war es aber Vorgabe, das Menü komplett vegan zu gestalten.
Wie viele von euch wissen, bekommen @stefan_kocht und ich ja immer ein Thema für das Menü von unseren Frauen, welches wir dann versuchen, möglichst kreativ umzusetzen.

Amuse: Geschmorte Schalotte mit Misodashi und altem Balsamico

1.JPG



1. Gang: Rettichvariation, Schwarzkümmelöl, Reis

Hier haben wir verschiedene Retticharten wie Radieschen, Mairüben, roten Rettich auf verschiedene Arten eingelegt, mariniert und roh gehobelt. Darauf war noch das Rettichgrün, welches wir drei Tage in Salz fermentiert haben und darüber gepufften Curryreis und Schwarzkümmel sowie dessen kaltgepresstes Öl.

2.JPG



2. Gang: Pilzbeuschel - böhmischer Knödel - geröstetes Getreide

Weiter ging es dann mit diesem Signature Dish von Heinz Reitbauer, dem Pilzbeuschel. Um Geschmack und Konsistenz eines Beuschels (hier in Deutschland würde man Lüngerl oder saure Lunge dazu sagen), haben wir verschiedene getrocknete Pilzarten (selbst gesuchte und getrocknete Steinpilze, Shiitake, Morcheln, Herbsttrompeten, Mu-Err-Pilze) mit kochendem Wasser überbrüht und ziehen lassen. Dann haben wir eine dunkle Mehlschwitze aus Mehl, etwas Zucker, Sonnenblumenöl und Margarine hergestellt und die Pilzbrühe langsam eingerührt, sofort ergibt sich eine seidige Konsistenz.
Der böhmische Knödel ist ein ganz einfacher Hefeknödel aus Weizenmehl, Wasser, Salz und Hefe.

3.jpg



3. Gang: Sellerieshawarma - Naan - Hummus - Minzjoghurt

Der nächste Gang war das von René Redzepi entworfene Sellerieshawarma, welches wir etwas abgewandelt produziert haben. Die Selleriescheiben wurden dünn geschnitten und mehrere Tage in einer Mischung aus geriebenem Apfel, Zitronensaft und -zesten, Salz, braunem Zucker, Liebstöckel und einigen Gewürzen vakuumiert und mariniert. Dann haben wir sie auf einen Spieß gesteckt wie ein echter Döner und 3h bei 150 Grad im Keramikgrill gegrillt. Die letzte Stunde haben wir es noch zweimal mit Barbeque-Sauce glasiert, damit es eine schöne Kruste bekommt.
Am Tisch gab es die abgeschnittenen Selleriestücke dann als Bausatz mit Naan aus der schmiedeeisernen Pfanne, Hummus und Minzjoghurt (Mandelmus aus blanchierten Mandeln, Sojamilch, Minze, Essig und Salz).

4.JPG


4-1.JPG



4. Gang: Erdnusspraline - Karamell, Schokolade, Marillen

Das Dessert war dann schließlich ein "sharing is caring" Gang, wo alles in die Tischmitte gestellt wurde und sich jeder selbst bedienen durfte. Hier haben wir uns als geschmackliches Vorbild das Snickers-Eis genommen und aus Erdnüssen, Schoko und Karamell Eispralinen (zuerst die Kugel aus Erdnussmasse innen gemacht, dann gefroren, mit Schoko überzogen und wieder gefroren) hergestellt und verschiedenen Früchte (hauptsächlich Marillen aber auch Physalis) als Gegenpol für Säure und Frische leicht eingekocht. Dazu noch Erdnusskekse für etwas Crunch.

5.JPG


5-1.JPG



Ich hoffe, unser Menü hat euch wieder gefallen, hier seht ihr noch einige Bilder vom Herstellungsprozess. Wir freuen uns schon auf die nächsten Herausforderungen, das nächste Dinner steht schon in den Startlöchern.

IMG_2081.JPG
IMG_2088.JPG
IMG_2090.JPG
IMG_2096.JPG
IMG_2100.JPG
IMG_2106.JPG
IMG_2108.JPG
IMG_2111.JPG
IMG_2114.JPG
IMG_2125.JPG
IMG_2142.JPG
IMG_2157.JPG
IMG_2161.JPG
IMG_2172.JPG
IMG_2178.JPG
IMG_2179.JPG
IMG_2184.JPG
 

Ho Shi

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hammer - sehr kreativ und wirklich exzellent umgesetzt! :respekt:
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
ja...was soll ich da noch sagen...der Wahnsinn, was ihr immer abliefert. Dafür fehlt mir so ziemlich alles. Ich kann zwar kochen, aber solche Ideen hätt ich im Leben nicht. Super gemacht wie immer!!!!!
 
Oben Unten