• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Der Katastrophen-Thread - Tiefpunkte im Grill-Leben

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute

Gestren abends war es soweit - habe Spare-Rips vorbereitet nach Adi Matzeks Grill-Buch "Besser Grillen" http://bessergrillen.verlag66.at/



... die Marinade hat einen Supergeschmack - die Rips bekamen sofort ein Superbranding und ich ahbe dann die Rips wie beschreiben in der "A*U- Folie" zum Fertigaren mit viel Marinade eingelegt!

Alles sollte fertig sein, als meine GöGa ca. 2h später von der Arbeit nach Hause kann!

Was soll ich sagen - ich Depp habe die Dinger vollkommen unbeaufsichtigt lassen :patsch: und rausgekommen sind echte Briketts (na fast unten schwarz oben ok) - was für eine Blamage!

Das Fleisch wäre total weich & gut "papriziert" (=die Mariande hat sich geschmacklich gut ausgewirkt) gewesen (die spärl. noch genießbaren Reste) - aber leider so ein totales Desaster!

Das nächste mal bin ich klüger - vielleicht könnt Ihr Eure miesesten Ergebnisse bzw Eure schwärzesten :puke: (im wahrsten Sinn des Wortes) "Highlights" hier ebensfalls posten, um mich ein wenig zu trösten!

Schade um die guten Rips
:cry: :cry: :cry:
 

hdi

Dauergriller
Flugbraten dank Billigwerkzeug

Naja mein Schlimmstes Verbrechen passierte zum Glück niocht am heimischen Grill *G*

Ich durfte bei einem Bekannten Kugeln.

War alles da:

Braten
Kugelgrill (NoName)
Briketts
Grillzange (die mir das Genick brach)


Also:

Grill angeheizt, paar kleine Marinierte Chickenwings und Co auf den Seiten direkt gegrillt und mittig (indirekt) schon den Braten liegen.

Chickenwings gegessen - köstlich

Weiter gewartet bis der Braten seine Form und Farbe erreichte bei der man schon allein beim Anblick dahinschmilzt *G*

Das Schicksal nahm seinen Lauf...

Die Billiggrillzange verbog sich beim Versuch den Braten auf einen Teller zu heben, versuchte das Rutschen des Bratens mit einer Tellerbewegung auszugleichen.

Braten rutscht vom Teller, schlittert über mein weisses Hemd, verteilt den Rest der Marinade -die noch dran war- großzügig auf meinen Shorts und landet zu meinen Füßen im Sand.



Peinlich aber wahr - was lernen wir daraus?

Is ned alles stabil was 3,99 kost
 

Don Marco

Get a life, loser - forever alone
Doh !

Jetzt wollte ich zu dem grenzwertgen kalte BBC-Erlebnis noch die Sache mit dem PP reineditieren und habs gelöscht. :patsch:




Habe Abends im Winter den WSM angeheizt und wollte über Nacht Pulled Pork machen.Das kann im WSM schon mal 15-18 Stunden dauern bei nem grossen Braten, ist aber jede Sekunde wert

Also schön Feuer gemacht und während der Grill WSM auf Temperatur ging, das Fleisch zurechtgemacht.

Dann schnell auf den Balkon, Deckel auf, Fleisch rein, und nichts wie wieder rein. Ich hatte auch noch Besuch und war daher abgelenkt.

Beim zubettgehen dann nochmal durch den Deckel mit Apfelsaft/Jackie Mischung besprüht und gemütlich ins Bett, schliesslich sorgt ja das ET-73 für Temperaturüberwachung.
Die Fleischsonde kommt bei mir immer erst gegen Ende der Garzeit rein, dann versifft die nicht so.

Nunja, am nächsten Morgen bin ich dann gemütlich aufgestanden und wollte nach dem Fleisch schauen (WSM-Temperatur war wunderbar) und mich traf fast der Schlag.

Der WSM war leer

Nachdem ich den ersten Schock überwunden habe, habe ich dann im zweiten WSM der daneben stand das Fleisch gefunden, wunderbar tiefgekühlt.

Das "Pulled Pork Event" musste dann um einen Tag verschoben werden.

DM
 

Wintergriller

Grillkaiser
Mahlzeit, meine gröbste Panne waren mal Chicken, die extrem kalt geräuchert wurden.
Briketts glühten gut, Schieber unten an der Kugel geschlossen und dazu gewässerte Chips ... und die Briketts waren aus :x
 

Admin

BOFH
Teammitglied
20+ Jahre im GSV
Schlimm ist es, wenn man vergisst, die Lüftungsschieber aufzulassen. Die verdammten Kohlen gehen zu schnell aus.

Oder beim Dutch-Oven gehen die Kohlen so langsam zur Neige und man hat nicht rechtzeitig nachgefeuert.

Auch habe ich schon mal Rindfleisch mit Sojamarinade totmariniert, sowas ist immer gefährlich.
 

KnobiWanKenobi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ein schlimstes Erlebnis habe ich nicht. Es waren viele gleichwertige Dramen und Tragödien epischen Ausmaßes dabei die den Rahmen des I-Nets sprengen würden. Warten wir noch einige Jahre auf Speicherplatz in Größenordnungen der unsere künsten Träume übersteigen wird. :D :D :D

Als wir uns damals den Smoker gekauft hatten und dieses Forum noch keine Antworten darauf bot waren sehr viele Experimente angesagt. Auf div. Ami-Seiten hatte ich auch einiges gefunden.

Ansonsten stürtzen wir uns heute noch gerne in das Abenteuer SMOKEN, grillen DO und Feuer :D :D

Danke an alle die hier mitmachen und ihre Erfahrungen weitergeben.
 

Wintergriller

Grillkaiser
Hmmm, irgendwie hab ich es mit dem Schieber vom OTG.
Vor einigen Tagen hab ich den Aschetopf geleert.
Wie immer Kugel kurz gereinigt, Schieber zu und Aschetopf ab.
Den leeren Aschetopf wieder dran und ... Schieber zugelassen :patsch:
Aber diesmal konnte ich das BBC noch retten :D

Letztens gab es Schweinefilet in ... ähem ... Speckmantel ... oder Speckkruste ... naja so ein hartes Zeug, das entsteht, wenn man mehr auf die eigenen Kinder, als auf das Grillgut achtet :pfeif:
 
?

.

Guest
Hmmh, ist das jetzt blöd wenn ich schreibe das ich noch nie ne Panne hatte :lol:

Eine vielleicht:

Nach nem total verregneten Grillabend hatte ich am nächsten Tag in der Weber Kugel noch Kohlen die zu mindestens 2/3 noch gut waren. Naja, zum Frühstück so´n STückchen irgendwas vom Grill dachte ich und holte den Anzünder (Heißluftpistole).

Die Nachbarn haben es sich in der Zwischenzeit bereits auf ihrer Terasse gemütlich gemacht zum Frühstücken. Die sind eigentlich weit genug weg, wir sehen sie dank Bewuchs auch nicht und sie sind 2 Meter höher.

Nachdem die Kohlen ganz gut aussahen (dachte ich) hab ich mich in die Küche begeben um ein passendes Stück auszusuchen. Zwischenzeitlich sind die Kohlen durch die gesammelte Flüssigkeit (Regen) des Vorabends in ein Rauchbombenstadium übergegangen und haben begonnen zu qualmen was das Zeug hergab - ich war in der Küche.

Es ging kein Lüftchen und der Grill bzw. die Kohlen qualmten vor sich hin als wär grad die Zylinderkopfdichtung übern Jordan gegangen. Und ich noch immer in der Küche.

Irgendwann drehte ich mich in Richtung Terasse - Nebel?

Sch....... raus und den Deckel auf den Grill - keine Chance - wie Trockeneisnebel hats den Qualm aus den Spalten gedrückt. Alle Öffnungen zu und in die obere Öffn ung den Wasserschlauch rein. Der Grill war aus und ich suchte den Schalter für die Nebelscheinwerfer....

Die Nachbarn hatten sich bereits nach innen verzogen da sich der Großteil des Qualms auf ihre Terasse begab die überdacht ist und an den Seiten ebenfalls zu.

Es dauerte mindestens 15 Minuten bis der Qualm bei uns vollständig abgezogen war - bei Nachbars hat es "etwas" länger gedauert.

Seither sind sie ganz freundlich zu uns :-)))

Gruß, Pepper
 
Oben Unten