• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Der ultimative Schornstein / Kamin Thread

Ubumannn

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich bin jetzt schon mehrmals über Fragen zur Schornsteingröße gestolpert.
Jedoch habe ich keinen Thread gefunden, der dies alles mal zusammenfasst.

Ich plane folgendes:

- Garraum: D400x950
- Kamin: D114,3x1000
- Status bzw. Erfahrungen über das Zugverhalten: Planung

Vielleicht könntet Ihr Eure Erfahrungen in diesem Stil ergänzen, so dass man mal eine Beziehung zwischen Garraum- und Kamingröße hat.
Vielleicht hat der eine oder andere auch einen gekauften Grill und weiß die Maße.

Ich weiß, dass jetzt wieder kommt: "Bau einfach Durchmesser XY, drosseln kann man immer noch." Aber ich finde, dass es irgendwann unverhältnismäßig aussieht, wenn man einen kleinen Garraum hat und dann einen Klopper von Rohr daran.

Würde mich über rege Beteiligung freuen.

Gruß
Tobias
 

Rhino

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV

feral

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Der ultimative Schornstein

Hallo ubumann,
wie so viele verwechselst du auch Rauabzugrohr mit Kamin. Du willst die Höhe des Rohrrohres wissen. Grundsätzlich ist der Zug vom Durchmesser und ganz besonders von der Höhe abhängig. Der Durchmesser ist abhängig vom Querschnitt der Zuluftöffnung, vom Übergang Feuerbüchse Garrohr und je höher um so mehr Zug. Diese Parameter müssen zusammen passen.
In diesem Forum findest du sicher die passenden Antworten, wenn du nur suchst.
LG aus NÖ und viel Erfolg
feral
 
OP
OP
U

Ubumannn

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich denke schon, dass Kamin zu Garraum eine wichtige Rolle spielt. Ich gehe davon aus, dass es einen optimalen Punkt gibt, wieviel schnell dass heiße Verbrennungsgas über das Grillgut ziehen müsste. Also haben wir eine konstante zu erreichende Strömungsgeschwindigkeit im Garraum. Der Garraum hat eine feste Größe. Also kann ich daraus ableiten, dass ich ein bestimmtes Volumen Gas durch den Garraum schicken muss.
Die Frage, die sich jetzt stellt, wie bekomme ich das hin. Und da kommt doch mein Kamin, Schornstein Rau(ch)rohr oder wie man es auch immer nennen will ins Spiel. Ich könnte einen "dünnen" langen Kamin bauen oder einen "dicken" kurzen. Beide ziehen dann das gleiche Volumen einzig die Strömungsgeschwindigkeit im Kamin ist unterschiedlich. Der Garraum erfährt das gleiche.
Weiter muss ich sagen, dass ich schon eine Menge Threads zu diesem Thema gesucht und gefunden habe. Nur wollte ich einen zusammenfassenden Thread haben, in dem alle Baugrößen Ihre Erfahrungen einbringen. Ich kenn dies aus anderen Foren. Bei denen Leute z.B. ihre Rad-Fahrwerkskombinationen beschreiben und die Erfahrungen, ob Radläufe bearbeitet werden müssen.
Auch Rhino Deinen Thread habe ich gelesen. Ich finde Deinen Smoker auch echt top. Nur genau der Kamin gefällt mit optisch nicht. Wie gesagt rein optisch finde ich ihn im Verhältnis zum Garraum zu "dick". Vergleich die Verhältnisse mal mit dem Smoker in Deiner Signatur, bzw. mit den üblichen Kauf-Smokern.

Weiterhin wäre ich natürlich um jeden Beitrag dankbar.

Gruß
Tobias
 

beachboy

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

das hätte mir auch geholfen.
Ich habe mir auch einen Ast gesucht, da ich irgendwo mal eine
Regel hier gelesen habe. Aber irgendwo gelesen bringt leider nichts,
wenn man es dann braucht sucht man natürlich vergeblich... :thumbdown:
Im Kopfe habe ich nur behalten, dass:
Fläche-Zuluft > Fläche-Brennkammer-Rauchturm > Fläche Rauchrohr
sein sollte.

In diesem Thread: Berechnung Rauchrohre - Modell Dampf Forum
habe ich dann eine Berechnungsformel gesehen, leider nur für Modell-Dampf-Kessel ;-)

Daher wäre meiner Meinung nach eine Sammlung von Durchmessern gut:
Bei mir:
150mm Rauchrohr 75cm lang, Fläche r x r x pi = 176 qcm
Fläche Brennkammer-Rauchturm 18x8cm = 144qcm
und Luft-Zufuhr Brennkammer 17x6,5 = 110,5qcm

Ergo, der Ofen funktioniert ganz gut, evtl. ist die Zuluft etwas zu gering,
aber ich warte jetzt noch mehr Grillevents ab bevor ich etwas änder.

Gruss,

Günter
 
OP
OP
U

Ubumannn

Veganer
5+ Jahre im GSV
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/mathematiker-gesucht-flaeche-einer-elypse.131321/page-7#post648896

Hier ist ein Link aus dem eigenen Forum. Dort hat jemand eine Exceltabelle gebastelt.
Wenn man sich die mal runterzieht und das Beispiel sieht. Fällt der Abzug recht klein aus.
Nichtsdestotrotz bestätigt es mich eigentlich. Hier kann man den Rohrdurchmesser vorgeben, die Länge bestimmt sich dadurch. Anders könnte man natürlich auch iterativ mit dem Durchmesser spielen, bis man die gewünschte Länge hat.
Ab ich wollte diese Tabelle mal mit den Erfahrungen der User vergleichen.

Es freut mich übrigens, dass auch jemand den Sinn in diesem Thread sieht.

Gruß
Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:

Highländer

.
10+ Jahre im GSV
Hallo Kaminbauer,

ich hab zu meinem ersten Smoker 16" / GK 1100mm ein 108er Rohr als Abzug genommen ... Länge habe ich rein nach der Optik festgelegt ... für den 2ten - ein 18" mit 650mm GK - habe ich ein 150mm Kaminrohr genommen und auch hier die Höhe nach rein optischen Gesichtspunkten festgelegt ... beide funktionieren wie sie sollen.

Was sagt uns das ... man kann aus allem eine Wissenschaft machen oder man baut sich einen Smoker in der Zeit!

Allerdings habe ich festgestellt das der Luftdruck einen Einfluss auf das Zugverhalten hat ... :hmmmm: ob ich mir eine Druckkammer bauen sollte?

Gruß, Hermann
 
OP
OP
U

Ubumannn

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi. Bin zwar immer noch nicht fertig mit dem Vrill und liege in den letzten Zügen, aber die haben zur Zeit in der Metro einen Joe's Smoker zu wie ich finde Mondpreis, aber nichtsdestotrotz eine schöne Möglichkeit mal bei der "Konkurrenz" nachzumessen. Ein Grill mit 400mm Durchmesser und 1000mm Garraum bei 500mm SFB hat einen Kamin von 85mm Innendurchmesser und 850mm Höhe.
Ich denke mit meinem 114,3er Rohr liege ich richtig und es wirkt nicht so übertrieben wie manches was ich gesehen habe.
 

Wojtek1809

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

die 85 mm innen Ø reichen volkommen aus, der 16" Tradition von Joes habe ich auch mal im OBI gemessen, der hatte einen außen Ø von 89 mm mit 4 mm Wandstärke. Innen also nur einen Ø von 81 mm so werde ich meinen Kamin auch gestallten, da ich finde, dass es mit diesem Verhältniss zum 16" gut aussieht.

Gruß Wojtek
 
Oben Unten