• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Deutschland (Simmentaler Rumpsteak) vs USA (Ribeye)

spooner

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Vor einigen Wochen hatte ich in der Metro 2 Steakproben von Fine Food Finestro erstanden.


Deutschland (Simmentaler Rumpsteak) ca. 22 Euro/kg
vs
USA (Ribeye) ca. 36 Euro/kg

Die Steaks sind so Mittelmäßig geschnitten, habe das sicher schon schlechter erlebt, aber bei bis zu 36 Euro/kg sollte man doch ein
gerades Steak erwarten können. Die Steaks sind mit 180-250gr natürlich auch eigentlich zu dünn.


Seht selbst
P1050299.jpg

P1050300.jpg

P1050368.jpg

P1050371.jpg

P1050376.jpg


Der Testsieger zart und saftig
P1050377.jpg


Fazit:

Deutschland (Simmentaler Rumpsteak)
Grundsolides Steak, guter kräftiger Geschmack des Fleisches, guter Geschmack des Fettrandes, größerer Punktabzug bei der Zartheit,
hier habe ich schon Hüfte gegessen die zarter war. Gesamtnote 3+ Wiederholungsfaktor ist zu 50% gegeben.

USA (Ribeye)
Der Testsieger, sehr feiner Rindfleischgeschmack zwar nicht so kräftig wie das Simmentaler aber sehr fein und Geschmackvoll,
Geschmack für den Kenner. Die Zartheit war unglaublich, beste Zartheit die ich jemals bei einem Ribeye, Rumpsteak erlebt habe.
Geschmack des Fettes war nicht so prikelnd daher Punktabzug, muss man vielleicht noch ein anderes Stück testen. Gesamtnote 2++
Wiederholungsgefahr 100% , bei dem Preis eher ein Steak für besondere Tage.
 

Anhänge

  • P1050299.jpg
    P1050299.jpg
    138,5 KB · Aufrufe: 3.009
  • P1050300.jpg
    P1050300.jpg
    122,7 KB · Aufrufe: 2.910
  • P1050368.jpg
    P1050368.jpg
    132,9 KB · Aufrufe: 2.885
  • P1050371.jpg
    P1050371.jpg
    153,4 KB · Aufrufe: 2.907
  • P1050376.jpg
    P1050376.jpg
    155,4 KB · Aufrufe: 3.323
  • P1050377.jpg
    P1050377.jpg
    95,6 KB · Aufrufe: 3.007

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Vor einigen Wochen hatte ich in der Metro 2 Steakproben von Fine Food Finestro erstanden.


Deutschland (Simmentaler Rumpsteak) ca. 22 Euro/kg
vs
USA (Ribeye) ca. 36 Euro/kg

Die Steaks sind so Mittelmäßig geschnitten, habe das sicher schon schlechter erlebt, aber bei bis zu 36 Euro/kg sollte man doch ein
gerades Steak erwarten können. Die Steaks sind mit 180-250gr natürlich auch eigentlich zu dünn.

Zu teuer, unsauber geschnitten, zu dünn ...

Seht selbst
Anhang anzeigen 417403
Anhang anzeigen 417404
Anhang anzeigen 417406
Anhang anzeigen 417407
Anhang anzeigen 417408

Der Testsieger zart und saftig
Anhang anzeigen 417409

Fazit:

Deutschland (Simmentaler Rumpsteak)
Grundsolides Steak, guter kräftiger Geschmack des Fleisches, guter Geschmack des Fettrandes, größerer Punktabzug bei der Zartheit,
hier habe ich schon Hüfte gegessen die zarter war. Gesamtnote 3+ Wiederholungsfaktor ist zu 50% gegeben.

Bei 3+ wiederhol ich sicher nix ...

USA (Ribeye)
Der Testsieger, sehr feiner Rindfleischgeschmack zwar nicht so kräftig wie das Simmentaler aber sehr fein und Geschmackvoll,
Geschmack für den Kenner. Die Zartheit war unglaublich, beste Zartheit die ich jemals bei einem Ribeye, Rumpsteak erlebt habe.
Geschmack des Fettes war nicht so prikelnd daher Punktabzug, muss man vielleicht noch ein anderes Stück testen. Gesamtnote 2++
Wiederholungsgefahr 100% , bei dem Preis eher ein Steak für besondere Tage.

Du isst das Fett mit? Das Auge, oder den Rand? Das bekommt mein Hund (wenn ich mir einen zulege)

Alles in Allem ein Bericht, der mir wieder mal bestätigt, das ich bei meinem Metzger bleiben sollte :seppl:

Doc :seppl:
 

Broiler83

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Servus,
ich kaufe relativ oft deutsches Simmentaler beim MmV
und ich bin bis jetzt immer sehr zufrieden gewesen.

Das US-Beef, das er hat werde ich aber nun auch mal antesten.
 

GegenGift

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Dieses eingepackte Zeugs bei der Metro hab ich genau einmal gekauft...das war auch irgendwas Amimäßiges...Pfui! :sad:
 

joebar

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Also ich hab im Schnitt bei der Metro besseres abgepacktes Rindfleisch bekommen als bei den meisten Schlachtern.
 

Mark3110

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Zum probieren sind die Gastrozuschnitte schon okay finde ich, wenn man nicht direkt 2-4 kg kaufen will ohne zu wissen wie es schmeckt.

Ich hab auch die obigen schon probiert und das Simmentaler fand ich total geschmackslos. Das Rib-Eye hab ich mir danach am Stück geholt und selbst zu geschnitten, das würde ich Dir wenn auch raten, Spooner. Aber das weisst Du ja selbst ;)

Das irische Roastbeef solltest Du mal versuch Spooner, das ist der Knaller
 
Zuletzt bearbeitet:

Hbbbq

Fleischesser
ALso mal ehrlich.. Ich würde diese Zuschnitte nicht kaufen. SInd meist einfach nicht gut geschnitten. Hatte mal Wagyu vom Grabbeltisch was gut war. SOnst nichts gutes.

AAAAAAber.. EIn Ribeye mit nem Rumpsteak zu vergleichen ist auch ein wenig Äpfel und Birnen.
ich habe noch nie ein Rumpsteak gehabt was vom geschmack oder ZArtheit an ein Ribeye/Entrecote herangekommen wäre. Das sind ja auch Preisunterschiede zwischen diesen Stücken. Und bei dem einen das Fett am rand beim anderen marmoriert im Fleisch...

Von daher würde ich das nun nicht aufs Simmenthaler schieben.

Aber dennoch.. Schöne Bilder..
 

The Spectre

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich denke auch, dass für einen möglichst guten Vergleich, dieselben Fleischstücke verwendet werden sollten.
Schon als ich den Titel gelesen hatte, habe ich eigentlich kein anderes Ergebnis erwartet.
 
OP
OP
spooner

spooner

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hi Mark,
hatte mir im März ein riesiges 7,7kg Roastbeef (Entrocote war aber teilweise auch noch dran) vom Irischen Ochsen in der Metro geholt 154 Euronen teuer und das war wirklich der Hammer. Auch die Hüfte vom Irischen Ochsen fand ich spitze. Hier das hatte ich mir nur mal zum testen geholt.

Hi Hannibal, ja ich bin ein mit Fettesser, eigentlich wird bei mir alles verputzt, außer es ist eine wirklich fette Sehne drin. Das Simmentaler würde ich mir höchstens in einer 50% Aktion nochmal holen.

to all:Mir war klar, das der Test wenig Repräsentativ ist und das der Test wieder von den meisten zerrissen wird. Mein kleiner Bescheidener Test sollte eher an den interessierten Anfänger gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

The Spectre

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
@spooner:
Ich wollte deinen Test jetzt nicht zerreissen - bitte versteh mich nicht falsch. Aber spätestens auf dem ersten Foto war das Ergebnis doch eigentlich abzusehen, oder?
Eine Blindverkostung von vergleichbaren Stücken verschiedener Herkunft ist halt aussagekräftiger.
 

Brigand

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Das Problem mit dem Vergleichen der Preise ist, dass ihr häufig die Ladenendpreise eines örtlichen Metzgers mit den Grohandelspreisen der Metro vergleicht. Wenn ein Metrosteak in den Einzelhandel kommt (was ein örtlicher Metzger, meiner Meinung nach tunlichst vermeiden sollte), dann muß er ja auch noch was dran verdienen.

Außerdem finde ich auch, dass man Rumpsteak nicht mit Ribeye vergleichen sollte. Selbst wenn man von einem ganzen Rücken das Ribeyestück und das Rumpsteak parallel vergleicht, erhält man unterschiedliche Ergebnisse
 

MilesP

Militanter Veganer
Ich finde die fertig geschnitten und abgepackten Steaks für den Kilopreis etwas übertrieben, dann lieber doch lieber selbst schneiden, also im ganzen oder beim Metzger des Vertrauens...
 
Oben Unten